Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Prenzlau - Dienstleistungen im Gartenbau
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019010909180663960 / 9613-2019
Veröffentlicht :
09.01.2019
Angebotsabgabe bis :
14.02.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
77300000 - Dienstleistungen im Gartenbau
DE-Prenzlau: Dienstleistungen im Gartenbau

2019/S 6/2019 9613

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Prenzlau, Bauverwaltung
Am Steintor 4
Prenzlau
17291
Deutschland
Telefon: +49 3984-75-332
E-Mail: [1]bauverwaltung@prenzlau.de
Fax: +49 3984-75-393
NUTS-Code: DE40I

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.prenzlau.eu

Adresse des Beschafferprofils: [3]www.vergabemarktplatz.brandenburg
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y6A
DEGL/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y6A
DEGL
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhaltungspflege/Grünflächenpflege Seepark Prenzlau
Referenznummer der Bekanntmachung: 61-19/08
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
77300000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Unterhaltungspflege/Grünflächenpflege
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40I
Hauptort der Ausführung:

Seepark Prenzlau 17291 Prenzlau
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Alle Mengenangaben p. a.:

Laubbeseitigung ca. 17 000,00 m^2

Staudenflächen pflegen ca. 35 600,00 m^2

Rosenflächen pflegen ca. 3 000,00 m^2

Bodendeckerpflege ca. 47 300,00 m^2

Zier- und Decksträucher pflegen ca. 8 500,00 m^2

Glassplitt liefern und einbauen ca. 2 t

Entleerung Abfallbehälter ca. 1 500,00 St.

Reinigung Freilichtbühne
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2019
Ende: 31/03/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht die Option der Verlängerung um jeweils 1 Jahr, wenn nicht
eine der Parteien den Vertrag mit einer Frist von 9 Monaten zum 31.03.
eines Jahres schriftlich kündigt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Das Brandenburgische Vergabegesetz über Mindestanforderungen für die
Vergabe von öffentlichen Aufträgen (BbgVergG) findet Anwendung.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Bieter hat zum Nachweis seiner Eignung Angaben gemäß §§ 42 ff.
Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Vergabeordnung
VgV) zu machen. Dazu hat der Bieter auf beiliegendem Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung gem. § 42 ff. VgV folgende
Eigenerklärungen abzugeben:

1) zur gewerberechtlichen Anmeldung und zum Eintrag in ein Berufs- bzw.
Handelsregister, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist;

2) zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gem. §§ 123 und 124 Gesetz
gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) bzw. zu Maßnahmen gem. § 125 GWB
zur Selbstreinigung;

3) zur regelmäßigen Entrichtung von Beiträgen zu den
Sozialversicherungen und Berufsgenossenschaften.

Auf gesonderte Anforderung sind die Gewerbeanmeldung, ein aktueller
Registerauszug, ggf. eine Bescheinigung zur Mitgliedschaft in der
Berufsgenossenschaft und Bescheinigungen über erfüllte
Beitragspflichten zur Sozialversicherung und Berufsgenossenschaften
vorzulegen.

Darüber hinaus hat der Bieter sein Unternehmen zum Nachweis seiner
Fachkunde im Bereich Garten- und Landschaftsbau durch Eigenerklärung
darzustellen.

Der Auftraggeber wird für den Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag
erteilt werden soll einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. §
150a der Gewerbeordnung beim Bundesamt für Justiz anfordern. Bieter aus
anderen Mitgliedsstaaten haben daher auf Anforderung des Auftraggebers
einen vergleichbaren Nachweis nach Maßgabe der Rechtsvorschriften ihres
Herkunftslandes vorzulegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter hat zum Nachweis seiner Eignung Angaben gemäß §§ 42 ff.
Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Vergabeordnung
VgV) zu machen. Dazu hat der Bieter auf beiliegendem Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung gem. § 42 ff. VgV folgende
Eigenerklärungen abzugeben:

1) zum Bruttogesamtumsatz in den letzten 3 Geschäftsjahren, davon
Umsatz im Bereich für vergleichbare Leistungen im Bereich
Grünflächenpflege;

2) zur Betriebshaftpflichtversicherung.

Auf gesonderte Anforderung ist eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des
Finanzamtes vorzulegen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter hat zum Nachweis seiner Eignung Angaben gemäß §§ 42 ff.
Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Vergabeordnung
VgV) zu machen. Dazu hat der Bieter auf beiliegendem Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung gem. § 42 ff. VgV folgende
Eigenerklärungen abzugeben:

1) Zahl der Mitarbeiter gesamt, davon Gärtner/in der Fachrichtung
Garten- und Landschaftsbau oder vergleichbar, sowie Leitung und
Aufsicht;

2) zur zuverlässigen Erbringung von vergleichbaren Leistungen im
Bereich der Pflege von Parkanlagen oder Grünflächen und Angabe von
mindestens eine in Art und Umfang vergleichbare Referenz mit Angabe von
Leistung, Leistungszeitraum, Rechnungswert und öffentlichen/privatem
Auftraggeber mit Angabe Ansprechpartner und Telefonnummer.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/02/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29/03/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/02/2019
Ortszeit: 11:00
Ort:

Die Öffnung der Angebote erfolgt:

Stadt Prenzlau

Haus 2, Zimmer 003

Am Steintor 4

17291 Prenzlau
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Gemäß § 55 Absatz 2 VgV wird die Öffnung der Angebote von mindestens 2
Vertretern des öffentlichen Auftraggebers gemeinsam an einem Termin
unverzüglich nach Ablauf der Angebotsfrist durchgeführt. Bieter sind
nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Information nach § 11 Abs. 3 VgV:

Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bieter
(natürliche oder juristische Person) und ggf. die zur Vertretung des
Bieters berechtigte natürliche Person zu benennen. Das Angebot ist
zusammen mit den Anlagen/Unterlagen bis zum Ablauf der Angebotsfrist
über die Vergabeplattform
[6]http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ der Vergabestelle
zu übermitteln. Für die Abgabe elektronischer Angebote wird innerhalb
der E-Vergabeplattform ein kostenfreies Bietertool bereitgestellt. Das
Bietertool ist eine Desktop-Anwendung, welche sich über Webstart
Technologie automatisch installiert, sofern der Prozess der Abgabe aus
dem virtuellen Projektraum des entsprechenden Vergabeverfahrens heraus
gestartet wurde. Hiermit wird eine lokale Verschlüsselung ihrer
Angebote sichergestellt. Voraussetzung für die Nutzung des Bietertools
ist eine entsprechende Java-Laufzeitumgebung (JRE), welche kostenfrei
unter http:/[7]www.java.com/ bezogen werden kann, sofern diese nicht
bereits auf dem Rechner installiert ist. Je nach Betriebsumgebung sind
für die Installation der Laufzeitumgebung bzw. des Bietertools u.U.
administrative Rechte erforderlich.

Bekanntmachungs-ID: CXP9Y6ADEGL
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft
und Energie
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland
Telefon: +49 331-866-1610
Fax: +49 331-866-1652
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Vorschriften über die Einlegung von Rechtsbehelfen finden sich in den
§§ 160 ff. GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen). Auf die
Zulässigkeitsvoraussetzungen eines Nachprüfungsantrages zur
Vergabekammer gemäß §§ 160 ff. GWB wird hingewiesen, namentlich auf die
Regelung des § 160 Abs. 3 GWB, die folgenden Wortlaut hat:

Der Antrag ist unzulässig, soweit

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens zum Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber gerügt haben,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.

Der Nachprüfungsantrag ist schriftlich bei der Vergabekammer
einzureichen und unverzüglich zu begründen. Er soll ein bestimmtes
Begehren enthalten (§ 161 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/01/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:bauverwaltung@prenzlau.de?subject=TED
2. http://www.prenzlau.eu/
3. http://www.vergabemarktplatz.brandenburg/
4. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y6ADEGL/documents
5. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y6ADEGL
6. http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/
7. http://www.java.com/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau