Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Rohbauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019010809050060349 / 6155-2019
Veröffentlicht :
08.01.2019
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Produkt-Codes :
45223220 - Rohbauarbeiten
45262300 - Betonarbeiten
45262310 - Stahlbetonarbeiten
45111100 - Abbrucharbeiten
45262330 - Betonreparaturarbeiten
45223500 - Stahlbetonkonstruktionen
45262522 - Mauerwerksarbeiten
45262210 - Fundamentierungsarbeiten
45110000 - Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
45262000 - Spezialbauarbeiten, außer Dachbauten
DE-München: Rohbauarbeiten

2019/S 5/2019 6155

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Verordnung (EG) Nr. 1370/2007

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik
(AdöR)
Museumsinsel 1
München
80538
Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsches Museum Bau 1 Bauprojekte
Zukunftsinitiative
Telefon: +49 892179-661
E-Mail: [1]bauabteilung@deutsches-museum.de
Fax: +49 892179-665
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.deutsches-museum.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung Sammlungsbau: NV54 zu RA1.311.02 Rohbauarbeiten
Referenznummer der Bekanntmachung: 16.316.00
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45223220
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

NV54_NA69 zu RA1.311.02 Rohbauarbeiten
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262300
45262310
45111100
45262330
45223500
45262522
45262210
45110000
45262000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

Deutsches Museum

Museumsinsel 1

80538 München
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Rückbau von Stahlbetonbauteilen im Innenbereich,

Herstellen von Aussparungen in Bestandsbauteilen aus Stahlbeton,

HDW- Strahlarbeiten,

Erdarbeiten unter Fundamenten im Innenbereich,

Betonarbeiten im Innenbereich,

Mauerwerksarbeiten,

Decken- und Unterzugsverstärkungen mit CFK-Lamellen,

Unterfangungsmaßnahmen im Düsenstrahlverfahren,

Tiefgründungen mit Mikropfählen.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 23/03/2017
Ende: 15/11/2018
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 16.316.00
Bezeichnung des Auftrags:

RA1.311.02 Rohbauarbeiten
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
20/03/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Innovo Bau GmbH
Wallbergstraße 12-18
Dachau
85221
Deutschland
NUTS-Code: DE217
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 6 231 238.39 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 89-21762411
E-Mail: [3]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89-21762847

Internet-Adresse: [4]http://www.regierung.oberbayern.bayern.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/01/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45223220
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

Deutsches Museum

Museumsinsel 1

80538 München
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rohbauarbeiten
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/11/2017
Ende: 06/07/2018
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 31 877.50 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Innovo Bau GmbH
Wallbergstraße 12-18
Dachau
85221
Deutschland
NUTS-Code: DE217
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Ausmauerungen Bestandsöffnung u. Kleinflächen
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Y-Tong-Mauerwerk: Es waren Ausmauerungen von Y-Tong Mauerwerk
notwendig, die nicht im Leistungsverzeichnis vorliegen und deshalb im
Nachtrag gesondert aufgeführt werden. Nachträglich im Bereich der
Baustellenabtrennung für Interimlösungen zum Beispiel: -3. OG/ST
inbetrieblicher Verteilerkasten im Bestand dieser konnte nicht
umgesetzt werden und ist in Baustellenseite RA1 zu verbleiben. Dies
wurde dann mit Y- Tong Mauerwerk staubsicher abgetrennt.

beim Abbruch einer Mauerwerkswand im 2. OG/ST-Achse 589/STA, hat sich
während der Arbeiten herausgestellt, dass es sich entgegen des
Bestandsplans nicht um eine Vorsatzschale handelt, sondern die
Trennwand zum Museumsbereich darstellt, darauf wurde das Mauerwerk mit
Y-Tong Mauwerwerk wieder ergänzt,

ISO-Kimmsteine: Zum Zeitpunkt der Ausschreibung, war das Detail
2.OG/ST-Achse SB11-Anschluss Dach, noch nicht geklärt. Die
bauphysikalischen Anforderungen geben hier die Verwendung von
150-Kimmsteinen vor.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 12 854 198.03 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 12 886 075.53 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:bauabteilung@deutsches-museum.de?subject=TED
2. http://www.deutsches-museum.de/
3. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
4. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau