Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Erkennungs- und Analysegeräte
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031309123579430 / 116882-2019
Veröffentlicht :
13.03.2019
Angebotsabgabe bis :
09.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
38430000 - Erkennungs- und Analysegeräte
DE-Köln: Erkennungs- und Analysegeräte

2019/S 51/2019 116882

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Universitätsklinikum Köln AöR
Kerpener Straße 62
Köln
50937
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Beschaffung/Vergabestelle
Telefon: +49 221 / 478-96635
E-Mail: [1]vergabestelle@uk-koeln.de
Fax: +49 221 / 478-87805
NUTS-Code: DEA23

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.uk-koeln.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YYLYY6W/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YYLYY6W
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Plattform Parallelsequenzierung
Referenznummer der Bekanntmachung: 22C5 01 2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38430000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Beauftragt wird die Beschaffung einer Plattform zur
Parallelsequenzierung inkl. Erweiterungsoption zur Exomsequenzierung
oder größerer DNA/RNA basierte Genpanel.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA23
Hauptort der Ausführung:

Universitätsklinikum Köln AöR

Kerpener Straße 62

50937 Köln
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Umfang: 1 Gerät inkl. Service

Bitte beachten Sie, dass folgende genannte Anforderungen zwingend
erfüllt sein müssen:

Einsatz zur Bestimmung von Mutationslast in Patientenproben (ca. 3
600 Proben pro Jahr),

DNA-basiertes Hybrid-Capture Panel: Output ca. 4,5 Gb pro Probe,

geplante Erweiterung (Zeithorizont 6 Monate): Exomsequenzierung oder
größere DNA/RNA basierte Genpanel, Output ca. 15 Gb pro Probe; ca. 1
000 Proben pro Jahr,

Derzeit stehen 2 MiSeq-Plattformen und eine NextSeq-Plattform der
Firma Illumina zur Verfügung. Alle in der Krankenversorgung
eingesetzten Genpanel sind auf diesen Plattformen etabliert und
validiert. Zur Datenauswertung wird eine in-house entwickelte Pipeline
eingesetzt, die ebenfalls mit den von den Plattformen erzeugten
Dateiformaten validiert ist. Es muss für den Arbeitsprozess zwingend
gewährleistet sein, dass keine Umstellung der derzeit verwendeten
Protokolle und Reagenzien notwendig ist und weiterhin mit einem
einheitlichen Genpanel gearbeitet werden kann. Im Verhandlungsverfahren
werden Sie ggf. aufgefordert, dies näher zu erläutern.

Bitte sehen Sie von Teilnahmeanträgen ab, wenn die beschriebenen
Anforderungen nicht erfüllt werden können.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerung Wartungsvertrag möglich
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

Persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer (mit dem Teilnahmeantrag
mittels Eigenerklärung vorzulegen): Bewerber haben mit dem Angebot alle
geforderten Nachweise der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und
Zuverlässigkeit einzureichen. Als Nachweise sind folgende Unterlagen
dem Angebot beizulegen:

Eigenerklärung über den Eintrag im Gewerbezentralregister bzw. im
Handelsregister,

Eigenerklärung, das keine Eintragungen im Vergaberegister bzgl.
Vergabeverstöße vorliegen,

Eigenerklärung, aus denen hervorgeht, dass der Bieter seinen
Verpflichtungen zur Zahlung der Sozialbeiträge, der Steuern und Abgaben
(BG) nachkommt,

Erklärungen nach dem Tariftreuegesetz NRW,

Eigenerklärung, dass eine ausreichende und gültige Betriebs- und
Produkthaftpflichtversicherung vorliegt,

Konformitätsbescheinigung.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit (mit dem
Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung über den
Gesamtumsatz der letzten 3 Geschäftsjahre.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Technische Leistungsfähigkeit (mit dem Teilnahmeantrag mittels
Eigenerklärung vorzulegen):

Referenzliste (mindestens 1 Referenzen) über vergleichbare Leistungen
mit gleichem Auftragsvolumen,

zur Verfügung stehendes Personal/Ausrüstung (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/04/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 10/04/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Keine

Bekanntmachungs-ID: CXS0YYLYY6W
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Universitätsklinikum Köln AöR
Kerpener Straße 62
Köln
50937
Deutschland
Telefon: +49 221 / 478-96635
E-Mail: [5]vergabestelle@uk-koeln.de
Fax: +49 221 / 478-87805

Internet-Adresse: [6]https://www.uk-koeln.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Rheinland (Spruchkörper Köln) bei der Bezirksregierung
Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50567
Deutschland
E-Mail: [7]vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland (Spruchkörper Köln) bei der Bezirksregierung
Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50567
Deutschland
E-Mail: [8]vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/03/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@uk-koeln.de?subject=TED
2. https://www.uk-koeln.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YYLYY6W/documents
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YYLYY6W
5. mailto:vergabestelle@uk-koeln.de?subject=TED
6. https://www.uk-koeln.de/
7. mailto:vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
8. mailto:vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau