Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Dresden - Briefpostdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019020709333821340 / 60301-2019
Veröffentlicht :
07.02.2019
Angebotsabgabe bis :
12.03.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
64112000 - Briefpostdienste
DE-Dresden: Briefpostdienste

2019/S 27/2019 60301

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste
Riesaer Straße 7
Dresden
01129
Deutschland
E-Mail: [1]vergabestelle@sid.sachsen.de
NUTS-Code: DED2

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.sid.sachsen.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.sachsen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?
function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1685b1e7c56-2cc7ec476a9dc866
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.sachsen.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: IT-Dienstleister

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beförderung von Briefsendungen für das LRZS
Referenznummer der Bekanntmachung: SID 2019-01a DS
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
64112000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Beförderung und nichtförmliche Zustellung von kuvertierten
Briefsendungen der sächsischen Steuerverwaltung
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter
Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Los 1 und Los 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Postleitbereich 01
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64112000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung und nichtförmliche Zustellung von kuvertierten
Briefsendungen der sächsischen Steuerverwaltung im Postleitbereich 01
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 2 520 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2019
Ende: 30/04/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Postleitbereich 02
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64112000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung und nichtförmliche Zustellung von kuvertierten
Briefsendungen der sächsischen Steuerverwaltung im Postleitbereich 02
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 756 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2019
Ende: 30/04/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der
Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Bieter niedergelassen ist
(vgl. EEE Teil IV, Abschnitt A)
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Im Hinblick auf die ausgeschriebene Leistung aussagekräftige
Darstellung des Bieters mit den Geschäftsbereichen und
Tätigkeitsfeldern des Unternehmens, insbesondere

Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter, Datum der Unternehmensgründung,
Hauptsitz des Unternehmens sowie Anzahl weiterer Unternehmensstandorte,
(gem. EEE, Teil IV: Kap. C 8),

Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz
bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist
(Briefbeförderungsleistungen), jeweils bezogen auf die letzten 3
Geschäftsjahre. (gem. EEE Teil IV: Kap. B 1a und 2a),

Nachweis einer aktuell gültigen Berufshaftpflichtversicherung über
mind. 1 000 000 EUR je Schadensfall und Versicherungsjahr oder
Erklärung, dass diese bis Vertragsschluss beigebracht wird.

Im Falle der Einbindung von Subunternehmen oder der Bildung einer
Bietergemeinschaft sind diese Nachweise von allen beteiligten
Unternehmen einzureichen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

3 Referenzprojekte Ihres Unternehmens aus den letzten 3
Geschäftsjahren mit vergleichbaren Leistungen.

Bitte beschreiben Sie die genannten Referenzleistungen kurz mit
folgenden Inhalten:

1) Bezeichnung des Auftragsgegenstandes;

2) Leistungsort und -zeitraum;

3) Auftraggeber mit vollständiger Anschrift inkl. Telefonnummer und
E-Mail-Adresse;

4) Auftragswert oder -volumen.

Nicht in die EEE eintragbare Angaben sind formlos auf Extraseiten dem
Angebot beizufügen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Während der gesamten Vertragslaufzeit ist die Einhaltung der Zahlung
des jeweils gültigen Mindestlohns nach dem Mindestlohngesetz auf
Anforderung des Auftraggebers vom Auftragnehmer nachzuweisen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/03/2019
Ortszeit: 00:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/04/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/03/2019
Ortszeit: 13:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zusätzliche Angaben/Nachweise zur Eignung:

Der Bieter muss Lizenznehmer i. S. d. § 5 Abs. 1 PostG für den
Freistaat Sachsen bzw. die jeweiligen Postleitbereiche gem. Ziffer 3.2
sein. Die Lizenznahme muss umfänglich für alle vom Auftragsverhältnis
umfassten Postdienstleistungen gelten. Die Lizenz der Bundesnetzagentur
ist in Kopie mit dem Angebot vorzulegen.

Der Bieter verpflichtet sich, bei seinen Leistungen qualifiziertes
und vertraglich gebundenes Personal einzusetzen, das keine Einträge im
Führungszeugnis aufweist.

Der Bieter hat nachzuweisen, dass er der Zahlung des gesetzlichen
Mindestlohnes gem. Mindestlohngesetz (MiLoG) vom 11.8.2014 (BGBl. I S.
1348), zuletzt geändert durch Artikel 2 Abs. 4 des Gesetzes vom
18.7.2017 (BGBl. I S. 2739) nachkommt. (vgl. Anlage 6);

Die Ausführungen gem. § 12 des Vertragsentwurfes zur fristlosen
Kündigungsmöglichkeit durch den AG und der damit verbundenen Fälligkeit
einer Vertragsstrafe von 3 % für den AN sind zu beachten.

Hinweis: Mit der Umstellung zur elektronischen Angebotsabgabe seit
18.10.2018 ist das vollständige Angebot (einschließlich aller Anlagen)
in elektronischer Form unter Verwendung der Bietersoftware (AI
Bietercockpit 8) an die Plattform [5]http://www.evergabe.sachsen.de zu
senden.

Bitte beachten Sie die neue veränderte Internetadresse:
[6]http://www.evergabe.sachsen.de

Auf der Vergabeplattform des Freistaates Sachsen wird Ihnen die
Bietersoftware (AI Bietercockpit 8), die zwingend zur elektronischen
Abgabe von Angeboten zu verwenden ist, kostenfrei bereitgestellt. Des
weiteren erhalten Sie auf dieser Internetseite weitere Informationen zu
den Teilnahmebedingungen für Bieter
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion
Sachsen
Braustraße 2
Leipzig
04107
Deutschland
Telefon: +49 341977-3800
E-Mail: [7]vergabekammer@lds.sachsen.de
Fax: +49 341977-1049

Internet-Adresse:
[8]https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).

Unternehmen haben einen Anspruch auf Einhaltung der bieter- und
bewerberschützenden Bestimmungen über das Vergabeverfahren gegenüber
dem öffentlichen Auftraggeber. Sieht sich ein am Auftrag interessiertes
Unternehmen durch die Nichtbeachtung von Vergabevorschriften in seinen
Rechten verletzt, ist der Verstoß innerhalb von 10 Kalendertagen
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 Gesetz
gegen Wettbewerbsbeschränkungen GWB). Teilt der Auftraggeber dem
Unternehmen mit, der Rüge nichtabhelfen zu wollen, kann von dem
Unternehmen ein Antrag auf Nachprüfung gestellt werden. Ein Antrag auf
Nachprüfung ist gem. § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:

der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat;

der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 bleibt unberührt,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung
oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste
Riesaer Straße 7
Dresden
01129
Deutschland
E-Mail: [9]vergabestelle@sid.sachsen.de

Internet-Adresse: [10]https://www.sid.sachsen.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/02/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@sid.sachsen.de?subject=TED
2. http://www.sid.sachsen.de/
3. https://www.evergabe.sachsen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1685b1e7c56-2cc7e
c476a9dc866
4. https://www.evergabe.sachsen.de/
5. http://www.evergabe.sachsen.de/
6. http://www.evergabe.sachsen.de/
7. mailto:vergabekammer@lds.sachsen.de?subject=TED
8. https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
9. mailto:vergabestelle@sid.sachsen.de?subject=TED
10. https://www.sid.sachsen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau