Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Dortmund - Umzugsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019021109284126072 / 65021-2019
Veröffentlicht :
11.02.2019
Angebotsabgabe bis :
15.03.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
98392000 - Umzugsdienste
90511400 - Altpapiersammlung
90512000 - Transport von Haushaltsabfällen
90918000 - Entleerung von Abfallbehältern
DE-Dortmund: Umzugsdienste

2019/S 29/2019 65021

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Technische Universität Dortmund
Wilhelm-Dilthey-Straße 2
Dortmund
44227
Deutschland
Telefon: +49 231 / 755-1
E-Mail: [1]beschaffung@tu-dortmund.de
Fax: +49 231 / 755-5224
NUTS-Code: DEA52

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.tu-dortmund.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YD5YYD1/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YD5YYD1
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

RV Umzüge und Wertstofflogistik
Referenznummer der Bekanntmachung: 2018/051
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
98392000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Je eine Rahmenvereinbarung für 2 Jahre über Umzugs-, Transport-
Montage-, Abbruch- und Sortierdienstleistungen (Los 1 RV Umzüge) sowie
Entsorung von Abfällen in Form von Altpapier, Kartonagen, verwertbaren
Fraktionen aus Büros und WC-Anlagen (Los 2 RV Wertstofflogistik)
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

RV Umzüge
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
98392000
90511400
90512000
90918000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA52
Hauptort der Ausführung:

Technische Universität Dortmund 44227 Dortmund
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die TU Dortmund ist eine Campus Universität (2 Bereiche) in Dortmund.
Fast täglich ist es notwendig, dass Einrichtungen innerhalb der TU
Dortmund umziehen, Möblierungen umgestellt und/oder Elektroschrott
entsorgt werden müssen. In diesem Zusammenhang fallen wiederkehrend
Umzugs-, Transport- Montage-, Abbruch- und Sortierdienstleistungen an.
Mit diesen Leistungen soll ein externer Dienstleister beauftragt
werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2-malige Verlängerung für je 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

RV Wertstofflogistik
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
98392000
90511400
90512000
90918000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA52
Hauptort der Ausführung:

Technische Universität

Dortmund 44227

Dortmund
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

An der Technischen Universität Dortmund fallen auf 2 Campus-Bereichen
in rund 100 Gebäu-den/Gebäudeteilen kontinuierlich Abfälle in Form von
Altpapier, Kartonagen, verwertbaren Fraktio-nen aus Büros und
WC-Anlagen, Folienverpackungen und Styropor, jeweils in wechselnden
Mengen, an und sollen der Verwertung zugeführt werden. Die Gebäude und
Gebäudeteile sind durch öffentliche Straßen und Wege als auch innere
Zuwegungen erschlossen. Die notwendigen Arbeiten sollen an einen
externen Dienstleister vergeben werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2-malige Verlängerung für je 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Nachweis, dass das Unternehmen im Berufs- oder Handelsregister nach
Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des
Vertragsstaates des EWR-Abkommens eingetragen sind, in dem es ansässig
ist;

2) Erklärung zur Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft
(Unternehmen, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland
haben, geben den für sie zuständigen Versicherungsträger an);

3) Kopie des Auszugs aus dem Gewerbezentralregister oder eine
gleichwertige Urkunde einer zuständigen Gerichts- oder
Verwaltungsbehörde des Herkunftslandes nicht älter als 12 Monate.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bescheinigung des Finanzamts über die Verpflichtung zur Zahlung von
Steuern und Abgaben (bzw. vergleichbare Unterlagen für ausländische
Bieter), die zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe nicht älter als 4 Monate
ist.

Einzureichende Unterlagen:

Umsätze und Mitarbeiter (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Angaben zu Umsatz- und Mitarbeiterzahlen der letzten 3
Jahre
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Mitarbeiterprofile zu Los 1 Umzüge (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): Profile der im Falle der Zuschlagserteilung
einzusetzenden Mitarbeiter und der beiden verantwortlichen
Ansprechpartner für den Auftraggeber, aus denen

a) die einschlägige Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre mit
vergleichbaren Tätigkeiten);

b) der berufliche Werdegang;

c) die Berufsausbildung;

d) das Vorliegen einer gültige Fahrerlaubnis (inkl.
Führerscheinklassen) hervorgehen.

Technische Ausstattung des Bieters (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): Los 1 Umzüge: Beschreibung der vorhandenen
Fahrzeuge und der technischen Hilfsmittel (wie z.B. Aktenwagen,
Möbelroller, Kistenroller, Transport-Rollys, "Kuhfuß"-Hebelstangen,
Scheibentransportwagen, Sackkarren, abschließbare Gitterboxen,
Handhubwagen etc.) differenziert nach Art, Anzahl, Typ und Baujahr bei
Fahrzeugen

Los 2 Wertstofflogistik: Beschreibung der vorhandenen Fahrzeuge inkl.
Baujahr

Referenzen (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen):
Angaben zu mindestens 2 Referenzprojekten jüngeren Datums (nicht älter
als 3 Jahre) mit vergleichbaren Leistungen wie in der
Leistungsbeschreibung aufgeführt getrennt nach Losen:

Vertragslaufzeit, Vertragsinhalt, Auftragswert und Auftraggeber
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Einzureichende Unterlagen:

Mindest-Anforderungen an die Auftragsausführung (mit dem Angebot
mittels Eigenerklärung vorzulegen): An die Auftragsauführung sind
mehrere Bedingungen geknüpft.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/03/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/05/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/03/2019
Ortszeit: 09:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Sofern im Vergabeverfahren das Angebot einer anerkannten Werkstätte für
behinderte Menschen oder einer anerkannten Blindenwerkstätte oder
diesen Einrichtungen vergleichbare Einrichtungen (nachfolgend
bevorzugte Bieter) ebenso wirtschaftlich wie das ansonsten
wirtschaftlichste Angebot eines insofern nicht bevorzugten Bieters ist,
so wird dem bevorzugten Bieter der Zuschlag erteilt. Bei der
Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Angebote wird der von den
bevorzugten Bietern angebotene Preis mit einem Abschlag von 15 %
berücksichtigt. Voraussetzung für die Berücksichtigung des Abschlags
ist, dass die Herstellung der angebotenen Lieferungen zu einem
wesentlichen Teil durch die bevorzugten Bieter erfolgt. Dies ist
insbesondere dann der Fall, wenn die Wertschöpfung durch ihre
Beschäftigten mehr als 10 % des Nettowerts der zugekauften Waren
beträgt.

Bekanntmachungs-ID: CXS7YD5YYD1
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Fax: +49 251411-2165

Internet-Adresse:
[5]http://www.bezreg-muenster.nrw.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalauf
sicht/vergabekammer_westfalen/index.html
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/02/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:beschaffung@tu-dortmund.de?subject=TED
2. http://www.tu-dortmund.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YD5YYD1/documents
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YD5YYD1
5. http://www.bezreg-muenster.nrw.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau