Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Essen - Sitze, Stühle sowie Zubehörprodukte und -teile
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031309124079434 / 116876-2019
Veröffentlicht :
13.03.2019
Angebotsabgabe bis :
09.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
39110000 - Sitze, Stühle sowie Zubehörprodukte und -teile
DE-Essen: Sitze, Stühle sowie Zubehörprodukte und -teile

2019/S 51/2019 116876

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Regionalverband Ruhr
Kronprinzenstr. 6
Essen
45128
Deutschland
E-Mail: [1]zvsplus@kopart.de
NUTS-Code: DEA13

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.metropoleruhr.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E68841826
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.subreport.de/E68841826
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Möblierung Plenarsaal - Tische und Stühle
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
39110000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Nach Beendigung der Renovierung des RVR-Hauptgebäudes in der
Kronprinzenstraße 35, 45128 Essen wird der neugestaltete Plenarsaal im
Erdgeschoss komplett neu mit Tischen und Stühlen ausgestattet. Im Zuge
der Lieferung ist auch eine Montage der Tische sowie das Aufstellen der
Tische und Stühle nach Vorgabe des Auftraggebers im Plenarsaal
erforderlich. Derzeit ist geplant, dass die Tische und Stühle für den
Plenarsaal im September 2019 geliefert, montiert und aufgestellt
werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung, Montage und Aufstellen von Tischen für den Plenarsaal
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39110000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA13
Hauptort der Ausführung:

RVR-Hauptgebäude in der Kronprinzenstr. 35, 45128 Essen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Nach Beendigung der Renovierung des RVR-Hauptgebäudes in der
Kronprinzenstraße 35, 45128 Essen wird der neugestaltete Plenarsaal im
Erdgeschoss neu mit Tischen ausgestattet. Im Zuge der Lieferung ist
auch eine Montage der Tische sowie das Aufstellen der Tische nach
Vorgabe des Auftraggebers im Plenarsaal erforderlich. Derzeit ist
geplant, dass die Tische für den Plenarsaal im September 2019
geliefert, montiert und aufgestellt werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Bemusterung der Tische für den Plenarsaal /
Gewichtung: 40
Preis - Gewichtung: 60
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 1
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die fünf bestplatzierten Bieter von Los 1 werden mit separater
Mitteilung dazu aufgefordert an einem Bemusterungstermin teilzunehmen.
Der Bemusterungstermin für sämtliche Lose findet voraussichtlich in der
24. oder 25. Kalenderwoche 2019 statt. Die Bemusterung erfolgt vor Ort
beim Auftraggeber. Bieter oder Bietervertreter dürfen nicht während des
Bemusterungstermins anwesend sein.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung und Aufstellen von Stühlen für den Plenarsaal
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39110000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA13
Hauptort der Ausführung:

RVR-Hauptgebäude in der Kronprinzenstr. 35, 45128 Essen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Nach Beendigung der Renovierung des RVR-Hauptgebäudes in der
Kronprinzenstraße 35, 45128 Essen wird der neugestaltete Plenarsaal im
Erdgeschoss neu mit Stühlen ausgestattet werden. Im Zuge der Lieferung
ist auch das Aufstellen der Stühle nach Vorgabe des Auftraggebers im
Plenarsaal erforderlich. Derzeit ist geplant, dass die Stühle für den
Plenarsaal im September 2019 geliefert und aufgestellt werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Bemusterung der Stühle für den Plenarsaal /
Gewichtung: 40
Preis - Gewichtung: 60
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 1
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die fünf bestplatzierten Bieter von Los 2 werden mit separater
Mitteilung dazu aufgefordert an einem Bemusterungstermin teilzunehmen.
Der Bemusterungstermin für sämtliche Lose findet voraussichtlich in der
24. oder 25. Kalenderwoche 2019 statt. Die Bemusterung erfolgt vor Ort
beim Auftraggeber. Bieter oder Bietervertreter dürfen nicht während des
Bemusterungstermins anwesend sein.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung zur Korruptionsverhütung und Haftpflichtversicherung:

Erklärung, dass wegen illegaler Beschäftigung von Arbeitskräften
keine Freiheitsstrafe von 3 Monaten und mehr oder keine Geldstrafe von
mehr als 90 Tagessätzen oder keine Geldbuße von mehr als 2 500 EUR
erfolgt ist

Erklärung über die Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung zur
Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen
Sozialversicherung

Erklärung darüber, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation
befinde

Erklärung darüber, dass über das Vermögen des Unternehmens kein
Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren
eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse
abgelehnt worden ist,

Erklärung darüber, dass das Angebot ohne Preisabsprache zustande
gekommen ist und

Eigenerklärung, dass eine Berufshaftpflichtversicherung von
mindestens 500 000 EUR für Sach- und Vermögensschäden und mindestens 1
000 000 EUR für Personenschäden je Schadensfall abgeschlossen wurde
oder im Auftragsfalle abgeschlossen wird. Die Versicherungssummen
müssen mindestens 3-fach maximiert sein.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung zum Nachweis eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN
EN ISO 9001 oder gleichwertig,.

Eigenerklärung zum Nachweis eines Umweltmanagementsystems nach DIN EN
ISO 14001 oder gleichwertig.

Referenzen:

für Los 1: Ausgefülltes Referenzformular für mindestens zwei Aufträge
aus den letzten drei Jahren über Lieferung, Montage und Aufstellen von
Tischen in einem Plenarsaal oder großem Sitzungssaal in vergleichbaren
Größenordnungen,

für Los 2: Ausgefülltes Referenzformular für mindestens zwei Aufträge
aus den letzten drei Jahren über Lieferung und Aufstellen von Stühlen
in einem Plenarsaal oder großem Sitzungssaal in vergleichbaren
Größenordnungen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Der Bewerber hat die Eigenerklärungen Ausschlussgründe gemäß Formular
521 EU mit dem Angeboteinzureichen. Die Erklärung betrifft das
Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß §§ 123, 124 Gesetzgegen
Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/04/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 12/07/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/04/2019
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es sind keine Bieter oder Bietervertreter zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Folgende Erklärungen sind nur abzugeben, wenn der jeweilige
Tatbestand erfüllt ist:

Erklärung Bietergemeinschaft (Formular 531 EU),

Erklärung Unteraufträge/Eignungsleihe (Formular 532 EU),

Verpflichtungserklärung Nachunternehmer (Formular 533 EU).

2) Die Vergabeunterlagenkönnen über die Vergabeplattform subreport
ELViS [5]https://www.subreport.de unter der zuvor genannten Elvis Nr.
kostenlos heruntergeladen werden;

3) Fragen sind ausschließlich über die Vergabeplattform subreport ELViS
elektronisch zu stellen und werden ausschließlich über die
Kommunikationsfunktion dieses Portals beantwortet;

4) Die Angebote müssen seit dem 18.10.2018 vor Ablauf der Angebotsfrist
auf elektronischem Weg über die Vergabeplattform eingereicht werden.
Eine elektronische Angebotsabgabe ist verpflichtend. Die Vergabestelle
ist verpflichtet nicht elektronisch abgegebene Angebote auszuschließen.
Maßgeblich für den fristgerechten Eingang des Angebotes ist der von der
Vergabeplattform subreport ELViS generierte Zeitstempel der Einreichung
des Angebotes. Später eingehende Angebote sind gemäß VgV von der
Wertung ausgeschlossen. Das Risiko der fristgerechten Zustellung liegt
beim Bieter.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 2211472889

Internet-Adresse:
[6]https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.htm
l
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 2211472889

Internet-Adresse:
[7]https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.htm
l
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/03/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:zvsplus@kopart.de?subject=TED
2. http://www.metropoleruhr.de/
3. https://www.subreport.de/E68841826
4. https://www.subreport.de/E68841826
5. https://www.subreport.de/
6. https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html
7. https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau