Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Buxtehude - Branchenspezifisches Softwarepaket
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019010909174463942 / 9561-2019
Veröffentlicht :
09.01.2019
Angebotsabgabe bis :
12.02.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
48100000 - Branchenspezifisches Softwarepaket
48217000 - Softwarepaket für die Transaktionsverarbeitung
DE-Buxtehude: Branchenspezifisches Softwarepaket

2019/S 6/2019 9561

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Hansestadt Buxtehude(LK Stade)
Bahnhofstr. 7
Buxtehude
21614
Deutschland
Kontaktstelle(n): Loesungenfinden.org
Telefon: +49 2271 / 7920-202
E-Mail: [1]w.rosemann@loesungenfinden.org
Fax: +49 2271 / 7920-209
NUTS-Code: DE939

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.buxtehude.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E69835896
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ersatzbeschaffung eines kommunalen Finanzwesens für mehrere Kommunen
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48100000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Kommunale Anwendergemeinschaft für Informations- und
Kommunikationstechnik (KAI) ist ein Zusammenschluss von Kommunen aus
den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,
Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein.

Die KAI wird sich aus der Softwareentwicklung für den Bereich
Finanzwesen zurückziehen und ihre Mitgliedskommunen sind aufgefordert,
bis zum 31.12.2022 für entsprechenden Ersatz zu sorgen. Aus diesem
Grund ist eine gemeinsame Auftragsvergabe gem. § 4 VgV vorgesehen.
Vergabestelle ist die Hansestadt Buxtehude, die die Ausschreibung
operativ abwickelt. Sie wird durch das Beratungsunternehmen
Loesungenfinden.org GbR unterstützt.

20 Kommunen nehmen an der gemeinschaftlichen Auftragsvergabe teil.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
48217000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE939
Hauptort der Ausführung:

20 Kommunen in Nidersachsen und Nordrhein-Westfalen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Kommunale Anwendergemeinschaft für Informations- und
Kommunikationstechnik (KAI) ist ein Zusammenschluss von Kommunen aus
den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,
Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein.

Die KAI wird sich aus der Softwareentwicklung für den Bereich
Finanzwesen zurückziehen und ihre Mitgliedskommunen sind aufgefordert,
bis zum 31.12.2022 für entsprechenden Ersatz zu sorgen. Aus diesem
Grund ist eine gemeinsame Auftragsvergabe gem. § 4 VgV vorgesehen.
Vergabestelle ist die Hansestadt Buxtehude, die die Ausschreibung
operativ abwickelt. Sie wird durch das Beratungsunternehmen
Loesungenfinden.org GbR unterstützt.

20 Kommunen nehmen an der gemeinschaftlichen Auftragsvergabe teil.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einmalig um bis zu 12 Monate
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 1
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die vorliegenden Teilnahmeanträge werden anhand der Eignungskriterien
des Formblattes 1 der Anlage 1 zur Wettbewerbsbeschreibung
(Eignungsprüfung zur Ausschreibung) bewertet.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis über den Eintrag im Handelsregister bzw. Vorlage eines
Zweckverbandsvertrages (nicht älter als 12 Monate),

Firmenprofil / Unternehmensdarstellung.

A) Haupttätigkeit des Unternehmens;

B) für die Bundesländer Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen
zuständiger Unternehmens-/Ateliersitz Niederlassung;

C) Dort verfügbare fachliche Mitarbeitende Haftpflicht,
Datenverarbeitung, Verbindlichkeit: Nachweis einer
Betriebshaftpflichtversicherung (Deckungszusage und Deckungssumme) mit

Mind. 1 Mio. für Sach- und 3 Mio. für Personenschäden je Schadensfall
p.A. (Formblatt 2) Nachweis der Mitgliedschaft einer
Berufsgenossenschaft (nicht älter als 12 Monate)

Eigenerklärung zu § 123 GWB (Formblatt 3),

Eigenerklärung AentG (Formblatt 4),

Verpflichtungserklärung Datenschutz (Formblatt 5),

Eigenerklärung zu Verpflichtung der Vertragsunterzeichnung zur
DSGVO-konformen Auftragsverarbeitung,

Eigenerklärung zur Kenntlichmachung von Fabrikations-, Betriebs- oder
Geschäftsgeheimnissen (Formblatt 7),

Verpflichtungserklärung zum Mindestentgelt.

a) Niedersachsen (Formblatt 8a) b. Nordrhein Westfalen (Formblatt 8b).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Unbedenklichkeitsnachweis des zuständigen Finanzamtes zu Steuern,

Unbedenklichkeitsnachweis der Sozialversicherung, bei der die meisten
Mitarbeitenden versichert sind (nicht älter als 12 Monate).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzliste

Anzahl der Verfahrensersetzungen (Einführung, Datenübernahme usw. für
Haushaltsplanung, Haushaltsabwicklung, Kasse, Steuern und Abgaben,
Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung und Jahresabschluss) von einem
anderen Softwareanbieter für Kommunen: Mindestens 3
Verfahrensersetzungen innerhalb eines Jahres und dies in den letzten 3
Kalenderjahren (2016-2018) Aus den Verfahrensersetzungen sind
Referenzen mit ihren jeweiligen Ansprechpartner/in inklusive
Kontaktdaten zu nennen.

Herstellerzertifizierung des Unternehmens bezogen auf die angebotene
Software (keine Vertriebszertifikate); Zertifizierungen gem.

Anforderungen/z.b. Schulungsplan des Herstellerunternehmens. Sind
Herstellerunternehmen Bieterunternehmen, entfällt dieser Nachweis.

Projektteam:

Darstellung des vorgesehenen Projektteams für die Einführung,
Installation und Datenübernahme mit Tätigkeitsprofilen und Nachweisen
der fachlichen Qualifikation sowie Rückbezug zu den angegebenen
Referenzprojekten.

Die Angaben können bis auf die vorgesehene Projektleitung
anonymisiert gemacht werden zur Antragsabgabe.

Es ist verbindlich zu erklären, dass dieses Projektteam zum
Verhandlungsverfahren /Test- und Präsentation zur Verfügung steht.
Diese

Personen sind dann namentlich zu benennen mit Gültigkeit zum
Vertragsabschluss.

Es ist darzustellen, wie mögliche Wechsel im Projektteam abgewickelt
werden.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/02/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 07/03/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 01/02/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Behördenzentrum
Auf der Hude Referat 16
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
E-Mail: [4]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Fax: +49 413115-2943
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/01/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:w.rosemann@loesungenfinden.org?subject=TED
2. http://www.buxtehude.de/
3. https://www.subreport.de/E69835896
4. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau