Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Putzarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018120609034310998 / 536565-2018
Veröffentlicht :
06.12.2018
Angebotsabgabe bis :
11.01.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45410000 - Putzarbeiten
45443000 - Fassadenarbeiten
DE-München: Putzarbeiten

2018/S 235/2018 536565

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH
Heimeranstr. 31
München
80339
Deutschland
Kontaktstelle(n): GWG Abteilung T3
Telefon: +49 8955114-475
E-Mail: [1]Petra.Keller@gwg-muenchen.de
Fax: +49 8955114-315
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.gwg-muenchen.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]http://www.vergabe.bayern.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]www.vergabe.bayern.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]http://www.vergabe.bayern.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH
Haager Straße 5
München
81671
Deutschland
Kontaktstelle(n): GWG Abteilung T 3 Vergabe
Telefon: +49 8955114-475
E-Mail: [6]vergabe@gwg-muenchen.de
Fax: +49 8955114-315
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.gwg-muenchen.de

Adresse des Beschafferprofils: [8]http://www.vergabe.bayern.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Wohnungsgesellschaft
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

WE 1505-1507-28 kep_Neubau einer Wohnanlage mit 214 Wohneinheiten,
Gewerbe, Kita und Tiefgarage in Freiham-Nord, 1. Btl., WA 4 und 5, 3
Lose Putzarbeiten, WDVS
Referenznummer der Bekanntmachung: 1505-1507 - 28 kep
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45410000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau einer Wohnanlage mit 214 Wohneinheiten, Gewerbe, Kita und
Tiefgarage in Freiham-Nord, 1. Btl., WA 4 und 5 Putzarbeiten und WDVS

Los 1 WA 4a

Los 2 WA 4b

Los 3 WA 5
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 3
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau einer Wohnanlage mit 125 Wohneinheiten, Gewerbe und Tiefgarage
in Freiham-Nord, 1. Btl., WA 4a Putzarbeiten, WDVS
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45410000
45443000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

München, Freiham-Nord
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Putzarbeiten mit WDVS und hinterlüftete Fassade für den Neubau mehrerer
Wohngebäude mit 125 Wohneinheiten und eine in die Gebäude
Hausverwaltung sowie ein Nachbarschaftstreff und Tiefgarage in München
Freiham-Nord, 1. Btl.,WA 4a Nord.

Der WA4a besteht aus 3 Gebäuden.

Die BGF der Gebäude (Wohnen/TG/Keller) teilt sich wie folgt auf:

WA 4a (Tiefgarage: ca. 2 290 m^2/BGF, Haus für Kinder: ca. 1 470
m^2/BGF,

Wohnungen/Verwaltung: ca. 18 800 m^2/BGF, Gesamt: ca. 22 560 m^2/BGF)

Im WA 4a befinden sich im Haus 1 54 WE und 32 Stellplätze auf 7
Geschosse verteilt, im Haus 2: 26 WE mit 16 Stellplätzen auf 5 bzw. 4
Geschosse verteilt und im Haus 3: 45 WE mit 27 Stellplätzen auf 6
Geschoss verteilt.

Die Geschossangaben beinhalten das Erdgeschoss.

Hierfür werden folgende Anlagen notwendig:

Gewerk Putzarbeiten außen / WDVS

Dämmschicht Mineralwolle MW 0,035 W/(mK) einlagig D160 mm WDVS Wand
Loggiabereich 640 m^2

Holzwolle-Mehrschichtplatte Polystyrolkern schwerentflammbar D50mm
geschraubt Schallschutz Loggia-/Balkondecke 440 m^2

2. Lage: Grundputz Außenw vollflächig Kalkz.-Leichtputzmörtel Typ II
D10-15 mm 4 150 m^2

3. bzw. 4.Lage: Putzarmierg außen Glasfasergewebeeinlage alkalibest
vollflächig Außenw mind.10cm überlapp 4 150 m^2

Kantenprofil Außenputz/ verputzte Außenwärmedämmung Gewebeeckwinkel in
Unterputz 2 240 m

Anputzprofil Außenputz Kunststoff D 20 mm 5 600 m

4. bzw. 5.Lage: Oberputz auf Grundputz (ges. i. M. 20 mm) Außenwand
vollflächig silikat. Mineralleichtputz Kornputz Körng 3mm
Schlussbeschichtung 4.150 m

Gewerk hinterlüftete Fassade

Wärmedämmung hinterlüft.Fassade MW 0,035 W/(mK) D160 mm 2-lagig WAB 460
m^2

UK Aluminium hinterlüft. Außenwandbekl. Eternit Fassade Außenwand Abst.
220-260 mm 510 m^2

Außenecken aus Alu-Strangpressprofilen 220 m

Eternit Fassadenplatten liefern und montieren 480 m

Fenster- und Türleibungen aus Tafelstreifen 170 m

Beginn der Arbeiten: vsl. Mai 2019

Fertigstellung der Arbeiten: vsl. August 2020
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 16
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau einer Wohnanlage mit 44 Wohneinheiten und Tiefgarage in
Freiham-Nord, 1. Btl., WA 4b Putzarbeiten, WDVS
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45410000
45443000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

München, Freiham-Nord
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Putzarbeiten mit WDVS für den Neubau mehrerer Wohngebäude mit 44
Wohneinheiten und Tiefgarage in MünchenFreiham-Nord, 1. Btl., WA 4
Nord.

Der WA4b besteht aus 3 Gebäuden.

Die BGF der Gebäude (Wohnen/TG/Keller) teilt sich wie folgt auf:

WA 4b (Tiefgarage (Zufahrt über W4a): ca. 1 000 m^2/BGF, Wohnungen: ca.
5 700 m^2/BGF, Gesamt: ca. 6 700 m^2/BGF)

Im WA4b befinden sich 44 WE mit 36 Stellplätzen auf 4-6 Geschosse
verteilt.

Die Geschossangaben beinhalten das Erdgeschoss.

Hierfür werden folgende Anlagen notwendig:

Gewerk Putzarbeiten außen / WDVS

Dämmschicht Mineralwo MW 0,032W/(mK) 1-lagig in Streifen D100-140 mm
WDVS Streifenbr 20-30 cm Deckenstirnseiten/Stützen 700 m

Dämmschicht Mineralwo MW 0,035W/(mK) 1-lagig in Streifen D140 mm WDVS
Streifenbr 90-120 cm Attikawand außen 300 m

Dämmschicht Mineralwo MW 0,035W/(mK) 1-lagig D100-200 mm WDVS Außenwand
in Kleinflächen bis 6 m^2 200 m^2

2. Lage: Grundputz Außenw vollflächig Kalkz.-Leichtputzmörtel Typ II
D10-15 mm 2 700 m^2

4. Lage: Putzarmierg außen Glasfasergewebeeinlage alkalibest
vollflächig Außenw mind.10cm überlapp 2 700 m^2

Kantenprofil Außenputz/ verputzte Außenwärmedämmung Gewebeeckwinkel in
Unterputz 1 300 m

Anputzprofil Außenputz Kunststoff D 20 mm 1 600 m

5. Lage: Oberputz auf Grundputz (ges. i. M. 20 mm) Außenwand
vollflächig silikat. Mineralleichtputz Kornputz Körng 3 mm
Schlussbeschichtung 2 700 m

Beginn der Arbeiten: vsl. August 2019

Fertigstellung der Arbeiten: vsl. November 2019
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 4
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau einer Wohnanlage mit 45 Wohneinheiten, Gewerbe, Kita und
Tiefgarage in Freiham-Nord, 1. Btl., WA 5 - Putzarbeiten, WDVS
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45410000
45443000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

München, Freiham-Nord
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Putzarbeiten mit WDVS und hinterlüfteter Fassade für den Neubau
mehrerer Wohngebäude mit 45 Wohneinheiten einein die Gebäude
integrierte Kindertagesstätten und Tiefgarage in München Freiham-Nord,
1. Btl., WA 5.1 Nordund WA5.2.

Der WA5(2) besteht aus 2 Gebäuden.

Die BGF der Gebäude (Wohnen/TG/Keller) teilt sich wie folgt auf:

WA 5 (2) (Tiefgarage: ca. 7 800 m^2/BGF, Haus für Kinder: ca. 1 470
m^2/BGF, Wohnungen: ca. 7 800 m^2/BGF,

Gesamt: ca. 10 390 m^2/BGF).

Im WA5(2): 45 WE und 40 Stellplätze 5 bzw. 6 Geschosse verteilt.

Die Geschossangaben beinhalten das Erdgeschoss.

Hierfür werden folgende Anlagen notwendig:

Gewerk Putzarbeiten außen / WDVS

Dämmschicht Mineralwo MW 0,032 W/(mK) 1-lagig in Streifen D140 mm WDVS
Streifenbr 20-30 cm Deckenstirnseiten 430 m

Dämmschicht Mineralwo MW 0,040 W/(mK) 1-lagig in Streifen D140 mm WDVS
Streifenbr 90-120 cm Attikawand außen 260 m

2. Lage: Grundputz Außenw vollflächig Kalkz.-Leichtputzmörtel Typ II
D10-15 mm 2 300 m^2

4. Lage: Putzarmierg außen Glasfasergewebeeinlage alkalibest
vollflächig Außenw mind.10cm überlapp 2 300 m^2

Kantenprofil Außenputz/ verputzte Außenwärmedämmung Gewebeeckwinkel in
Unterputz 1 120 m

Anputzprofil Außenputz Kunststoff D 20 mm 1 400 m

5. Lage: Oberputz auf Grundputz (ges. i.M. 20 mm) Außenwand vollflächig
silikat. Mineralleichtputz Kornputz Körng 3 mm Schlussbeschichtung 2
300 m

Gewerk hinterlüftete Fassade

Wärmedämmung hinterlüft.Fassade MW 0,035W/(mK) D160mm 2-lagig WAB 550
m^2

UK Aluminium hinterlüft. Außenwandbekl. GFB-Paneele Außenwand Abst.
240-280 mm 560 m^2

Glasfaserbetonplatten Bekleidung D 13 mm Ferro senkrecht B/H 450/2 910
mm 180 m^2

Glasfaserbetonplatten Bekleidung D 13 mm Ferro senkrecht B/H 450/2 890
mm 210 m^2

Glasfaserbetonplatten Bekleidung D 13 mm MA matt senkrecht B/H 134/2
910 mm 35 m^2

Glasfaserbetonplatten Bekleidung D 13 mm MA matt senkrecht B/H 134/2
890 mm 40 m^2

Glasfaserbetonplatten Bekleidung D 13 mm Ferro Waagerecht B/H 825 4
800/450 mm 100 m^2

Blechabdeckung Gefälle Alu D 1 mm Zuschnitt-B 170 mm 3 x gekantet
einschl. Befestigungsmittel 110 m

Blechabdeckung Gefälle Alu D 1 mm Zuschnitt-B 200 mm 3 x gekantet
einschl. Befestigungsmittel 110 m

Fassadenblech Leibung Alu D 1,5 mm Zuschnitt-B/H 145/2 660 mm 2 x
gekantet geklebt 100 m

Fassadenblech Leibung Alu D 1,5 mm Zuschnitt-B/H 220-260/2 660 mm 2 x
gekantet geklebt 40 m

Fassadenblech Leibung Alu D 1 mm Zuschnitt-B/H 145/2 910 mm 2 x
gekantet geklebt 145 m

Fensterbankabdeck. Alu D 1 mm Zuschnitt-B 333 mm L 900-2 000
schlagregendicht m Klemmleiste 40 m

Beginn der Arbeiten: vsl. März 2019

Fertigstellung der Arbeiten: vsl. Oktober 2019
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 8
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Nachforderung von Nachweisen gemäß § 6 a EU Nrn. 1 und 2 VOB/A wird
vorbehalten.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Nachforderung von Nachweisen gemäß § 6 a EU Nrn. 1 und 2 VOB/A wird
vorbehalten.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Nachforderung von Nachweisen gemäß § 6 a EU Nr. 3 VOB/A wird
vorbehalten.

Mit dem Angebot sind vorzulegen: Formblätter

Preisblatt 221 oder wahlweise 222; Eigenerklärung 124; vorgesehene
Nachunternehmerleistung/Teilleistung ist grundsätzlich zu benennen.

VOB Formblatt 235 Nachunternehmerleistung ist mit Angebot abzugeben;
Angabe der Nachunternehmer spätestens bei Auftragsvergabe

Für Nachunternehmer ist der Nachweis Formulare 124 und 236 zu erbringen
(spätestens vor Auftragsvergabe), ausgenommen sind hierbei Leistungen
von untergeordneter Bedeutung.

Formblatt 223 mit Aufgliederung sämtlicher Einheitspreise auf Verlangen
GWG.

Formblätter erhältlich unter [9]http://www.vergabe.bayern.de oder
[10]http://www.innenministerium.bayern.de/bauen/themen/vergabe-vertrags
wesen/16505/ und in den Vertragsunterlagen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/01/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 12/03/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/01/2019
Ortszeit: 11:00
Ort:

81671 München, Haager Straße 5, Submissionsraum
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es dürfen keine Personen bei der Öffnung der Angebote anwesend sein.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 89-2176-22411
Fax: +49 89-2176-2847

Internet-Adresse:
[11]http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/ve
rgabekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag gem. § 160 GWB auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahren
ist unzulässig, soweit

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
GWG Städtische Wohnungsgesellschaft mbH
Heimeranstraße 31
München
80339
Deutschland
Telefon: +49 89-55114-0
E-Mail: [12]vergabe@gwg-muenchen.de
Fax: +49 89-55114-315

Internet-Adresse: [13]http://www.gwg-muenchen.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/12/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Petra.Keller@gwg-muenchen.de?subject=TED
2. http://www.gwg-muenchen.de/
3. http://www.vergabe.bayern.de/
4. http://www.vergabe.bayern.de/
5. http://www.vergabe.bayern.de/
6. mailto:vergabe@gwg-muenchen.de?subject=TED
7. http://www.gwg-muenchen.de/
8. http://www.vergabe.bayern.de/
9. http://www.vergabe.bayern.de/
10. http://www.innenministerium.bayern.de/bauen/themen/vergabe-vertragswesen/16505/
11. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/
12. mailto:vergabe@gwg-muenchen.de?subject=TED
13. http://www.gwg-muenchen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau