Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Duisburg - Softwarepaket für Vernetzung, Internet und Intranet
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018120409310907605 / 533250-2018
Veröffentlicht :
04.12.2018
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Freiwillige ex ante-transparenzbekanntmachung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb
Zuschlagkriterien : Unbestimmt
Produkt-Codes :
48200000 - Softwarepaket für Vernetzung, Internet und Intranet
DE-Duisburg: Softwarepaket für Vernetzung, Internet und Intranet

2018/S 233/2018 533250

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW
Schifferstraße 10
Duisburg
47059
Deutschland
Kontaktstelle(n): Dr. Stefan Mager
Telefon: +49 201959860
E-Mail: [1]stefan.mager@aulinger.eu
Fax: +49 2019598699
NUTS-Code: DEA12

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.aulinger.eu
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Landesoberbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Cloud-Service: Platform as a Service
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48200000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Bereitstellung und der Betrieb einer Online-Plattform zur digitalen
und zentralen Verwaltung mobiler Endgeräte
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA12
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Polizei NRW verfügt derzeit über ca. 20 000 Mobilfunkanschlüsse.
Die Anschlüsse müssen in Zukunft zentral verwaltet und miteinander
vernetzt werden. Technische Voraussetzung dafür ist die Beschaffung
einer geeigneten Infrastruktur. Diese Infrastruktur besteht im Kern aus
einem digitalen Netzwerk, das in einem speziell gesicherten
Rechenzentrum bereitgestellt und betrieben wird. Mithilfe einer
Cloud-Funktion muss die Polizei NRW online auf dieses Netzwerk
zugreifen und dort eigene Anwendungen betreiben können. Vorgesehen ist
die oben beschriebene Anwendung zur zentralen Verwaltung und Vernetzung
aller mobiler Endgeräte der Einsatzkräfte und Polizeidienstgebäude. Die
vorhandenen und ggf. separat zu beschaffenden Mobilfunkgeräte müssen
ebenfalls digital auf das Netzwerk zugreifen und sich so miteinander
strukturiert verbinden können. Von besonderer Relevanz ist die
Sicherheit dieses Netzwerks, da dort hochsensible Daten übertragen und
entsprechend geschützt werden müssen. Andernfalls würde Einsatztaktik
offenbart und Ermittlungserfolge gefährdet werden. Die Beschaffung
beinhaltet somit die technische Grundlage in Form von Bereitstellung
und Betrieb einer aus Hard- und Softwarekomponenten bestehenden
Infrastruktur zur zentralen Verwaltung aller mobilen Endgeräte der
Polizei NRW. Vorgesehen ist insoweit der Abschluss eines entsprechenden
Vertrages mit einer Vertragslaufzeit von 48 Monaten mit einer
optionalen zweimaligen Verlängerung um jeweils 12 Monate.
II.2.5)Zuschlagskriterien
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftraggeber hat die Option, den Vertrag zweimal um je 12 Monate zu
verlängern.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung
* Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden
Gründen nur von einem bestimmten Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt
werden:
+ nicht vorhandener Wettbewerb aus technischen Gründen

Erläuterung:

Es besteht ein technisches Alleinstellungsmerkmal nach § 14 Abs. 4 Nr.
2 VgV der Vodafone GmbH, sodass Wettbewerb nicht vorhanden ist. Der
Auftraggeber muss bei der internen Kommunikation über mobile Endgeräte
den höchstmöglichen Sicherheitsstandard nachweisen können. Dies
resultiert zum einen aus der Notwendigkeit, dass die Daten sicher und
korrekt an die Einsatzkräfte übermittelt werden und zum anderen aus
datenschutzrechtlichen Gründen sowie zu beachtenden
Sicherheitsstandards. Letzteres kann nur durch eine Zertifizierung der
Dienste und Services des Cloud-Anbieters nach ISO 27001 auf Basis von
IT-Grundschutz gemäß BSI nachgewiesen werden. Die Erfüllung dieser
Anforderungen wird allein durch das Bundesamt für Sicherheit in der
Informationstechnik zertifiziert. Erforderlich ist dieser Nachweis auf
dem gesamten Weg der Datenübertragung als umfassender IT-Grundschutz.
Allein die Vodafone GmbH kann diese Anforderung nachweisen. Dies gilt
insbesondere für die Bereitstellung von IT-Plattformen und
Netzwerkverbindungen.

Zudem ist vor dem Hintergrund der notwendigen IT-Sicherheit das
Vorliegen einer DDoS-Mitigation zwingend. Hierbei handelt es sich um
die Fähigkeit der zur Verfügung gestellten Komponenten, Cyberangriffe
automatisch, d. h. ohne die Notwendigkeit eines Zeit in Anspruch
nehmenden manuellen Tätigwerdens, abzuwehren. Eine solche Einrichtung
ist obligatorisch, um die für die Polizeiarbeit notwendige
Datensicherheit zu garantieren. Nachgewiesen werden kann das Vorhalten
einer DDos-Mitigation durch die Einstufung als qualifizierter
DDos-Mitigation Dienstleister im Sinne § 3 BSIG. Ausschließlich die
Vodafone GmbH kann beide Anforderungen des Auftraggebers in Kombination
erfüllen. Die Vodafone GmbH kann in dreifacher Hinsicht eine gültige
ISO 27001-Zertifizierung nachweisen: So ist sowohl das Rechenzentrum in
Frankfurt am Main (Zertifikatsnummer: BSI-IGZ-0303-2017), als auch die
Vodafone Managed Hosting Plattform bzw. die Vodafone Hosted Private
Cloud (Zertifikatsnummer: BSI-IGZ-0278-2017) und das Vodafone Company
Net und der Vodafone Ethernet Business Service (Zertifikatsnummer:
BSI-IGZ-0302-2018) den Anforderungen der Polizei NRW gemäß
zertifiziert. Abgesehen von der Vodafone GmbH existiert kein
Unternehmen am Markt, das beide Kriterien des Auftraggebers in Gänze
erfüllen kann.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
30/11/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern
vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Vodafone GmbH
Ferdinand-Braun-Platz 1
Düsseldorf
40549
Deutschland
NUTS-Code: DEA11
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die in der vorliegenden Bekanntmachung unter Ziffer II.2.5) benannte
Frist für die Zuschlagsentscheidung ist nicht identisch mit dem Tag der
geplanten Zuschlagserteilung. Die Zuschlagserteilung und damit der
Vertragsschluss ist geplant für den 14.12.2018. Es wird ausdrücklich
darauf hingewiesen, dass diese Bekanntmachung gemäß § 135 Abs. 3 S. 2
GWB erfolgt.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
Telefon: +49 2211473055
Fax: +49 2111472891

Internet-Adresse: [3]http://www.brd.nrw.de/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf
Düsseldorf
Deutschland

Internet-Adresse: [4]http://www.brd.nrw.de/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30/11/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:stefan.mager@aulinger.eu?subject=TED
2. http://www.aulinger.eu/
3. http://www.brd.nrw.de/
4. http://www.brd.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau