Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Grevesmühlen - Elektrizität
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019010909353765141 / 10601-2019
Veröffentlicht :
09.01.2019
Anforderung der Unterlagen bis :
01.02.2019
Angebotsabgabe bis :
15.02.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Unbestimmt
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
09310000 - Elektrizität
65310000 - Stromversorgung
DE-Grevesmühlen: Elektrizität

2019/S 6/2019 10601

Auftragsbekanntmachung Versorgungssektoren

Dienstleistungen
Richtlinie 2004/17/EG

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen des technischen Netzbetriebs
des Stromverteilnetzes im Bereich der Stadtwerke Grevesmühlen GmbH
Grüner Weg 26
Kontaktstelle(n): Stadtwerke Grevesmühlen GmbH
Zu Händen von: Herrn Werner Küsel
23936 Grevesmühlen
Deutschland
Telefon: +49 3881784562
E-Mail: [1]kuesel@stadtwerke-gvm.de
Fax: +49 3881784560

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des Auftraggebers: [2]http://www.stadtwerke-gvm.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten
Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
Kontaktstellen
I.2)Haupttätigkeit(en)
Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Gas und Wärme
Strom
I.3)Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen des technischen Netzbetriebes
des Stromverteilnetzes im Bereich der Stadtwerke Grevesmühlen GmbH
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 1: Instandhaltung und Reparatur
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
Grevesmühlen

NUTS-Code DE80M
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer

Laufzeit der Rahmenvereinbarung
Laufzeit in Jahren: 5

Geschätzter Gesamtauftragswert über die Gesamtlaufzeit der
Rahmenvereinbarung
Geschätzter Wert ohne MwSt: 700 000,00 EUR
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Dienstleistung im Rahmen des technischen Netzbetriebes des
Stromverteilnetzes im Bereich der Stadtwerke Grevesmühlen GmbH
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

09310000, 65310000
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
42 km Kabel, 9 km MS-Freileitung, 155 km NS-Kabel, 1 km NS-Freileitung,
79 MS-Entnahmestellen, 14 Umspannung MS/NS, 6929 NS-Entnahmestellen
Geschätzter Wert ohne MwSt: 700 000,00 EUR
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.1.2020 Abschluss 31.12.2024

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Umsatz aus vergleichbaren Leistungen der
letzten 3 Jahre; Handelsregisterauszug; Unternehmensdarstellung,
insbesondere Darstellung der eigenen und der sonstigen betreuten Netze;
Anzahl der Mitarbeiter, die im Bereich der technischen Betriebsführung
tätig sind (getrennt nach Berufsgruppen)
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Jahresabschlüsse der letzten 3 Geschäftsjahre;
Referenzen der Betriebsführung für Netze Dritter der letzten 5 Jahre
(insbesondere Netze in kommunaler Hand); Volumen der derzeit betreuten
Netze; Eigenerbringung der Leistungen zum operativen Netzbetrieb (in %)
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: § 4 EnWG-Genehmigung oder eine vergleichbare
Genehmigung eines Mitgliedsstaates; TSM-Zertifizierung oder
vergleichbare Zertifizierung eines Mitgliedsstaates; Nachweis der
Eignung durch Beschreibung des eigenen Netzbetriebes unter Angabe der
Störungsstatistik der letzten 3 Jahre
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten: nein
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen
Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der
Dienstleistung verantwortlich sind: ja

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem
bestimmten Verhandlungsverfahren): nein
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die
in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe
oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim Auftraggeber:
DL Strom/WK/2019
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen (außer DBS)
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die
Einsichtnahme: 1.2.2019
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
15.2.2019 - 12:00
IV.3.5)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.6)Bindefrist des Angebots
IV.3.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Geschäftsstelle der Vergabekammern Ministerium für Wirtschaft, Arbeit
und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Deutschland
E-Mail: [3]vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Telefon: +49 3855885165
Internet-Adresse: [4]www.regierung-mv.de
Fax: +49 3855884855817
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Gemäß § 160 Abs. 1 GWB leitet die Vergabekammer ein
Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Der Antrag ist unter anderem
unzulässig, wenn der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen
Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem
Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat (§ 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB).
Die Rüge gilt nur dann als unverzüglich, wenn sie nicht später als 10
Kalendertage nach Kenntnis des behaupteten Verstoßes eingelegt wird.
Der Nachprüfungsantrag ist gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB unzulässig,
wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen ist.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt

Geschäftsstelle der Vergabekammern Ministerium für Wirtschaft, Arbeit
und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Deutschland
E-Mail: [5]vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Telefon: +49 3855885165
Internet-Adresse: [6]www.regierung-mv.de
Fax: +49 3855884855817
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
8.1.2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:kuesel@stadtwerke-gvm.de?subject=TED
2. http://www.stadtwerke-gvm.de/
3. mailto:vergabekammer@wm.mv-regierung.de?subject=TED
4. http://www.regierung-mv.de/
5. mailto:vergabekammer@wm.mv-regierung.de?subject=TED
6. http://www.regierung-mv.de/

OT: Deutschland-Grevesmühlen: Elektrizität

2019/S 006-010601

Auftragsbekanntmachung Versorgungssektoren

Dienstleistungen
Richtlinie 2004/17/EG

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen des technischen Netzbetriebs
des Stromverteilnetzes im Bereich der Stadtwerke Grevesmühlen GmbH
Grüner Weg 26
Kontaktstelle(n): Stadtwerke Grevesmühlen GmbH
Zu Händen von: Herrn Werner Küsel
23936 Grevesmühlen
Deutschland
Telefon: +49 3881784562
E-Mail: [1]kuesel@stadtwerke-gvm.de
Fax: +49 3881784560

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des Auftraggebers: [2]http://www.stadtwerke-gvm.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten
Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
Kontaktstellen
I.2)Haupttätigkeit(en)
Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Gas und Wärme
Strom
I.3)Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen des technischen Netzbetriebes
des Stromverteilnetzes im Bereich der Stadtwerke Grevesmühlen GmbH
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 1: Instandhaltung und Reparatur
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
Grevesmühlen

NUTS-Code DE80M
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer

Laufzeit der Rahmenvereinbarung
Laufzeit in Jahren: 5

Geschätzter Gesamtauftragswert über die Gesamtlaufzeit der
Rahmenvereinbarung
Geschätzter Wert ohne MwSt: 700 000,00 EUR
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Dienstleistung im Rahmen des technischen Netzbetriebes des
Stromverteilnetzes im Bereich der Stadtwerke Grevesmühlen GmbH
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

09310000, 65310000
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
42 km Kabel, 9 km MS-Freileitung, 155 km NS-Kabel, 1 km NS-Freileitung,
79 MS-Entnahmestellen, 14 Umspannung MS/NS, 6929 NS-Entnahmestellen
Geschätzter Wert ohne MwSt: 700 000,00 EUR
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.1.2020 Abschluss 31.12.2024

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Umsatz aus vergleichbaren Leistungen der
letzten 3 Jahre; Handelsregisterauszug; Unternehmensdarstellung,
insbesondere Darstellung der eigenen und der sonstigen betreuten Netze;
Anzahl der Mitarbeiter, die im Bereich der technischen Betriebsführung
tätig sind (getrennt nach Berufsgruppen)
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Jahresabschlüsse der letzten 3 Geschäftsjahre;
Referenzen der Betriebsführung für Netze Dritter der letzten 5 Jahre
(insbesondere Netze in kommunaler Hand); Volumen der derzeit betreuten
Netze; Eigenerbringung der Leistungen zum operativen Netzbetrieb (in %)
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: § 4 EnWG-Genehmigung oder eine vergleichbare
Genehmigung eines Mitgliedsstaates; TSM-Zertifizierung oder
vergleichbare Zertifizierung eines Mitgliedsstaates; Nachweis der
Eignung durch Beschreibung des eigenen Netzbetriebes unter Angabe der
Störungsstatistik der letzten 3 Jahre
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten: nein
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen
Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der
Dienstleistung verantwortlich sind: ja

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem
bestimmten Verhandlungsverfahren): nein
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die
in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe
oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim Auftraggeber:
DL Strom/WK/2019
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen (außer DBS)
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die
Einsichtnahme: 1.2.2019
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
15.2.2019 - 12:00
IV.3.5)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.6)Bindefrist des Angebots
IV.3.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Geschäftsstelle der Vergabekammern Ministerium für Wirtschaft, Arbeit
und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Deutschland
E-Mail: [3]vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Telefon: +49 3855885165
Internet-Adresse: [4]www.regierung-mv.de
Fax: +49 3855884855817
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Gemäß § 160 Abs. 1 GWB leitet die Vergabekammer ein
Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Der Antrag ist unter anderem
unzulässig, wenn der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen
Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem
Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat (§ 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB).
Die Rüge gilt nur dann als unverzüglich, wenn sie nicht später als 10
Kalendertage nach Kenntnis des behaupteten Verstoßes eingelegt wird.
Der Nachprüfungsantrag ist gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB unzulässig,
wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen ist.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt

Geschäftsstelle der Vergabekammern Ministerium für Wirtschaft, Arbeit
und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Deutschland
E-Mail: [5]vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Telefon: +49 3855885165
Internet-Adresse: [6]www.regierung-mv.de
Fax: +49 3855884855817
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
8.1.2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau