Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Potsdam - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031115200375861 / 113393-2019
Veröffentlicht :
11.03.2019
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Potsdam: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2019/S 49/2019 113393

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Objektplanung Rote Kaserne West WA7 Architektenleistungen 1. Nachtrag
Pappelallee 4
Potsdam
14469
Deutschland
Kontaktstelle(n): ProPotsdam GmbH
E-Mail: [1]Vergabe@ProPotsdam.de
NUTS-Code: DE404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.propotsdam.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Rote Kaserne West WA7 Architektenleistungen 1. Nachtrag
Referenznummer der Bekanntmachung: N3.1804
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Rote Kaserne West WA7 - Architektenleistungen 1. Nachtrag
Los-Nr.: N3.1804
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Nördlich des Stadtzentrums der Landeshauptstadt Potsdam im
Entwicklungsgebiet Bornstedter Feld wird rechts und links der
Georg-Hermann-Allee auf einer militärischen Konversationsfläche ein
neuer Wohnstandort entwickelt.

Auf dem Baufeld WA7 des in Kraft gesetzten Bebauungsplans Nr. 80.3
Rote Kaserne West sollen insgesamt ca. 177 öffentlich geförderte
Wohneinheiten entstehen.

Objektplanung für den Neubau einer Wohnanlage mit mehreren Stadtvillen
als Mehrfamilienhäuser auf dem Baufeld WA7 mit mindestens 177 Wohnungen
und einer Wohnfläche von mindestens 9 165 m^2.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/01/2018
Ende: 30/09/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2018/S 009-016328

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 6103006215
Los-Nr.: N3.1804
Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Rote Kaserne West WA7 Architektenleistungen 1. Nachtrag
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
21/12/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Galandi Schrimer Architekten + Ingenieure GmbH
Berlin
10625
Deutschland
NUTS-Code: DE30
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Auftragswert wird nicht bekanntgegeben. Es handelt sich hierbei um
sensible Daten.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft
und Energie
Potsdam
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Entsprechend § 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB15 Tage
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft
und Energie
Potsdam
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/03/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71240000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
Hauptort der Ausführung:

Rote Kaserne West WA7 in 14469 Potsdam
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Nördlich des Stadtzentrums der Landeshauptstadt Potsdam im
Entwicklungsgebiet Bornstedter Feld wird rechts und links der
Georg-Hermann-Allee auf einer militärischen Konversationsfläche ein
neuer Wohnstandort entwickelt.

Auf dem Baufeld WA7 des in Kraft gesetzten Bebauungsplans Nr. 80.3
Rote Kaserne West sollen insgesamt ca. 177 öffentlich geförderte
Wohneinheiten entstehen.

Objektplanung für den Neubau einer Wohnanlage mit mehreren Stadtvillen
als Mehrfamilienhäuser auf dem Baufeld WA7 mit mindestens 177 Wohnungen
und einer Wohnfläche von mindestens 9 165 m^2.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/01/2018
Ende: 30/09/2021
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Galandi Schirmer Architekten + Ingenieure GmbH
Berlin
10625
Deutschland
NUTS-Code: DE30
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

In mehreren Projektvorstellungen vor dem Gestaltungsrat wurden
Vorschläge und Empfehlungen unterbreitet, die sich die ProPotsdam in
Teilen annimmt. Infolgedessen wurde auch die Gesamtwirtschaftlichkeit
des Projektes verbessert. Weiterhin besteht Anpassungsbedarf im Zuge
der Abstimmung mit dem potenziellen Mieter der Gewerbeeinheiten
(soziale Wohnprojekte), die ausdrücklich von der GWVP unterstützt und
gefördert werden.

Der Wert der Beschaffung wird nicht angegeben. Es handelt sich hierbei
um sensible Daten.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher
Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde,
und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Die Änderung ist aufgrund von Umständen erforderlich geworden, die der
öffentliche Auftraggeber im Rahmen seiner Sorgfaltspflicht nicht
vorhersehen konnte, und sich aufgrund der Änderung der Gesamtcharakter
des Auftrags nicht verändert, und der Preis wird nicht um mehr als 50 %
des Wertes des ursprünglichen Auftrags erhöht (Bei mehreren aufeinander
folgenden Änderungen des Auftrags gilt diese Beschränkung für den Wert
jeder einzelnen Änderung, sofern die Änderungen nicht mit dem Ziel
vorgenommen werden, die Vorschriften dieses Teils zu umgehen.
VII.2.3)Preiserhöhung

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Vergabe@ProPotsdam.de?subject=TED
2. http://www.propotsdam.de/
3. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:016328-2018:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau