Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Waren - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018120409182506888 / 532540-2018
Veröffentlicht :
04.12.2018
Angebotsabgabe bis :
03.01.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Waren: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2018/S 233/2018 532540

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Waren (Müritz) Der Bürgermeister
Zum Amtsbrink 1
Waren (Müritz)
17192
Deutschland
Kontaktstelle(n): Bau- und Wirtschaftsförderungsamt; SG Hoch- und
Tiefbau
E-Mail: [1]hoch-tiefbau@waren-mueritz.de
NUTS-Code: DE80J

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.waren-mueritz.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YFEYU3R/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Rechtsanwälte Irmler & Collegen
Heinrich-Mann-Straße 15
Schwerin
19053
Deutschland
Kontaktstelle(n): RA Prof. H. Henning Irmler
E-Mail: [4]kanzlei@irmler.org
Fax: +49 3855936-033
NUTS-Code: DE804

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]http://www.irmler.org/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[6]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YFEYU3R
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fachplanung Technische Ausrüstung (Straßenbeleuchtung)
Referenznummer der Bekanntmachung: 380/18
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Planungsleistungen für ein Planungsobjekt (Außenbeleuchtungsanlagen)
nach §§ 53 bis 56 HOAI 2013 i.V.m. Anlage 15 HOAI 2013, Lph. 3-9 mit
Ausnahme der Lph. 4; stufenweise Beauftragung
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 22 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80J
Hauptort der Ausführung:

Stadt Waren (Müritz)

Zum Amtsbrink 1

17192 Waren (Müritz)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu planen sind auf Grundlage der bereits erbrachten Vorplanung die
Außenbeleuchtungsanlagen für das Plangebiet B-Plan Nr. 69 *ehemaliges
Bahnbetriebsgelände*.

Es ist vorgesehen, eine energieeffiziente Beleuchtungsanlage mit
dimmbaren LED-Leuchten zu errichten. Sowohl die
Lichtverteilungscharakteristika der Leuchten als auch die gewählten
Lichtpunkthöhen sollen eine möglichst gleichmäßige
Leuchtdichteverteilung bei Einhaltung der nach DIN EN 13201
erforderlichen Blendungsbegrenzung erzielen.

Die Auswahl der Beleuchtungsklasse der Straßenbeleuchtungsanlage
erfolgt entsprechend DIN EN 13201 Teil 2. Der Planung wird nach
Erfassung der relevanten Nutzungsdaten die Beleuchtungsklasse ME 4a
zugrunde gelegt.

Es wurde im Vorfeld untersucht, ob eine einseitige oder eine versetzte
Leuchtenanordnung wirtschaftliche Vorteile bietet. Aufgrund des hohen
Verkabelungsaufwandes und des geringeren Leuchtenabstandes ist die
beidseitig versetzte Anordnung unwirtschaftlicher. Die Anlagen sind
daher als einseitig hinter dem Gehweg angeordnet auszuführen.

Die Lichtpunkthöhen werden mit 7 m für die 6,3 m breiten
Straßenabschnitte bzw. mit 6 m für den 5 m breiten Abschnitt
ausgewählt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 12/03/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Es erfolgt zunächst eine Prüfung der Teilnahmeanträge auf Einhaltung
der Formalien und auf Vorliegen der geforderten Angaben, Erklärungen
und Nachweise. Sodann erfolgt die Prüfung auf Vorliegen zwingender
Ausschlussgründe. Anschließend erfolgt die Prüfung der fachlichen
Eignung, der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit sowie
der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit des Bewerbers bzw.
der Bewerbergemeinschaft gemessen an der ausgeschriebenen Leistung.
Sollten danach mehr als 5 Bewerber bzw. Bewerbergemeinschaften die
geforderten Voraussetzungen erfüllen, so wird der Auftraggeber die
Bewerber bzw. Bewerbergemeinschaften auswählen, die die geforderten
Eignungsvoraussetzungen am besten erfüllen.

Die Auswahlkriterien sind projektbezogen und auf die zu vergebenden
Leistungen abgestimmt

Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung (allgemeine und spezielle
fachliche Eignung),

wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit,

technische und berufliche Leistungsfähigkeit.

Zur Bewältigung der Aufgaben werden Erfahrungen mit Baumaßnahmen
vorausgesetzt, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.
Diese sind anhand von Referenzen nachzuweisen. Nähere Informationen zu
den Anforderungen an die Referenzen befinden sich im Bewerbungsbogen.
Die Bewertung der Referenzen erfolgt durch ein mit Vertretern des
Auftraggebers besetztes Gremium. Dieses überprüft, inwieweit die
Referenzleistungen vergleichbar sind in Bezug auf die hier zu
vergebenden Ingenieurleistungen.

Zur Ermittlung dieser Bewerber bzw. Bewerbergemeinschaften wird der
Auftraggeber die aus der in den Ausschreibungsunterlagen angelegten
Bewertungsmatrix ersichtlichen Bewertungskriterien anwenden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Die Ausschreibung der Planungsleistungen (für das Planungsobjekt
Außenbeleuchtungsanlagen gemäß §§ 53 bis 56 HOAI 2013 i.V.m. Anlage 15
HOAI 2013) für die Fachplanung Technische Ausrüstung
(Außenbeleuchtungsanlagen) auf dem ehemaligen Bahnbetriebsgelände in
Waren (Müritz) erfolgt für die Leistungsphasen 3 bis 9 mit Ausnahme der
Leistungsphase 4 gemäß §§ 53 bis 56 HOAI 2013 i.V.m. Anlage 15 HOAI
2013 in stufenweiser Beauftragung. Der Auftrag beinhaltet zunächst nur
die Leistungsphase 3 gemäß §§ 53 bis 56 HOAI 2013 i.V.m. Anlage 15 HOAI
2013. Der Abruf weiterer Leistungsphasen bleibt ganz oder teilweise
vorbehalten. Im Falle des Abrufs ist der Auftragnehmer verpflichtet,
die abgerufenen Leistungen zu erbringen. Ein Anspruch auf die
Beauftragung der weiteren Leistungsstufen bzw. Leistungsphasen besteht
nicht.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

Investitionsnummer: 5410001608
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der beruflichen Qualifikation (§ 75 VgV),

Nachweis der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung
Ingenieur nach ArchIng M-V,

Auszug aus dem Berufsregister (oder jeweils gleichwertige
Bescheinigung einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des
Heimatlandes).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Es ist eine Berufshaftpflichtversicherung nachzuweisen, deren
Haftungssummen mindestens 1,5 Mio. EUR für Personenschäden und
mindestens 250 000 EUR für sonstige Schäden abdecken,

Es ist ein gemittelter Umsatz von mindestens 200 000 EUR für die
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre nachzuweisen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Ingenieur gemäß ArchIng M-V
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/01/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 09/01/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es wird darauf hingewiesen, dass Teilnehmer Bieterinformationen bzgl.
Anfragen, Änderungen und Hinweisen nur erhalten, wenn sie sich auf der
nachfolgenden Internetadresse der Kontaktstelle registrieren:

[7]www.irmler.org/registrierung-fachplanung

Die Registrierung ist freiwillig (§ 9 Abs. 3 VgV).

Bekanntmachungs-ID: CXP4YFEYU3R
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern bei dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus
des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Str. 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 3855885-165
E-Mail: [8]vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Fax: +49 3855884855-817

Internet-Adresse:
[9]https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/wm/Das-Ministerium/Verga
bekammern/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist nur zulässig, wenn

der Antragsteller von ihm erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften
im Vergabeverfahren gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von 10
Kalendertagen nach Kenntnis gerügt hat, § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB,

der Antragsteller Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund
der Bekanntmachung erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung genannten Frist zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber
gerügt hat, § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB,

der Antragsteller Verstöße, die in den Vergabeunterlagen erkennbar
sind, spätestens bis zum Ablauf der Angebotsfrist gegenüber dem
Auftraggeber gerügt hat, § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB,

nicht mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind, §
160 Abs. 3 Nr. 4 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/11/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:hoch-tiefbau@waren-mueritz.de?subject=TED
2. http://www.waren-mueritz.de/
3. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YFEYU3R/documents
4. mailto:kanzlei@irmler.org?subject=TED
5. http://www.irmler.org/
6. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YFEYU3R
7. http://www.irmler.org/registrierung-fachplanung
8. mailto:vergabekammer@wm.mv-regierung.de?subject=TED
9. https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/wm/Das-Ministerium/Vergabekammern/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau