Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Düsseldorf - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019021109262925971 / 64916-2019
Veröffentlicht :
11.02.2019
Angebotsabgabe bis :
08.03.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
DE-Düsseldorf: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2019/S 29/2019 64916

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landesbetrieb Information und Technik NRW
Mauerstraße 51
Düsseldorf
40476
Deutschland
Kontaktstelle(n): ZB 13 / Zentrale Vergabestelle
E-Mail: [1]ausschreibung@it.nrw.de
Fax: +49 21194498075
NUTS-Code: DEA11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.it.nrw.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYDRYPFE/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYDRYPFE
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Landesbetrieb
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag Unterstützungsleistungen in den Bereichen IT-Strategie,
IT-Portfoliomanagement und IT-Architekturmanagement
Referenznummer der Bekanntmachung: 19-0220700005
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvertrag mit 3 Losen:

Unterstützungsleistungen zur Gestaltung und Umsetzung

1) einer IT-Strategie für das Land NRW sowie für IT.NRW als zentralen
IT-Dienstleister des Landes NRW;

2) des IT-.Portfoliomanagements bei IT.NRW;

3) des IT-Architekturmanagements bei IT.NRW.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 22 200 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterstützungsleistungen zur Gestaltung und Umsetzung einer
IT-Strategie für das Land NRW sowie für IT.NRW als zentralen
IT-Dienstleister des Landes NRW
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11
Hauptort der Ausführung:

Landesbetrieb Information und Technik NRW

Mauerstraße 51

40476 Düsseldorf

Die Leistungen aus dem Rahmenvertrag sind sowohl an den Standorten von
IT.NRW als auch bei anderen Dienststellen des Landes
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Loses sind Unterstützungsleistungen bei der
Erarbeitung und Umsetzung einer IT-Strategie für das Land NRW sowie
einer dazu passenden strategischen Neuausrichtung des zentralen
IT-Dienstleisters des Landes, IT.NRW, inklusive der Maßnahmen, die aus
dieser Strategie abgeleitet werden. Darunter fällt auch und besonders
die Überprüfung sowie gegebenenfalls Neu-Konzeption und Implementierung
der Prozess-Strategie des IT-Geschäftsfeldes bei IT.NRW für ein
effizientes kundenorientiertes IT Service Management (ITSM).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Leistung / Gewichtung: 70
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 30
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 6 000 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterstützungsleistungen zur Gestaltung und Umsetzung des
IT-.Portfoliomanagements bei IT.NRW
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11
Hauptort der Ausführung:

Landesbetrieb Information und Technik NRW

Mauerstraße 51

40476 Düsseldorf

Die Leistungen aus dem Rahmenvertrag sind sowohl an den Standorten von
IT.NRW als auch bei anderen Dienststellen des Landes
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen der Ausschreibung von Unterstützungsleistungen im Bereich des
IT-Portfoliomanagements, genauer des Projekt- und
Serviceportfoliomanagements stehen neben konzeptionellen Anteilen auch
der konkrete operative Aufbau, sowie die Etablierung von Gremien,
Rollen und Schnittstellen bei IT.NRW im Vordergrund. Das beschriebene
Vorhaben ist abzugrenzen von der Zielsetzung, die im Los für die
Gestaltung und Umsetzung eines effizienten IT Service Managements bei
IT.NRW beschrieben wird. Während das IT Service Management die
IT-Prozesse der Prozesslandkarte von IT.NRW und die übergreifende
Steuerung des Zusammenspiels von IT-Prozessen im Blick hat, wird in
diesem Los ein klarer Fokus auf die inhaltliche operative und
strategische Ausgestaltung des IT-Portfoliomanagements deutlich über
eine Prozessbetrachtung hinaus gelegt. Schnittstellen gegenüber dem
IT-Servicemanagement sind zu bedienen, stellen aber nur einen
Teilaspekt der Zielsetzung dieses Loses dar.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Leistung / Gewichtung: 70
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 30
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 200 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterstützungsleistungen zur Gestaltung und Umsetzung des
IT-Architekturmanagements bei IT.NRW
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11
Hauptort der Ausführung:

Landesbetrieb Information und Technik NRW

Mauerstraße 51

40476 Düsseldorf

Die Leistungen aus dem Rahmenvertrag sind sowohl an den Standorten von
IT.NRW als auch bei anderen Dienststellen des Landes
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Loses ist der Auf- und Ausbau des
IT-Architekturmanagements bei IT.NRW selber sowie bei Kunden aus der
nordrhein-westfälischen Landesverwaltung. Dies beinhaltet die Aufgaben
Architekturmanagement und Architekturberatung sowie die
Schnittstellentätigkeiten zwischen dem Architekturmanagement und
Portfoliomanagement. Das Portfoliomanagement kann dabei Auslöser für
Architekturaufgaben betreffend neuer Services und Changes sein. Die
Analyse und Beratung zur Gesamtarchitektur und Servicemodellen im
Rahmen solcher Veränderungen sind Bestandteile der Architekturaufgaben.

Inhalt des ausgeschriebenen Architekturmanagements ist keine isolierte
Methodenberatung von Standards oder Spezifikationen. Ausgeschrieben
wird keine isolierte Beratung zu einzelnen Architekturen oder Aspekten
wie Datenarchitektur, Prozessarchitektur oder Sicherheitsarchitektur.
Ausgeschrieben wird keine Organisationsberatung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Leistung / Gewichtung: 70
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 30
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 15 000 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Bieter müssen für jedes Los, für das sie sich bewerben, Angaben zu
ihrem Jahresumsatz machen. Der angegebene Umsatz ist zwingend
ausschließlich auf die Geschäftsaktivitäten zu beziehen, die dem
jeweiligen Los inhaltlich zuzuordnen sind.

Bieter, die die angegebenen losspezifischen Mindestumsätze nicht
erreichen, werden vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Berücksichtigt wird der Durchschnitt über die Jahre 2015, 2016 und
2017, jeweils losspezifisch.

Sofern im Rahmen einer Bietergemeinschaft angeboten wird, ist der
Gesamtumsatz anzugeben.

Geforderter Mindestumsatz (jährlich):

Los 1: 3 000 000,00 EUR

Los 2: 400 000,00 EUR

Los 3: 7 500 000,00 EUR
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Profilmatrix Partner: Berufserfahrung (gilt für alle Lose):

Studium der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder eines Studiengangs
mit Nebenfach Informatik oder vergleichbar oder abgeschlossene
Berufsausbildung als Mathematische/r Assistent/-in, Fachinformatikerin/
Fachinformatiker oder vergleichbar.

muss über mindestens 5 Jahre relevanter Berufserfahrung (Leitung von
Projekten im jeweils geforderten Kontext) zur Erbringung der Leistung
nach Abschluss des Studiums / der Ausbildung verfügen.

Los 1: Strategie IT-Strategie Zertifizierung zum IT Service Manager
oder ITIL Expert

Die 5 Jahre Berufserfahrung müssen bei Strategie- und
Prozessprojekten bei IT-Dienstleistern nachgewiesen werden,

Aus dem Mitarbeiterprofil muss eindeutig hervorgehen, dass
Fähigkeiten zu Change Management und Organisationsveränderung
erworben und erfolgreich angewendet wurden.

Los 2: IT-Portfoliomanagement In der Berufserfahrung müssen
mindestens 2 Projekte bei der Etablierung des IT-Portfoliomanagements
in komplexen Service-Organisationen nachgewiesen werden.

Los 3: IT-Architekturmanagement In der Berufserfahrung müssen
mindestens 2 Projekte zum Management und Beratung zu IT-Architekturen
von komplexen Service-Organisationen unter Berücksichtigung von hierzu
verwendeten Methoden und Werkzeugen (z. B. TOGAF, ArchiMate, etc.)
nachgewiesen werden.

Aus dem Mitarbeiterprofil muss eindeutig hervorgehen, dass ein
solides Grundverständnis vorhanden ist bzgl. Unternehmensarchitekturen,
um verschiedenste Spezialisten zu koordinieren.

Profilmatrix Senior-Berater: Studium der Informatik,
Wirtschaftsinformatik oder eines Studiengangs mit Nebenfach Informatik
oder vergleichbar oder abgeschlossene Berufsausbildung als
Mathematische/r Assistent/-in, Fachinformatikerin/ Fachinformatiker
oder vergleichbar.

muss über mindestens 3 Jahre relevanter Berufserfahrung
(Projektunterstützung und (Teil-)Projektleitung im geforderten Kontext)
zur Erbringung der Leistung nach Abschluss des Studiums / der
Ausbildung verfügen

Los 1: Strategie IT-Strategie Zertifizierung zum IT Service Manager
oder ITIL Expert

Los 2: IT-Portfoliomanagement In der Berufserfahrung muss mindestens
ein Projekt bei der Etablierung des IT-Portfoliomanagements in
komplexen Service-Organisationen nachgewiesen werden.

Los 3: IT-Architekturmanagement In der Berufserfahrung müssen
mindestens 2 Projekte zum Management und Beratung zu IT-Architekturen
von komplexen Service-Organisationen unter Berücksichtigung von hierzu
verwendeten Methoden und Werkzeugen (z. B. TOGAF, ArchiMate, etc.)
nachgewiesen werden.

entwirft geeignete Architekturen, Definitionen und
Architekturpatterns auf Basis der Berufserfahrung bei der Umsetzung
eines Enterprise Architecture Managements unter Verwendung
entsprechender Tools und Methoden (z. B. ArchiMate, TOGAF),

hat ein solides technisches Verständnis der Systemlandschaft, der
Infrastruktur und der Service Oriented Architecture (SOA), um
Empfehlungen auszusprechen, wie eine Anforderung abgebildet werden
kann,

verfügt über Projekterfahrung in der Modellierung und Analyse von
Architekturen und Daten, auch unter Berücksichtigung kritischer
Sicherheitsmerkmale,

ist in der Lage die unterschiedlichen Belange von Lösungsentwicklung
und IT-Betrieb zu einer gemeinsam abgestimmten Architektursicht für den
Lösungsbereich zu verdichten,

Zertifizierung ArchiMate2 Foundation,

Zertifizierung TOGAF 9 Foundation.

Profilmatrix Berater: Abgeschlossenes Studium der Informatik,
Wirtschaftsinformatik oder eines Studiengangs mit Nebenfach Informatik
oder vergleichbar oder abgeschlossene Berufsausbildung als
Mathematische/r Assistent/-in, Fachinformatikerin/ Fachinformatiker
oder vergleichbar (im zweiten Fall gilt folgendes: Sofern eine
abgeschlossene Berufsausbildung und kein abgeschlossenes Studium
zutrifft, muss der Mitarbeiter über mindestens 2 Jahre relevante
Berufserfahrung in Bezug auf das jeweilige Los nach Abschluss der
Ausbildung verfügen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Es sind 3 Referenzen pro Los anzugeben, deren Projekte innerhalb der
letzten 3 Jahre durchgeführt wurden. Davon muss mindestens eine
Referenz mit einem öffentlichen Auftraggeber genannt werden. Der Bieter
soll in den jeweils referenzierten Projekten die Erfahrungen auf dem
jeweiligen Gebiet des Loses darlegen.

Im Einzelnen: Bei den referenzierten Projekten muss der Bieter belegen,
dass komplexere Projekte im jeweiligen Themengebiet des Loses
(Mindestumfang 100 Personentage für Los 1 und 3; 70 Personentage zu Los
2) innerhalb der letzten 3 Jahre durchgeführt wurden. Der Projektstart
muss mindestens 6 Monate zurückliegen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Es gelten die Bestimmungen des Tariftreue- und Vergabegesetzes des
Landes Nordrhein-Westfalen (TVgG NRW)
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/03/2019
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/06/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/03/2019
Ortszeit: 09:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es können Angebote zu allen Losen abgegeben werden, wobei jedes Los
einzeln betrachtet und bewertet bzw. bezuschlagt wird.

Die Kommunikation erfolgt ausschließlich über den Vergabemarktplatz
NRW.

Bekanntmachungs-ID: CXPNYDRYPFE
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung Köln
Zeughausstr. 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 2211472889
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gem. § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig,
soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auf-traggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/02/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:ausschreibung@it.nrw.de?subject=TED
2. http://www.it.nrw.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYDRYPFE/documents
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYDRYPFE

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau