Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wesel - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031114563975063 / 112613-2019
Veröffentlicht :
11.03.2019
Angebotsabgabe bis :
10.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
79710000 - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
DE-Wesel: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten

2019/S 49/2019 112613

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Wesel - Zentrale Vergabestelle
Klever-Tor-Platz 1
Wesel
46483
Deutschland
E-Mail: [1]vergabestelle@wesel.de
NUTS-Code: DEA1F

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.wesel.de/

Adresse des Beschafferprofils:
[3]http://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/S-WESEL-2019-0006
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/S-WESEL-2019-0006
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [6]http://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bewachungsleistungen für Übergangswohnheime
Referenznummer der Bekanntmachung: S-WESEL-2019-0006
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79710000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Bewachungsleistungen für Übergangswohnheime für Flüchtlinge bzw.
wohnungslose Personen
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Übergangswohnheim Trappstr. 6-8
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79710000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1F
Hauptort der Ausführung:

Wesel
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bewachungsleistungen für Übergangswohnheime der Stadt Wesel

Zeitraum: 1.6.2019 bis 31.5.2021 (zzgl. Verlängerungsoption um jeweils
zwölf Monate - längstens bis zum 31.5.2023 - Los 1: Übergangswohnheim
Trappstr. 6-8
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2019
Ende: 31/05/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Jeweils um zwölf Monate - längstens bis 31.5.2023
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Zuschlagskriterium 100 % Preis (Stundenverrechnungssatz einschl. aller
Zuschläge)
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Übergangswohnheim Fluthgrafstr. 17 und die räumlich angrenzende
Unterkunft für wohnungslose Personen Herzogenring 36
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79710000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1F
Hauptort der Ausführung:

Wesel
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bewachungsleistungen für Übergangswohnheime der Stadt Wesel

Zeitraum 1.6.2019 bis 31.5.2021 (zzgl. Verlängerungsoption um jeweils
zwölf Monate - längstens bis zum 31.5.2023 - Los 2: Übergangswohnheim
Fluthgrafstr. 17 und die räumlich angrenzende Unterkunft für
wohnungslose Personen Herzogenring 36
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2019
Ende: 31/05/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Jeweils um zwölf Monate - längstens bis 31.5.2023
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Zuschlagskriterium 100 % Preis (Stundenverrechnungssatz einschl. aller
Zuschläge)
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Übergangswohnheim Alte Delogstr. 1
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79710000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1F
Hauptort der Ausführung:

Wesel
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bewachungsleistungen für Übergangswohnheime der Stadt Wesel

Zeitraum 1.6.2019 bis 31.5.2021 (zzgl. Verlängerungsoption um jeweils
zwölf Monate - längstens bis zum 31.5.2023 - Los 3: Übergangswohnheim
Alte Delogstr. 1
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2019
Ende: 31/05/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Jeweils um zwölf Monate - längstens bis 31.5.2023
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Zuschlagskriterium 100 % Preis (Stundenverrechnungssatz einschl. aller
Zuschläge)

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis über die Mitgliedschaft im BDSW oder einem anderen Verband der
Sicherheitsbranche
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung über den Gesamtumsatz einschließlich des Umsatzes in dem
Tätigkeitsbereich des Auftrags in den Jahren 2016, 2017 und 2018,

Eigenerklärung zum Bestehen einer Betriebshaftpflicht gem. § 8 (4)
des Bewachungsvertrages.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen
zu Sicherheitsleistungen mit Angabe des Wertes, des Zeitraums der
Leistungserbringung und des Auftraggebers bzw. einem Ansprechpartner
mit Tel.Nr.,

bei Bietergemeinschaften: unterschriebene
Bewerber-/Bietergemeinschafts-Erklärung, Formular 531 EU,

bei Unteraufträgen/Eignungsleihe:

Erklärung Bieter Unteraufträge/Eignungsleihe, Formular 532 EU und bei
Eignungsleihe unterschriebene Verpflichtungserklärung Dritter
Unteraufträge/Eignungsleihe, Formular 533 EU

Eigenerklärung zu Ausschlussgründen, (Formular 521 EU).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/04/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 23/05/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/04/2019
Ortszeit: 11:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Rückfragen werden durch Bieterinformationsschreiben für alle
Interessenten beantwortet. Diese Bieterinformationsschreiben werden
unaufgefordert per E-Mail nur an die Interessenten verschickt, die sich
freiwillig registrieren lassen. Alle übrigen Interessenten werden
aufgefordert, regelmäßig die in Abschnitt I.) dieser Bekanntmachung
angegebene Internetseite für das Herunterladen der Vergabeunterlagen
aufzusuchen, um dort eventuelle Bieterinformationsschreiben abzurufen.
Wir empfehlen Ihnen eine freiwillige Registrierung auf
deutsches-ausschreibungsblatt.de. Diese bietet Ihnen den Vorteil, dass
Sie automatisch über Änderungen an den Teilnahme-/Vergabeunterlagen
oder über Antworten zum Verfahren informiert werden. Zur Kommunikation
mit der Vergabestelle und zur elektronischen Einreichung des
Teilnahmeantrages/Angebotes ist eine Registrierung zwingend.

Vergabe-Nr. S-Wesel-2019-0006
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstr. 2-10
Köln
50667
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein zulässiger Nachprüfungsantrag bei der unter VI.4.1) genannten
Vergabekammer kann allenfalls bis zur wirksamen Zuschlagserteilung
gestellt werden. Eine wirksame Zuschlagserteilung ist erst möglich,
wenn der Auftraggeber die unterlegenen Bieter über den Grund der
vorgesehenen Nichtberücksichtigung Ihres Angebots und den Namen des
Bieters, dessen Angebot angenommen werden soll, in Textform informiert
hat und seit der Absendung der Information 15 Kalendertage (bei Versand
per Telefax oder auf elektronische Wege: 10 Kalendertage) vergangen
sind.

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frsit von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrung der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gebenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrages nach § 135 Absatz 1 Nummer GWB 2. § 134 Absatz 1 Satz 2
GWB bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstr. 2-10
Köln
50667
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/03/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@wesel.de?subject=TED
2. http://www.wesel.de/
3. http://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/
4. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/S-WESEL-2019-0006
5. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/S-WESEL-2019-0006
6. http://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau