Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Greifswald - Versicherungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031115001475210 / 112724-2019
Veröffentlicht :
11.03.2019
Angebotsabgabe bis :
08.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
66510000 - Versicherungen
DE-Greifswald: Versicherungen

2019/S 49/2019 112724

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Universitätsmedizin Greifswald KöR
Fleischmannstraße 8
Greifswald
17489
Deutschland
Telefon: +49 3834865201
E-Mail: [1]dirk.evers@med.uni-greifswald.de
Fax: +49 3834865202
NUTS-Code: DE80N

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.medizin.uni-greifswald.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YH5YYY6/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YH5YYY6
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Versicherungsmakler
Referenznummer der Bekanntmachung: E-04/2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
66510000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Versicherungsmaklerdienstleistung für die UMG sowie alle im Inland
verbundenen Tochter-unternehmen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80N
Hauptort der Ausführung:

17498 Greifswald
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

initiale Risikoanalyse und Feststellung des Versicherungsbedarfs,

Unterstützung bei der Ausschreibung von Versicherungen,

laufende Verwaltung, Betreuung und Optimierung des
Versicherungsportfolios,

intensive Unterstützung beim Schadenmanagement unabhängig vom
Versicherungsmodell (aktuell SIR-Vereinbarung im Heilwesenbereich),

regelmäßige Kommunikation zu strategischen Fragestellungen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

Unternehmensangaben,

Angaben zu Bietergemeinschaften,

Referenzlisten,

Personalzahlen,

Nichtvorliegen von Ausschlussgründen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Für die Leistungsfähigkeit gilt eine Mindestdeckung bei einer
Haftpflichtversicherung in Höhe von 10 000 000 EUR für Vermögensschäden
je Schadensfall bei doppelter Maximierung.

Eine wesentliche Mindestanforderung ist, dass mindestens 3 Referenzen
über mit dem Ausschreibungsgegenstand des angebotenen Auftrags / des
angebotenen Loses / der angebotenen Lose vergleichbare, in den letzten
3 Jahren erbrachte Leistungen vorgelegt werden. Insbesondere bedeutet
dies, dass alle 3 Referenzen deutsche Universitätskrankenhäuser sein
müssen.

Aufgrund des aktuellen Versicherungsmodells der UMG ist eine weitere
Mindestanforderung, dass der Bieter Referenzen erbringt, die den
Anforderungen nach Ziff. 3.1 lit. f) und den Hinweisen im Formblatt 05b
entsprechen und mit denen er nachweist, dass er seit wenigstens 2
Jahren wenigstens 3 deutsche Krankenhäuser betreut
(Universitätskliniken oder andere Maximalversorger), die eine
Betriebshaftpflichtversicherung mit vereinbartem SIR haben.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/04/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 07/06/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/04/2019
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

Voraussichtlich 2021
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Einzureichende Unterlagen:

Unternehmensdarstellung (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Vom Bieter erstellte Beschreibung seines Unternehmens mit
einer Darstellung der Unternehmensgeschichte und der aktuellen
Geschäftstätigkeit. Der Auftraggeber stellt für die
Unternehmensbeschreibung keinen Vordruck zur Verfügung. Der Bieter hat
die Unternehmensbeschreibung selbst zu erstellen und als Anlage 02 dem
Angebot beizufügen.

Bietergemeinschaft, ob er / sie sich privilegierter Nachunternehmer
(mit dem Angebot vorzulegen): Eigenerklärung des Bieters / der
Bietergemeinschaft, ob er / sie sich privilegierter Nachunternehmer
bedienen will. Falls ja die genaue Angabe der privilegierten
Nachunternehmer und deren Verpflichtungserklärung für den Auftragsfall.
Liste privilegierter Nachunternehmer; der Auftraggeber stellt hierfür
einen Vordruck (Formblatt zu Anlage 11) zur Verfügung; die dortigen
Hinweise sind zu beachten.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YH5YYY6
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern bei dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und
Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Str. 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 385588-5164
E-Mail: [5]vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Fax: +49 385588-485-5817

Internet-Adresse: [6]http://www.regierung-mv.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

Der Antrag ist unzulässig, soweit

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2
GWB bleibt unberührt.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei der Durchführung eines
Nachprüfungsverfahrens alle Verfahrensbeteiligten nach § 165 Abs. 1 GWB
ein Akteneinsichtsrecht haben. Mit der Abgabe eines Angebotes wird
dieser in die Akte des Auftraggebers als Vergabe-stelle aufgenommen.
Jeder Bieter muss daher mit der konkreten Möglichkeit rechnen, dass
sein Angebot mit allen Bestandteilen von den anderen
Verfahrensbeteiligten bei der Vergabekammer eingesehen wird. Es liegt
daher im eigenen Interesse eines jeden Bieters, schon in seinen
Angebotsunterlagen auf wichtige Gründe, die nach § 165 Abs. 2 GWB die
Vergabekammer veranlassen, die Einsicht in die Akten zu versagen,
hin-zuweisen und diese in seinen Unterlagen entsprechend kenntlich zu
machen (z.B. durch Beifügung einer weiteren Ausfertigung des Angebotes,
in dem Geheimnisse, insbesondere Fabrikations-, Betriebs- oder
Geschäftsgeheimnisse geschwärzt sind).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/03/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:dirk.evers@med.uni-greifswald.de?subject=TED
2. https://www.medizin.uni-greifswald.de/
3. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YH5YYY6/documents
4. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YH5YYY6
5. mailto:vergabekammer@wm.mv-regierung.de?subject=TED
6. http://www.regierung-mv.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau