Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Ratingen - Rattenbekämpfung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031309261179987 / 117452-2019
Veröffentlicht :
13.03.2019
Angebotsabgabe bis :
10.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Verschiedene Zuschlagskriterien
Produkt-Codes :
90923000 - Rattenbekämpfung
DE-Ratingen: Rattenbekämpfung

2019/S 51/2019 117452

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Ratingen
Stadionring 17
Ratingen
40878
Deutschland
E-Mail: [1]beschaffung@kommunalagenturnrw.de
NUTS-Code: DEA1C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.stadt-ratingen.de
I.1)Name und Adressen
Stadt Haan
Kaiserstraße 85
Haan
42781
Deutschland
E-Mail: [3]beschaffung@kommunalagenturnrw.de
NUTS-Code: DEA1C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [4]https://www.haan.de
I.1)Name und Adressen
Stadt Heiligenhaus
Hauptstraße 157
Heiligenhaus
42579
Deutschland
E-Mail: [5]beschaffung@kommunalagenturnrw.de
NUTS-Code: DEA1C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [6]www.heiligenhaus.de
I.1)Name und Adressen
Stadt Hilden
Am Rathaus 1
Hilden
40721
Deutschland
E-Mail: [7]beschaffung@kommunalagenturnrw.de
NUTS-Code: DEA1C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [8]www.hilden.de
I.1)Name und Adressen
Kreisstadt Mettmann
Neanderstraße 85
Mettmann
40822
Deutschland
E-Mail: [9]beschaffung@kommunalagenturnrw.de
NUTS-Code: DEA1C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [10]www.mettmann.de
I.1)Name und Adressen
Stadt Wülfrath
Am Rathaus 1
Wülfrath
42489
Deutschland
E-Mail: [11]beschaffung@kommunalagenturnrw.de
NUTS-Code: DEA1C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [12]www.wuelfrath.net
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[13]https://www.subreport.de/E95735452
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[14]https://www.subreport.de/E95735452
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung und anlassbezogene
oberirdische Rattenbekämpfung.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90923000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Städte Ratingen, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Mettmann und Wülfrath
beabsichtigen die kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung und
anlassbezogne oberirdische Rattenbekämpfung neu zu vergeben. Die
Rattenbekämpfung wird zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung
durchgeführt.

In den Städten gibt es zurzeit im öffentlichen Kanalnetz ca. 26.630
Schmutz- und Mischwasserkanalschächte. In den Befallsschwerpunkten soll
eine Erstbelegung der Misch- und Schmutzwasserkanäle (jeder 2. Schacht)
erfolgen. Zudem soll die Bekämpfung anlassbezogen auch oberirdisch
(insbesondere öffentliche Anlagen und Grünflächen) erfolgen.

Ziel ist eine spürbare Dezimierung des Rattenaufkommens sowie eine
aussagefähige Dokumentation der Erfolgskontrollen, insbesondere der
Darstellung der Befallsschwerpunkte. Die beteiligten Städte streben
eine einheitliche und systematische Rattenbekämpfung in allen
Stadtgebieten an.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung und anlassbezogene
oberirdische Rattenbekämpfung.
Los-Nr.: Stadt Ratingen
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90923000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1C
Hauptort der Ausführung:

Los 1: Stadt Ratingen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Rattenbekämpfung im Stadtgebiet soll koordiniert und systematisch
erfolgen. Die Stadt hat rund 90 000 Einwohner auf ca. 88,7
Quadratkilometern Fläche.

Das Kanalisationssystem der Stadt Ratingen hat derzeit eine Länge von
ca. 432 km und umfasst insgesamt 13 120 Stück Einstiegsschächte.

Die kanalbezogene Rattenbekämpfung bezieht sich auf:

Schmutzwasserkanal 142,6 km, Einstiegsschächte 4 421 Stück,

Mischwasserkanal 146,2 km, Einstiegsschächte 4 274 Stück.

Es soll eine Erstbelegung der Schmutz- und Mischwasserkanäle in den
bisher bekannten Befallsschwerpunkten (jeder 2. Schacht) erfolgen.

Die angegebenen Mengenangaben beziehen sich auf die voraussichtliche
jährliche Anzahl der Vorgänge der kanalbezogenen unterirdischen
Rattenbekämpfung:

Erstbelegung: 3 587,

Befallsprüfung ohne Befall: 2 100,

Befallsprüfung mit Nachbelegung: 2 500,

Befallsprüfung mit 2. Köder: 1 500,

Zudem soll die Bekämpfung oberirdisch anlassbezogen erfolgen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2019
Ende: 30/06/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht eine einjährige Verlängerungsoption bis zum 30.6.2022.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Zuschlag wird für das Los 1 von der Stadt Ratingen nach folgender
Gewichtung erteilt:

Preis 100 %.

a) Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung: 90 % b) Oberirdische
Rattenbekämpfung: 10 %.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung und anlassbezogene
oberirdische Rattenbekämpfung.
Los-Nr.: Los 2: Stadt Haan
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90923000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1C
Hauptort der Ausführung:

Stadt Haan
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Rattenbekämpfung im Stadtgebiet soll koordiniert und systematisch
erfolgen.

Die Stadt hat rund 30 000 Einwohner auf ca. 24,2 Quadratkilometern
Fläche.

Das Kanalisationssystem der Stadt Haan hat derzeit eine Länge von ca.
204 km und umfasst insgesamt 5 773 Stück Einstiegsschächte.

Die kanalbezogene Rattenbekämpfung bezieht sich auf:

Schmutzwasserkanal 66,9 km, Einstiegsschächte 1 970 Stück,

Mischwasserkanal 71 km, Einstiegsschächte 1 728 Stück.

Es soll eine Erstbelegung der Schmutz- und Mischwasserkanäle in den
bisher bekannten Befallsschwerpunkten (jeder 2. Schacht) erfolgen.

Die angegebenen Mengenangaben beziehen sich auf die voraussichtliche
jährliche Anzahl der Vorgänge der kanalbezogenen unterirdischen
Rattenbekämpfung:

Erstbelegung: 1 850,

Befallsprüfung ohne Befall: 1 070,

Befallsprüfung mit Nachbelegung: 2 750,

Befallsprüfung mit 2. Köder: 1 010,

Zudem soll die Bekämpfung oberirdisch anlassbezogen erfolgen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2019
Ende: 30/06/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht eine einjährige Verlängerungsoption bis zum 30.6.2022.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Zuschlag wird für das Los 2 von der Stadt Haan nach folgender
Gewichtung erteilt:

Preis 100 %

a) Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung: 90 % b) Oberirdische
Rattenbekämpfung: 10 %
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung und anlassbezogene
oberirdische Rattenbekämpfung
Los-Nr.: Los 3: Stadt Heiligenhaus
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90923000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1C
Hauptort der Ausführung:

Stadt Heiligenhaus
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Rattenbekämpfung im Stadtgebiet soll koordiniert und systematisch
erfolgen.

Die Stadt hat rund 26 150 Einwohner auf ca. 27,5 Quadratkilometern
Fläche.

Das Kanalisationssystem der Stadt Heiligenhaus hat derzeit eine Länge
von ca. 116 km und umfasst insgesamt 3 829 Stück Einstiegsschächte.

Die kanalbezogene Rattenbekämpfung bezieht sich auf:

Schmutzwasserkanal 6,2 km, Einstiegsschächte ca. 730 Stück,

Mischwasserkanal 102 km, Einstiegsschächte ca. 2 920 Stück.

Es soll eine Erstbelegung der Schmutz- und Mischwasserkanäle in den
bisher bekannten Befallsschwerpunkten (jeder 2. Schacht) erfolgen.

Die angegebenen Mengenangaben beziehen sich auf die voraussichtliche
jährliche Anzahl der Vorgänge der kanalbezogenen unterirdischen
Rattenbekämpfung:

Erstbelegung: 1 786,

Befallsprüfung ohne Befall: 893,

Befallsprüfung mit Nachbelegung: 893,

Befallsprüfung mit 2. Köder: 445.

Zudem soll die Bekämpfung oberirdisch anlassbezogen erfolgen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2019
Ende: 30/06/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht eine einjährige Verlängerungsoption bis zum 30.6.2022.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Zuschlag wird für das Los 3 von der Stadt Heiligenhaus nach
folgender Gewichtung erteilt:

Preis 100 %.

a) Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung: 90 % b) Oberirdische
Rattenbekämpfung: 10 %.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung und anlassbezogene
oberirdische Rattenbekämpfung
Los-Nr.: Los 4: Stadt Hilden
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90923000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1C
Hauptort der Ausführung:

Stadt Hilden
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Rattenbekämpfung im Stadtgebiet soll koordiniert und systematisch
erfolgen.

Die Stadt hat rund 56 000 Einwohner auf ca. 26 Quadratkilometern
Fläche.

Das Kanalisationssystem der Stadt Hilden hat derzeit eine Länge von ca.
283 km und umfasst insgesamt 7 945 Stück Einstiegsschächte.

Die kanalbezogene Rattenbekämpfung bezieht sich auf:

Schmutzwasserkanal 129,4 km, Einstiegsschächte 3 297 Stück,

Mischwasserkanal 6,8 km, Einstiegsschächte 144 Stück.

Es soll eine Erstbelegung der Schmutzwasserkanälen (jeder 2. Schacht)
erfolgen.

Die angegebenen Mengenangaben beziehen sich auf die voraussichtliche
jährliche Anzahl der Vorgänge der kanalbezogenen unterirdischen
Rattenbekämpfung:

Erstbelegung: 1 720,

Befallsprüfung ohne Befall: 1 720,

Befallsprüfung mit Nachbelegung: 2 500,

Befallsprüfung mit 2. Köder: 1 000.

Zudem soll die Bekämpfung oberirdisch anlassbezogen erfolgen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2019
Ende: 30/06/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht eine einjährige Verlängerungsoption bis zum 30.6.2022.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Zuschlag wird für das Los 4 von der Stadt Hilden nach folgender
Gewichtung erteilt:

Preis 100 %.

a) Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung: 90 % b) Oberirdische
Rattenbekämpfung: 10 %.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung und anlassbezogene
oberirdische Rattenbekämpfung
Los-Nr.: Los 5: Stadt Mettmann
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90923000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1C
Hauptort der Ausführung:

Stadt Mettmann
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Rattenbekämpfung im Stadtgebiet soll koordiniert und systematisch
erfolgen.

Die Stadt hat rund 40 000 Einwohner auf ca. 42 Quadratkilometern
Fläche.

Das Kanalisationssystem der Stadt Mettmann hat derzeit eine Länge von
ca. 184 km und umfasst insgesamt 5 500 Stück Einstiegsschächte.

Die kanalbezogene Rattenbekämpfung bezieht sich auf:

Schmutzwasserkanal 16,6 km, Einstiegsschächte 504 Stück,

Mischwasserkanal 139,7 km, Einstiegsschächte 4 100 Stück.

Es soll eine Erstbelegung der Schmutz- und Mischwasserkanäle (in jedem
2. Schacht) erfolgen.

Die angegebenen Mengenangaben beziehen sich auf die voraussichtliche
jährliche Anzahl der Vorgänge der kanalbezogenen unterirdischen
Rattenbekämpfung:

Erstbelegung: 2 300,

Befallsprüfung ohne Befall: 2 720,

Befallsprüfung mit Nachbelegung: 4 150,

Befallsprüfung mit 2. Köder: 740.

Zudem soll die Bekämpfung oberirdisch anlassbezogen erfolgen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2019
Ende: 30/06/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht eine einjährige Verlängerungsoption bis zum 30.6.2022.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Zuschlag wird für das Los 5 von der Stadt Mettmann nach folgender
Gewichtung erteilt:

Preis 100 %.

a) Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung: 90 % b) Oberirdische
Rattenbekämpfung: 10 %.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung und anlassbezogene
oberirdische Rattenbekämpfung.
Los-Nr.: Los 6: Stadt Wülfrath
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90923000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1C
Hauptort der Ausführung:

Stadt Wülfrath
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Rattenbekämpfung im Stadtgebiet soll koordiniert und systematisch
erfolgen.

Die Stadt hat rund 21 600 Einwohner auf ca. 32 Quadratkilometern
Fläche.

Das Kanalisationssystem der Stadt Wülfrath hat derzeit eine Länge von
ca. 92 km und umfasst insgesamt 2 844 Stück Einstiegsschächte.

Die kanalbezogene Rattenbekämpfung bezieht sich auf:

Schmutzwasserkanal 10 km, Einstiegsschächte 465 Stück,

Mischwasserkanal 67,3 km, Einstiegsschächte 2 079 Stück.

Es soll eine Erstbelegung der Schmutz- und Mischwasserkanäle in den
bisher bekannten Befallsschwerpunkten (jeder 2. Schacht) erfolgen.

Die angegebenen Mengenangaben beziehen sich auf die voraussichtliche
jährliche Anzahl der Vorgänge der kanalbezogenen unterirdischen
Rattenbekämpfung:

Erstbelegung: 1 400,

Befallsprüfung ohne Befall: 420,

Befallsprüfung mit Nachbelegung: 980,

Befallsprüfung mit 2. Köder: 780.

Zudem soll die Bekämpfung oberirdisch anlassbezogen erfolgen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2019
Ende: 30/06/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht eine einjährige Verlängerungsoption bis zum 30.6.2022.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Zuschlag wird für das Los 6 von der Stadt Wülfrath nach folgender
Gewichtung erteilt:

Preis 100 %.

a) Kanalbezogene unterirdische Rattenbekämpfung: 90 % b) Oberirdische
Rattenbekämpfung: 10 %.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

aktueller Auszug Handelsregister oder Berufsregisterauszug.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung Ausschlussgründe (Formular 521 EU).

Eigenerklärung zur Korruptionsverhütung und
Berufshaftpflichtversicherung:

Berufshaftpflichtversicherung von mindestens 2 Millionen EUR bei
Personenschäden und 1 Million EUR bei Sachschäden inklusive Tätigkeits-
und Allmählichkeitsschäden je Schadensfall abgeschlossen wurde oder im
Auftragsfalle abgeschlossen wird. Die Versicherungssummen müssen
mindestens 3-fach maximiert sein. Der Versicherungsvertrag darf
Vertragsklauseln des nachfolgenden Inhalts nicht enthalten:

Versicherungsausschluss für Schäden am behandelten Gut,

Versicherungsausschluss bei Außerachtlassung von Gebrauchsanweisungen
und behördlichen Vorschriften.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Vorlage von mindestens 2 Referenzen:

Ausreichende Erfahrung des Bieters in Bezug auf eine vergleichbare
unterirdische kanalbezogene Rattenbekämpfung mindestens 2 Referenzen
aus den letzten 5 Jahren, die belegen, dass eine kanalbezogene
Rattenbekämpfung über den Zeitraum von 2 Jahren in einer Stadt mit
mindestens 21 000 Einwohnern stattgefunden hat.

Die kanalbezogene Rattenbekämpfung hat die Kanalbelegung und
oberirdische Rattenbekämpfungsmaßnahmen zu umfassen.

2) Eigenerklärung: Mindestanforderungen Personal:

In jedem 2er Team muss ein sachkundiger Schädlingsbekämpfer eingesetzt
werden:

IHK geprüfte Schädlingsbekämpfer,

Sachkundige nach Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) 523
Sachkunde im Gesundheits-, und Vorratsschutz,

Sachkundige Anwender gemäß Anhang I Nr. 3 der Gefahrstoffverordnung
(Schädlingsbekämpfer),

als gleichwertig anerkannte Prüfung/Ausbildung nach GefStoffV,

Sachkundige Schädlingsbekämpfer muss über ausreichend deutsche
Sprachkenntnisse in Wort und Schrift verfügen.

Die Gleichwertigkeit eines im Ausland ausgestellten Sachkundenachweises
mit einem deutschen Nachweis, ist durch die Vorlage einer
entsprechenden Bescheinigung der im Einzelfall zuständigen Institution
zu belegen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Für jedes der sechs Lose wird eine Rahmenvereinbarung ausgeschrieben.
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/04/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/05/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/04/2019
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Eine Teilnahme von Bietern oder Bietervertretern ist nicht gestattet.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Folgende Erklärungen sind nur abzugeben, wenn der jeweilige Tatbestand
erfüllt ist:

Erklärung Bietergemeinschaft (Formular 531 EU),

Erklärung Unteraufträge/Eignungsleihe (Formular 532 EU),

Verpflichtungserklärung Nachunternehmer (Formular 533 EU).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 2211472889
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggebergerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 2211472889
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/03/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:beschaffung@kommunalagenturnrw.de?subject=TED
2. http://www.stadt-ratingen.de/
3. mailto:beschaffung@kommunalagenturnrw.de?subject=TED
4. https://www.haan.de/
5. mailto:beschaffung@kommunalagenturnrw.de?subject=TED
6. http://www.heiligenhaus.de/
7. mailto:beschaffung@kommunalagenturnrw.de?subject=TED
8. http://www.hilden.de/
9. mailto:beschaffung@kommunalagenturnrw.de?subject=TED
10. http://www.mettmann.de/
11. mailto:beschaffung@kommunalagenturnrw.de?subject=TED
12. http://www.wuelfrath.net/
13. https://www.subreport.de/E95735452
14. https://www.subreport.de/E95735452

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau