Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Viersen - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031114575975114 / 112626-2019
Veröffentlicht :
11.03.2019
Angebotsabgabe bis :
09.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
DE-Viersen: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2019/S 49/2019 112626

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Viersen
Rathausmarkt 1
Viersen
41747
Deutschland
Telefon: +49 2162101231
E-Mail: [1]vergabestelle@viersen.de
Fax: +49 2162101169
NUTS-Code: DEA1E

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.viersen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/S-VIERSEN-2019-0014
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/S-VIERSEN-2019-0014
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

IT-Serviceleistungen an Schulen
Referenznummer der Bekanntmachung: S-VIERSEN-2019-0014
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des Vertrages sind Serviceleistungen im 2nd-Level-Support
für das beschriebene IT-System und dessen mögliche Erweiterungen sowie
die Vorbereitung von Maßnahmen aus dem 3rd-Level-Support. Der
1st-Level-Support obliegt der Stadt Viersen und den Schulen und ist
nicht Bestandteil dieses Vertrages.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1E
NUTS-Code: DEA1E
Hauptort der Ausführung:

20 Schulstandorte in Viersen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Überblick über die vereinbarten Leistungen

Bestandsaufnahme,

Erweiterung der bestehenden Systemumgebungen um die in Anlage 1
aufgeführten Punkte,

Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft* (Störungsbeseitigung),

Aufrechterhaltung der Betriebsbereitschaft* (vorbeugende Maßnahmen),

Überlassung neuer Programmstände* und Paketierung von
Installationsmedien,

Störungsannahme über ein vom Auftragnehmer bereitzustellendes
Ticket-System,

Vor Ort-Service für die Instandhaltung von Hard- und Software,

Datensicherungsservices,

Besondere Serviceleistungen in Bezug auf Systemkomponenten*,

Ab- und Wiederaufbau von Systemkomponenten*,

Modifikation von Systemkomponenten*,

Einrichten von neuen oder ausgewechselten Systemkomponenten*.

Abweichend von Ziffer 1.8 EVB-IT Service-AGB ist der Auftragnehmer
verpflichtet, im Hinblick auf sämtliche Software* des IT-Systems auch
solche Serviceleistungen für Programmstände* zu erbringen, die vom
Herstellersupport abhängen, jedoch nicht für Produkte, für die der
Hersteller diesen Support nicht mehr allgemein anbietet.

Der Auftragnehmer verpflichtet sich, bei Störungen* die
Betriebsbereitschaft* des IT-Systems gemäß Ziffer 2.2 EVB-IT
Service-AGB wiederherzustellen.

Der Auftraggeber ist gem. Ziffer 2.2.3 EVB-IT Service-AGB zur Übernahme
neuer Systemkomponenten* im Rahmen der Wiederherstellung der
Betriebsbereitschaft* verpflichtet.

Der Auftragnehmer ist, soweit zur Aufrechterhaltung der
Betriebsbereitschaft* erforderlich, auch zur Erstellung und Überlassung
eines fehlerbereinigten Programmstandes* der Standard- und
Individualsoftware* verpflichtet.

Der Auftragnehmer verpflichtet sich zur Leistung der in Anlage 1
genannten Maßnahmen zur Aufnahme der bestehenden Systemkomponenten und
Überführung in eine noch zu schaffende Netzwerkstruktur pro Standort.

Der Vor-Ort Service ist an den Standorten gemäß Anlage 1 zu erbringen.
Der Auftragnehmer ist verpflichtet, den Vor-Ort-Service zu den in
Ziffer 5 festgelegten Zeiten zu erbringen.

Die mit dem * gekennzeichneten Begriffe sind am Ende der EVB-IT
Service-AGB definiert.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerungsoption um 12 Monate
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis über eine marktübliche Industriehaftpflichtversicherung oder
eine vergleichbare Versicherung. Der Auftragnehmer wird diesen
Versicherungsschutz bis zum Ende des EVB-IT Servicevertrages und
darüber hinausbis zur Verjährung sämtlicher Mängelansprüche
aufrechterhalten (siehe 24 EVB-IT Service-AGB),

siehe Vergabeunterlagen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen wird die Haftung für den
Vertrag insgesamt grundsätzlich auf den Auftragswert* beschränkt. Die
Haftung in diesem Fall beträgt jedoch mindestens das Doppelte und
maximal das Vierfache der Vergütung, die für das erste Vertragsjahr zu
zahlen ist.

Mit dem * gekennzeichnete Begriffe sind am Ende der EVB-IT Service-AGB
in der Version 1.0 vom 24.03.2014 definiert.

siehe Vergabeunterlagen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einhaltung der gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz

siehe Vergabeunterlagen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

K.O.-Kriterien (siehe Teil B Bieterangaben, vom Bieter zum
Teilnahmeantrag nachzuweisen):

sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift von
allen am Support beteiligten Personen (inkl. Techniker)

Nachweis von Referenzen der letzten drei Geschäftsjahre anderer
Kommunen,

siehe Vergabeunterlagen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/04/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/06/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/03/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@viersen.de?subject=TED
2. http://www.viersen.de/
3. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/S-VIERSEN-2019-0014
4. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/S-VIERSEN-2019-0014

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau