Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Sondershausen - Personensonderbeförderung (Straße)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031115002475216 / 112711-2019
Veröffentlicht :
11.03.2019
Angebotsabgabe bis :
11.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
60130000 - Personensonderbeförderung (Straße)
DE-Sondershausen: Personensonderbeförderung (Straße)

2019/S 49/2019 112711

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landratsamt Kyffhäuserkreis, Stabsstelle Recht und Vergabe
Markt 8
Sondershausen
99706
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stabsstelle Recht und Vergabe
Telefon: +49 3632741-149
E-Mail: [1]rev@kyffhaeuser.de
Fax: +49 3632741-88274
NUTS-Code: DEG0A

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.kyffhaeuser.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]www.evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schülerspezialverkehr des Kyffhäuserkreises für 2 Schuljahre
Referenznummer der Bekanntmachung: KYF/REV/VOL/2018/120
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60130000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Schülerspezialverkehr für die Schuljahre 2019/2020 und 2020/2021.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 16
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 Förderzentrum Sondershausen und Grundschule Franzberg
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 2 - Förderzentrum Artern und Grundschule Bottendorf
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 3 - Finneck - Schulen Rastenberg und Sömmerda, RS Sömmerda, IBKM
Heldrungen
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 4 - Finneck - Förderschule Rastenberg, Stiftung Finneck Haus Miriam
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 5 - Montessorie GS Erfurt, CJD Erfurt, Marienstift Arnstadt-FÖZ,
FÖZ Weimar
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 6 - Heilpädagogisches Zentrum (HPZ) Wülfingerode
Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 7- Schulzentrum "Janusz Korczak" Mühlhausen und Höngeda
Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 8 - St. Franziskus - Schule Dingelstädt, Katholische Förderschule
Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 9 - CJD Christophorusschule Sangerhausen
Los-Nr.: 9
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 10 - Gemeinschaftsschule und Bushaltestelle Markt Ebeleben
Los-Nr.: 10
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 11 - Regelschule Bad Frankenhausen
Los-Nr.: 11
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 12 - Gemeinschaftsschule Oldisleben
Los-Nr.: 12
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 13 - Gymnasium Sondershausen
Los-Nr.: 13
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 14 - Förderzentrum Mühlhausen "Pestalozzischule"
Los-Nr.: 14
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 15 - Regelschule und Gymnasium Roßleben
Los-Nr.: 15
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 16 - Gemeinschaftsschule Greußen
Los-Nr.: 16
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von Schülern/-innen überwiegend mit Behinderungen zur
entsprechenden Bildungseinrichtung/Einrichtung und zurück im
Schülerspezialverkehr
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/08/2019
Ende: 23/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Maximale zweimalige Verlängerungsoption des jeweiligen Auftrags für
jeweils 1 weiteres Schuljahr
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Vorlage von Nachweisen/Eigenerklärungen mit dem Angebot:

Nachweis über die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
oder auf andere Weise z. B. Vereinsregister gemäß § 44 Abs. 1 VgV:

Nachweis über die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:

Bezüglich des Nachweises über die Eintragung in einem Berufs- oder
Handelsregister sind Eigenerklärungen grundsätzlich ausreichend.
Eignungsnachweise, die durch Präqualifizierungsverfahren erworben
wurden, sind zugelassen. Die Präqualifizierungsnummer ist dann zwingend
anzugeben. Die Eignung kann auch durch die Vorlage der Einheitlichen
Europäischen Eigenerklärung (EEE) nachgewiesen werden. Diese ist den
Vergabeunterlagen beigefügt.

Weiterhin kann die Eignung auch durch das Formblatt 124 VHB Bund
nachgewiesen werden. Dieses ist den Vergabeunterlagen beigefügt.

Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die enger
Wahl, sind die o. g. und die in der EEE oder im Formblatt 124 VHB Bund
angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach
Aufforderung durch den Auftraggeber vorlegen.

Soweit sich am Vergabeverfahren mehrere Unternehmen als
Bietergemeinschaft beteiligen, müssen für jedes der beteiligten
Unternehmen durch Präqualifizierungsverfahren erworbenen
Eignungsnachweise oder eine separate EEE oder das Formblatt 124 VHB
Bund vorgelegt werden.

Bietergemeinschaften haben mit Abgabe ihres Angebots zusätzlich das
Formblatt 234 VHB Bund auszufüllen und dem Angebot beizufügen. Der
Einsatz von Nachunternehmern ist nicht zulässig.

Nachweis über die Eintragung im Vereinsregister:

Soweit es sich bei dem Bieter um einen Verein handelt, ist der Nachweis
der Eintragung im Vereinsregister zwingend vorzulegen. Sollte der
Verein Eignungsnachweise durch Präqualifizierungsverfahren erworben
haben, entfällt der Nachweis der Eintragung ins Vereinsregister. Die
Präqualifizierungsnummer ist dann zwingend anzugeben.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorlage von Nachweisen/Eigenerklärungen mit dem Angebot:

Eigenerklärungen, über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach
den §§ 123, 124 GWB i. V. m. § 48 VgV:

Eignungsnachweise, die durch Präqualifizierungsverfahren erworben
wurden, sind zugelassen. Die Präqualifizierungsnummer ist dann zwingend
anzugeben. Die Eignung kann auch durch die Vorlage der Einheitlichen
Europäischen Eigenerklärung (EEE) nachgewiesen werden. Diese ist den
Vergabeunterlagen beigefügt.

Weiterhin kann die Eignung auch durch die Eigenerklärung über das
Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach den §§ 123, 124 GWB i.V.m. §
48 VgV nachgewiesen werden. Diese ist den Vergabeunterlagen beigefügt.

Soweit sich am Vergabeverfahren mehrere Unternehmen als
Bietergemeinschaft beteiligen,) müssen für jedes der beteiligten
Unternehmen durch Präqualifizierungsverfahren erworbenen
Eignungsnachweise oder eine separate EEE oder eine separate
Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach den
§§ 123, 124 GWB i. V. m. § 48 VgV vorgelegt werden. (siehe
Eigenerklärungen zum Nachweis der Eignung)

Bietergemeinschaften haben mit Abgabe ihres Angebots zusätzlich das
Formblatt 234 VHB Bund auszufüllen und dem Angebot beizufügen. Der
Einsatz von Nachunternehmern ist nicht zulässig.

Nachweis einer entsprechenden Berufs- oder
Betriebshaftpflichtversicherung gemäß § 45 Abs. 4 Nr. 2 VgV mit
folgenden Deckungssummen je Schadensfall:

mindestens 3 000 000 EUR bei Personenschäden,

mindestens 1 000 000 EUR bei Sachschäden,

mindestens 100 000 EUR bei sonstigen Vermögensschäden.

Als Nachweis dient ausschließlich die Bestätigung des
Versicherungsunternehmens, dass Deckungsschutz zu den o. g.
Deckungssummen besteht.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorlage von Nachweisen/Eigenerklärungen mit dem Angebot:

Referenzliste mit mindestens 3 Referenznachweisen aus den letzten 3
Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,
mit mindestens folgenden Angaben:

Ansprechpartner (ehemaliger Vertragspartner),

Art der ausgeführten Leistung,

Auftragssumme,

Ausführungszeitraum.

Eigenerklärung zur Bereitstellung von entsprechendem Personal, dass
im Fall der Auftragserteilung entsprechendes Personal nach den
Anforderungen gemäß Punkt 3 d der Allgemeinen Leistungsbeschreibung des
Leistungsverzeichnisses bereitgestellt wird und folgende Unterlagen des
für die Schülerbeförderung eingesetzten Personals spätestens 6 Wochen
vor Vertragsbeginn übergeben werden (siehe Eigenerklärungen zum
Nachweis der Eignung):

Kopien der Führerscheine der Fahrer,

erweiterte Führungszeugnisse gemäß § 30 a
Bundeszentralregistergesetz (BZRG) der Fahrer und der Begleitpersonen.

Eigenerklärung zur Bereitstellung von entsprechenden Fahrzeugen, dass
im Fall der Auftragserteilung entsprechende Fahrzeuge nach den
Anforderungen gemäß Punkt 3 e der Allgemeinen Leistungsbeschreibung des
Leistungsverzeichnisses eingesetzt werden und folgende Unterlagen der
Fahrzeuge, die in der Schülerbeförderung zum Einsatz kommen, spätestens
6 Wochen vor Vertragsbeginn übergeben werden (siehe Eigenerklärungen
zum Nachweis der Eignung):

Angaben zur Fahrzeugart, amtliche Kennzeichen und der Anzahl der
Fahrgastplätze, einschließlich der Anzahl der Plätze für Rollstühle und
gegebenenfalls der zusätzlichen Plätze für Rollstühle durch Umbau,

Kopien der aktuellen Prüfberichte der Hauptuntersuchung,

Bescheinigung der Kfz-Haftpflichtversicherung über die versicherten
Fahrzeuge in der gesetzlich vorgeschriebenen Höhe (Anlage zu § 4 Abs. 2
PflVG) mit einer Bestätigung des Versicherungsunternehmens, dass die
laufenden Beiträge beglichen sind.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Formblätter nach Thüringer Vergabegesetz (ThürVgG) bestehend aus:

Ergänzende Vertragsbedingungen zur Tariftreue und Entgeltgleichheit,

Ergänzende Vertragsbediingungen zur Beachtung der
ILO-Kernarbeitsnormen,

Ergänzende Vertragbedingungen zu §§ 12, 15, 17, 18 ThürVgG.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/04/2019
Ortszeit: 16:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 07/06/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/04/2019
Ortszeit: 09:30
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Achtung!

Wichtiger Hinweis zur Abgabe/Unterzeichnung der elektronischen Angebote
und Vergabeunterlagen:

Die Angebote sind ausschließlich elektronisch wie unter Punkt 7 im
FBl. 631 EU VHB Bund festgelegt abzugeben.

Elektronische Angebote mit fortgeschrittener oder qualifizierter
Signatur:

Bei elektronischer Angebotsabgabe mit fortgeschrittener oder
qualifizierter Signatur, ist das Angebot entsprechend zu signieren. Im
Unterschriftsfeld des elektronischen Angebotsschreibens ist der Name
der natürlichen Person, die die Erklärung abgibt, einzutragen. Die
übrigen den Vergabeunterlagen beigefügten Formulare (Eigenerklärungen,
Formblätter nach VHB Bund etc.), die Eintragungen erfordern, sind
vollständig auszufüllen. Soweit die Formulare nicht oder nicht
vollständig digital ausfüllbar sind, sind diese zu exportieren,
auszudrucken, händisch auszufüllen und im System zum Angebot zu
importieren (hochzuladen).

Mit der Signatur und Angabe des Namens im elektronischen
Angebotsschreiben gelten alle dem Angebot beigefügten und durch den
Bieter ausgefüllten Formulare als unterzeichnet.

Elektronische Angebote in Textform:

Bei elektronischer Angebotsabgabe in Textform gilt folgende
Verfahrensweise:

Im Unterschriftsfeld des elektronischen Angebotsschreibens ist der Name
der natürlichen Person, die die Erklärung abgibt, einzutragen.

Die übrigen den Vergabeunterlagen beigefügten Formulare
(Eigenerklärungen, Formblätter nach VHB Bund etc.), die Eintragungen
und/oder Unterschriften erfordern, sind vollständig auszufüllen. Soweit
Unterschriften gefordert werden, ist im Unterschriftsfeld der Name der
natürlichen Person, die die Erklärung abgibt, einzutragen.

Soweit die Formulare nicht oder nicht vollständig digital ausfüllbar
sind und/ oder die Unterschriftsfelder nicht digital beschreibbar sind,
sind diese zu exportieren, auszudrucken, händisch auszufüllen und,
soweit Unterschriften gefordert werden, händisch zu unterschreiben und
im System zum Angebot zu importieren (hochzuladen).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Thüringer Landesverwaltungsamt
Jorge-Semprún-Platz 4
Weimar
99423
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Entsprechend der Regelungen in § 160 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/03/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:rev@kyffhaeuser.de?subject=TED
2. http://www.kyffhaeuser.de/
3. http://www.evergabe.de/unterlagen
4. http://www.evergabe.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau