Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Pulheim - Rettungsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031309245279931 / 117367-2019
Veröffentlicht :
13.03.2019
Angebotsabgabe bis :
09.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
75252000 - Rettungsdienste
DE-Pulheim: Rettungsdienste

2019/S 51/2019 117367

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Pulheim
Alte Kölner Straße 26
Pulheim
50259
Deutschland
E-Mail: [1]joerg.schroeter@pulheim.de
NUTS-Code: DEA27

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.pulheim.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXT2YYRYY46/documen
ts
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXT2YYRYY46
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rettungsdienstleistungen Sinnersdorf
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-32-005
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
75252000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erbringung von Rettungsdienstleistungen am Rettungsstandort
Pulheim-Sinnersdorf.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA27
Hauptort der Ausführung:

50259 Pulheim
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Betrieb der Rettungswache Pulheim-Sinnersdorf mit 1 RTW im
24-Stunden-Dienst und 1 RTW im 12-Stunden-Dienst.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einjährige Verlängerung möglich
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Folgende Mindestanforderungen werden vom öffentl. Auftraggeber
gestellt:

Ordnungsgemäße Eintragung des Unternehmens in ein Register des
Herkunftsstaates als Befähigung & Erlaubnis zur Berufsausübung, belegt
durch aktuellen Auszug aus dem Handels- bzw. Vereinsregister.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mindestjahresumsatzes von 800 000 EUR als Nachweis der erforderlichen
wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit, belegt durch eine
Erklärung über den Umsatz der Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe
ist, bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre, für jedes Jahr einzeln
(2017, 2016, 2015; netto, in EUR). Gefordert wird ferner die Befreiung
von der Umsatzsteuerpflicht, sofern das bei der Angebotswertung
berücksichtigt werden soll. Ggf. ist ein Nachweis über die Befreiung
von der Zahlung der Umsatzsteuer beizubringen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erforderlich ist das Vorhandensein von ausreichend Personal mit der
geforderten Qualifikation u. Berufserfahrung, um vorliegenden Auftrag
ausreichend abwickeln zu können. Es sind 2 RTW personell zu besetzen
(1x 168 Stunden/Woche und 1x 84 Stunden/Woche). Ein ausreichender
Personalumfang soll dauerhaft gegeben sein, um die Einsatzfähigkeit im
erforderlichen Umfang aufrechterhalten zu können. Insgesamt müssen
mind. 16 Personen zur Besetzung beider Rettungswagen verfügbar sein.
Davon müssen mind. 2 Lehrrettungsassistenten verfügbar sein, d. h. in
Summe muss die Verfügbarkeit von mind. 2
Lehrrettungsassistenten/Praxisanleiter, 10
Rettungsassistenten/Notfallsanitätern und 4 Rettungssanitätern
dauerhaft garantiert sein.

Durch Vorlage entsprechender Qualifikationsnachweise soll
sichergestellt sein, dass das Einsatzpersonal hinreichend qualifiziert
ist. Hierfür sind folgende Nachweise zu erbringen:
Lehrrettungsassistenten bzw. Praxisanleiter; ausreichend in
Qualifikation und Anzahl gem. Leistungsbeschreibung. Nachweis durch
Ernennungsurkunde, Bestätigung der Lehr-/Ausbildungstätigkeit und durch
Angabe der Dauer der Berufserfahrung als Lehrrettungsassistent bzw.
Praxisanleiter.

Rettungsassistenten bzw. Notfallsanitäter; ausreichend in Qualifikation
und Anzahl gem. Leistungsbeschreibung. Nachweis durch Ernennungsurkunde
& durch Dauer der Berufserfahrung als Rettungsassistent bzw.
Notfallsanitäter.

Benötigt werden zudem Rettungssanitäter; ausreichend in Qualifikation
und Anzahl gem. Leistungsbeschreibung, belegt durch Prüfungszeugnis &
Dauer der Berufserfahrung als Rettungssanitäter.

Es soll plausibel dargelegt werden, wie Personalausfällen begegnet
wird. Der Bieter bezieht bei der dauerhaften Aufrechterhaltung von
Qualifikation und Berufserfahrung des einzusetzenden Personals auch
Aspekte, wie z. B. gleichzeitige Ausfälle durch Schulferien,
kurzfristige Erkrankungen, Teilzeitbeschäftigte und ähnliches ein.
Ferner sind folgende Nachweise zu erbringen: Ausreichende Erfahrungen
mit der erfolgreichen Erbringung der hier ausgeschriebenen Leistungen
nachgewiesen durch Eigenerklärung des Bieters; Benennung von mind. 2
Trägern von Rettungswachen bzw. Trägern des Rettungsdienstes als
Auftraggeber, dessen zu benennende(r) AnsprechpartnerIn bestätigen
kann, dass der Auftragnehmer die Notfallrettungsdienstleistungen (Ohne
Krankentransport) im Auftrag des jeweiligen Trägers bisher
vertragsgemäß durchgeführt hat und mind. seit 3 Jahren diese Leistungen
für ihn erbringt. Das Einsatzgebiet ist namentlich zu benennen und muss
mind. eine Fläche von 65 km^2 u. 50 000 angesiedelte Einwohner
umfassen.

Sämtliche Eignungsanforderungen und Nachweise können auch mit weiteren
Details als Tabelle unter folgendem Link abgerufen werden:
[5]https://onlinemarketing453.permanent.de/hosts/453/files/296909/12031
.pdf

Ausreichende Erfahrungen mit der erfolgreichen Erbringung der hier
ausgeschriebenen Leistungen durch Eigenerklärung des Bieters; Benennung
von mind. 2 Trägern von Rettungswachen bzw. Trägern des
Rettungsdienstes als Auftraggeber, dessen zu benennende(r)
AnsprechpartnerIn bestätigen kann, dass der Auftragnehmer die
Notfallrettungsdienstleistungen (Ohne Krankentransport) im Auftrag des
jeweiligen Trägers bisher vertragsgemäß durchgeführt hat und mind. seit
3 Jahren diese Leistungen für ihn erbringt. Der Auftraggeber behält
sich Rückfragen bei benannten Trägern vor. Das Einsatzgebiet ist
namentlich zu benennen und muss mind. eine Fläche von 65 km^2 u. 50 000
angesiedelte Einwohner umfassen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Als Erläuterung zu III.2.3): Durch Vorlage entsprechender
Qualifikationsnachweise soll sichergestellt sein, dass das
Einsatzpersonal hinreichend qualifiziert ist. Lehrrettungsassistenten
bzw. Praxisanleiter; ausreichend in Qualifikation und Anzahl gem.
Leistungsbeschreibung. Nachweis durch Ernennungsurkunde, Bestätigung
der Lehr-/Ausbildungstätigkeit und durch Angabe der Dauer der
Berufserfahrung als Lehrrettungsassistent bzw. Praxisanleiter.
Rettungsassistenten bzw. Notfallsanitäter; ausreichend in Qualifikation
und Anzahl gem. Leistungsbeschreibung. Nachweis durch Ernennungsurkunde
und durch Dauer der Berufserfahrung als Rettungsassistent bzw.
Notfallsanitäter. Benötigt werden zudem Rettungssanitäter; ausreichend
in Qualifikation und Anzahl gem. Leistungsbeschreibung, belegt durch
Prüfungszeugnis und Dauer der Berufserfahrung als Rettungssanitäter. Es
soll plausibel dargelegt werden, wie Personalausfällen begegnet wird.
Der Bieter bezieht bei der dauerhaften Aufrechterhaltung von
Qualifikation und Berufserfahrung des einzusetzenden Personals auch
Aspekte, wie z. B. gleichzeitige Ausfälle durch Schulferien,
kurzfristige Erkrankungen, Teilzeitbeschäftigte und ähnliches ein.

Einsatzkräfte sollen aufgrund eigener, persönlicher Ortskenntnisse
(ohne techn. Hilfsmittel) schnell genug Einsatzorte u. Krankenhäuser
anfahren können. Hierfür müssen die Mitarbeiter des Bieters, die vor
Ort eingesetzt werden, eine Ortskenntnisprüfung erfolgreich ablegen.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Vgl. III.1.3); sowie:

Es braucht auch einen Nachweis, dass zulasten des Bieters keine
Korruptionsdelikte vorliegen, s. Erklärung Korruption, Anl. 2 zu Nr.
3.2 des RdErl. d. Innenministeriums zur Verhütung und Bekämpfung von
Korruption gemäß, zugleich im Namen des Ministerpräsidenten und aller
Landesministerien, v.26.4.2005 IR 12.02.06 in der öffentlichen
Verwaltung.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/04/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 07/06/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/04/2019
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

2023
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXT2YYRYY46
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln.Spruchkörper Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 221-147-2889
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln.Spruchkörper Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 221-147-2889
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln.Spruchkörper Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 221-147-2889
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/03/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:joerg.schroeter@pulheim.de?subject=TED
2. http://www.pulheim.de/
3. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXT2YYRYY46/documents
4. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXT2YYRYY46
5. https://onlinemarketing453.permanent.de/hosts/453/files/296909/12031.pdf

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau