Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Koblenz - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019041109335340968 / 170579-2019
Veröffentlicht :
11.04.2019
Angebotsabgabe bis :
09.05.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Koblenz: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2019/S 72/2019 170579

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Koblenz
Willi-Hörter-Platz 1
Koblenz
56068
Deutschland
Kontaktstelle(n): 09 - ZVS
Telefon: +49 261-1290
E-Mail: [1]angebote.zvs@stadt.koblenz.de
Fax: +49 261-1291010
NUTS-Code: DEB11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.koblenz.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://rlp.vergabekommunal.de/Satellite/notice/CXP6YYHY6C2/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://rlp.vergabekommunal.de/Satellite/notice/CXP6YYHY6C2
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

BBS TEchnik Carl_Benz und BBS Julius Wegeler_Ingenieurleistungen
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-65-0695-E
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Am Standort der BBS Carl-Benz und BBS Julius-Wegeler sollen
verschiedene Umbau- und Sanierungsmaßnahmen umgesetzt werden:

1. Einbau von dezentralen Lüftungsgeräten im Bauteil A

2. Energetische Dach- und Fassadensanierung im Bauteil C
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
Hauptort der Ausführung:

BBS Technik Carl-Benz und BBs Julious Wegeler Beatusstr. 143 - 147
56073 Koblenz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Generalplanung folgender Umbau- und Sanierungsmaßnahmen:

1. Einbau von dezentralen Lüftungsgeräten im Bauteil A

2. Energetische Dach- und Fassadensanierung im Bauteil C

Zu 1. Einbau von dezentralen Lüftungsgeräten:

Zur Verbesserung des Raumklimas werden dezentrale Lüftungsgeräte in den
Unterrichtsräumen eingebaut, im Anschluss an die bereits erfolgte
energetische und brandschutztechnische Sanierung des Gebäude Bauteil A.
Geplant ist geschossweise dezentrale Lüftungsgeräte mit
Wärmerückgewinnung in die Klassenräume einzubauen. Dies hat zur Folge,
dass die Decken zu sanieren sind und dadurch ebenfalls die Beleuchtung
energetisch optimiert erneuert werden soll, inclusive der
Anschlussinstallationen.

Zu 2. Energetische Dach- und Fassadensanierung:

Geplant ist die energetische Dach- und Fassadensanierung entlang des
gesamten Bauteil C. Es ist vorgesehen, die Außenwandflächen mit einem
Fassadensystem zu verkleiden. Neben der mineralischen Dämmung der
Wandflächen ist der Austausch der Fenster unter energetischen
Gesichtspunkten und die Anbringung eines Sonnenschutzes disponiert. Die
Arbeiten gliedern sich in Teilbauabschnitte, die jeweils maximal 10
Klassenräume betreffen, da während der anstehenden Arbeiten die Räume
nicht genutzt werden können.

Die Begleitung des Abbruchs der vorhandenen Sichtbetonfassadenplatten
erfolgt über einen Statiker.

Die komplette Fläche des 5^o geneigten Daches wird als Warmdach mit
Bitumenabdichtung energetisch auf den aktuellen Stand saniert.

Gegenstand sind die hierzu notwendigen Ingenieurleistungen:

Architektenleistungen Leistungsphasen 5-8

Technische Gebäudeausrüstung Leistungsphasen 3-8

Tragwerksplanung Leistungsphasen 2-6

Aktueller Planungsstand:

Zu den beiden Maßnahmen liegen bereits die Förderbescheide vor.

Dazu liegen umfangreiche Vorplanungen, Gutachten und Berechnungen etc.
vor (siehe Bestandsunterlagen). Das erforderliche Baugesuch ist in
Bearbeitung. Die Erstellung des Lüftungsgesuches ist Bestandteil des
Leistungsumfangs.

Grundlagen der Aufgabenstellung und des späteren Auftrages:

Grundsätzlich beinhaltet die Aufgabenstellung die Realisierung der
beiden Maßnahmen in paralleler Umsetzung im vorgegebenen Zeitrahmen. Da
es sich dabei um Sanierungsmaßnahmen des Kommunalen
Investitionsförderprogramms - Rheinland-Pfalz (KI 3.0), 1.Kapitel
handelt, müssen die entsprechenden Baumaßnahmen bis einschließlich
Dezember 2020 vollends abgeschlossen sein. Die dazugehörige Abrechnung
der dazu aufgebrachten Leistungen muss bis einschl. Dezember 2021
abgeschlossen sein.

Die jeweiligen Sanierungen erfolgen währen dem Schulbetrieb, eine
anderweitige Unterbringung der Schüler in Ersatzunterkünften ist nicht
vorgesehen. Daher muss eine Taktung mit der Schulleitung erfolgen, um
den Baubetrieb reibungslos zu gewährleisten.

Kostenansatz:

1. Einbau von dezentralen Lüftungsgeräten im Bauteil A 1 200 000,00 EUR

2. Energetische Dach- und Fassadensanierung im Bauteil C 2 229 762,50
EUR

Die veranschlagten Kosten für die gesamten Maßnahmen betragen 3 429
762,50 EUR brutto.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Alle Kriterien sind in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt, siehe
Datei 02 Auswahl Teilnehmer
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Rechtsform Bietergemeinschaft:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben zum Umsatz entsprechender Tätigkeitsbereiche des Auftrags
gemäß § 45 (4) VgV der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre,

Angaben zu möglichen Unteraufträgen gemäß § 46 (3) 10. VgV und § 47
VgV,

Bescheinigung Berufshaftpflichtversicherung gemäß § 45 (4) 2. VgV,
deren Deckungssummen der Haftpflichtversicherung nach § 10 AVB müssen
mindestens betragen: Für Personenschäden: 3. Mio EUR, Für sonstige
Schäden: 300 000,00 EUR.

Ggf Erklärung des Versicherer dass im Auftragsfalle die Deckungssumme
aufgestockt werden kann.

Erklärung zur Zusammenarbeit mit Anderen,

Erklärung zu wirtschaftlichen Verknüpfungen / Zusammenarbeit,

Namen und berufliche Qualifikationen der/des
Leistungserbringers/Projektteams gemäß § 122 (2) GWB und § 46 (3) 6.
VgV
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Das Landesgesetz zur Gewährleistung von Tariftreue und Mindestentgelt
bei öffentlichen Auftragsvergaben (Landestariftreuegesetz-LTTG)
verpflichtet öffentliche Auftraggeber öffentliche Aufträge ab einem
geschätzten Netto-Auftragswert von 20 000 EUR nur an solche Unternehmen
zu vergeben, die bei Angebotsabgabe schriftlich eine
Tariftreueerklärung bzw. eine Mindestentgelterklärung vorlegen.

Bieter mit Sitz im Inland sowie deren Nachunternehmer und Verleiher von
Arbeitskräfte, mit Sitz im Inland, haben eine Verpflichtungserklärung
abzugeben, einen Mindestlohn zuzahlen.

Maßgeblicher Zeitpunkt für die Angaben ist das Datum der
Bekanntmachung.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung zu Ausschlussgründen gemäß § 123; § 124 und § 125 GWB,

Erklärung zu Ausführungs- und Lieferinteressen gemß § 73 (3) VgV

Handelsregisterauszug gemäß § 44 (1) VgV

Von juristischen Personen wird ein Handelsregisterauszug bzw. eine
gleichwertige Bescheinigung des Herkunftslandes verlangt. Dieser ist
ggfs. vom Bewerber als Anlage beizufügen und darf nicht älter als

6 Monate sein.

Min 3 Referenzprojekten aus den letzten 5 Jahren mit folgenden
Angaben: Die benannten Projekte müssen durch eine eigenverantwortliche
Leistungserbringung der benannten Personen ausgeführt worden sein. Die
Referenzprojekte haben eine vergleichbare Komplexität für öffentliche
Auftraggeber (oder gleichwertig) aufzuweisen, sowie jeden der drei
Bereiche abzudecken,

Architektenleistungen,

Technische Gebäudeausrüstung,

Tragwerksplanung.

Die Bearbeitung hat möglichst den vergleichbaren Leistungsphasen zu
entsprechen.

Jedes genannte Referenzprojekt ist in der Anlage 15 mit Angabe aller
dort aufgeführten Informationen zu beschreiben und vom jeweiligen
Auftraggeber zu bestätigen. Es ist dem Bewerber freigestellt,
weitergehende Unterlagen (Fotos, Pläne) beizufügen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Zugelassen ist, wer berechtigt ist, die Berufsbezeichnung Ingenieur zu
führen oder nach den EU-Richtlinien berechtigt ist, in der
Bundesrepublik Deutschland als Ingenieur tätig zu werden. Juristische
Personen sind als Auftragnehmer zugelassen, wenn sie für die
Durchführung der Aufgabe einen entsprechenden Ingenieur benennen
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/05/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 17/05/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/07/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Elektronische Kommunikation:

Die gesamte Kommunikation erfolgt bei allen Vergabeverfahren
ausschließlich in elektronischer Form über die E-Vergabeplattform. Die
in der Kommunikation dargelegten Sachverhalte werden Bestandteil des
Angebotes. Dies umfasst u.a. die Beantwortung von Bieterfragen zum
Vergabeverfahren und Zurverfügungstellung von zusätzlichen
Informationen sowie Austauschseiten. Die Vollständigkeit obliegt
alleine dem Bieter.

Datenschutzgrundverordnung:

Mit Abgabe eines Angebotes / Teilnahmeantrag erklärt der Bieter /
Bewerber, dass er die Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung bei der
Verarbeitung der personenbezogenen Daten beachtet hat und dies
gegenüber dem AG jederzeit durch Vorlage geeigneter Dokumente
nachweisen kann. Er hat insbesondere alle ggf. erforderlichen
Einwilligungen eingeholt und die erforderlichen Informationen an seine
Mitarbeiter weitergeleitet.

Bekanntmachungs-ID: CXP6YYHY6C2
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
Stiftstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
Stiftstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Als Rechtsbehelf kann ein Nachprüfungsauftrag bei der unter VI.4.1)
genannten Stelle gestellt werden.

Wir weisen ausdrücklich auf die Ausschlusswirkungen des § 160 Gesetz
gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), insbesondere auf die Frist des §
160 Abs. 3 Nr.1 GWB hin.

Bieter und ggf. Bewerber, deren Angebote nicht berücksichtigt werden
sollen, werden vor dem Zuschlag gem. § 134 GWB informiert.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
Stiftstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/04/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:angebote.zvs@stadt.koblenz.de?subject=TED
2. http://www.koblenz.de/
3. https://rlp.vergabekommunal.de/Satellite/notice/CXP6YYHY6C2/documents
4. https://rlp.vergabekommunal.de/Satellite/notice/CXP6YYHY6C2

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau