Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Ludwigshafen - Dienstleistungen im Bauwesen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018120409181006877 / 532487-2018
Veröffentlicht :
04.12.2018
Angebotsabgabe bis :
02.01.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71500000 - Dienstleistungen im Bauwesen
DE-Ludwigshafen: Dienstleistungen im Bauwesen

2018/S 233/2018 532487

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
GML Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen GmbH
Bgm.-Grünzweig-Str. 87
Ludwigshafen
67059
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Telefon: +49 621/59177-270
E-Mail: [1]Corinna.Seelinger@gml-ludwigshafen.de
Fax: +49 621/59177-200
NUTS-Code: DEB34

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.gml-ludwigshafen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E28999697
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.subreport.de/E28999697
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Kommunales Entsorgungsunternehmen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Abfallentsorgung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

IGNIS Projektsteuerung/Projektleitung
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71500000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Auftragsgegenstand ist nach näherer Maßgabe der Vergabeunterlagen

1) die Projektsteuerung und Teilprojektleitung Bauteil;

2) die Projektsteuerung und Teilprojektleitung Verfahrenstechnik;

3) die Gesamtprojektleitung;

4) die begleitenden technischen Beratungsleistungen für das
Gesamtvorhaben IGNIS durch den oder die AN.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

IGNIS Projektsteuerung und Teilprojektleitung Bauteil sowie
Gesamtprojektleitung
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71500000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB34
Hauptort der Ausführung:

Ludwigshafen am Rhein
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1 Projektsteuerung und Teilprojektleitung Bauteil sowie begleitende
technische Beratungsleistung; Gesamtprojektleitung (Leistungszeitraum
bis Ende 2023) Zum Leistungsumfang von Los 1 gehört bis zur
erfolgreichen Kesseldruckprobe K4 (voraussichtlich September 2021) die
Aufgabe des Gesamtprojektleiters und bis Ende 2023 die Aufgabe des
Stellvertreters des Gesamtprojektleiters.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/07/2019
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Auswahl erfolgt anhand der Angaben 1. zu den Referenzen des
Bewerbers (Anzahl) nach Kap. 12.3.2, Ziff. 11 der Teilnahmebedingungen
2. zu den Referenzen der benannten Person (Anzahl) nach Kap. 12.3.2,
Ziff. 12 und 13 der Teilnahmebedingungen.

Gewertet werden jeweils maximal fünf Referenzen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Projektsteuerung und Teilprojektleitung Verfahrenstechnik sowie
Gesamtprojektleitung
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71500000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB34
Hauptort der Ausführung:

Ludwigshafen am Rhein
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 2 Projektsteuerung und Teilprojektleitung Verfahrenstechnik sowie
begleitende technische Beratungsleistungen; Gesamtprojektleitung
(Leistungszeitraum bis Anfang 2025).

Zum Leistungsumfang von Los 2 gehört bis zur erfolgreichen
Kesseldruckprobe K4 (voraussichtlich September 2021) die Aufgabe des
Stellvertreters des Gesamtprojektleiters und danach die Aufgabe des
Gesamtprojektleiters.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/07/2019
Ende: 31/03/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Auswahl erfolgt anhand der Angaben

1) zu den Referenzen des Bewerbers (Anzahl) nach Kap. 12.3.2, Ziff. 11
der Teilnahmebedingungen;

2) zu den Referenzen der benannten Person (Anzahl) nach Kap. 12.3.2,
Ziff. 12 und 13 der Teilnahmebedingungen.

Gewertet werden jeweils maximal fünf Referenzen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mit dem Teilnahmeantrag sind zum Beleg der Eignung und des
Nichtvorliegens von Ausschlussgründen gem. §§ 123, 124 GWB vorzulegen:

1) Eigenerklärung über das Nichtvorliegen der zwingenden
Ausschlussgründe nach § 123 Abs. 1 bis 4 GWB (im Teilnahmeantrag
enthalten);

2) Eigenerklärung über das Nichtvorliegen der fakultativen
Ausschlussgründe nach § 124 Abs. 1 GWB sowie über das Nichtvorliegen
der Ausschlussgründe nach § 21 des Gesetzes über zwingende
Arbeitsbedingungen für grenzüberschreitend entsandte und für regelmäßig
im Inland beschäftigte Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen
(Arbeitnehmer-Entsendegesetz AEntG) sowie nach § 19 des
Mindestlohngesetzes (MiLoG) (im Teilnahmeantrag enthalten);

3) Eigenerklärung des Bewerbers, dass er die Verpflichtung zur Zahlung
von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung
erfüllt hat (im Teilnahmeantrag enthalten);

4) Eigenerklärung des Bewerbers, dass er die gewerberechtlichen
Voraussetzungen für die Ausführung der angebotenen Leistungen erfüllt
(im Teilnahmeantrag enthalten);

5) Eigenerklärung des Bewerbers, dass er im Vergabeverfahren nicht
vorsätzlich unzutreffende Erklärungen in Bezug auf seine Fachkunde,
Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit abgegeben hat (im
Teilnahmeantrag enthalten);

6) Eigenerklärung des Bewerbers zur Einhaltung der
öffentlich-rechtlichen Bestimmungen gegen Schwarzarbeit, illegale
Arbeitnehmerüberlassung und Leistungsmissbrauch (im Teilnahmeantrag
enthalten);

Auf besonderes Verlangen der Vergabestelle sind zusätzlich vorzulegen:

1) Aktueller Auszug aus dem Handelsregister (nicht älter als 6 Monate);

2) Nachweis über die Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von
Steuern und Abgaben (nicht älter als 6 Monate); die Pflicht zur Vorlage
gilt nicht, falls die für den Bieter zuständige Finanzbehörde solche
Nachweise nicht erteilt, was vom Bieter ebenfalls zu belegen ist;

3) Nachweis über die Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von
Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung (Krankenkasse, bei der
die meisten Arbeitnehmer versichert sind nicht älter als 6 Monate);

4) Aktueller (d. h. bei Vorlage noch gültiger) Nachweis der
Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft;

5) Auskunft aus dem Gewerbezentralregister für den Bewerber.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Teilnahmeantrag sind zum Beleg der Eignung vorzulegen:

1) Nachweis einer aktuellen (d. h. bei Vorlage noch gültigen)
Betriebshaftpflichtversicherung mit den in den Besonderen
Vertragsbedingungen genannten Deckungssummen; soweit die bestehende
Betriebshaftpflichtversicherung nicht die in den Besonderen
Vertragsbedingungen genannten Mindest-Deckungssummen aufweist, Vorlage
einer Erklärung des Bewerbers, dass eine Anpassung zum Leistungsbeginn
erfolgt;

2) Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers sowie dessen
Umsatz bezüglich der ausgeschriebenen oder vergleichbaren Leistungen in
den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren;

3) Vorlage der Jahresabschlüsse der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie soweit
vorgeschrieben Lagebericht), falls deren Veröffentlichung in dem
Land, in dem das Unternehmen seinen Sitz hat, vorgeschrieben ist.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Teilnahmeantrag sind zum Beleg der Eignung vorzulegen:

1) Eigenerklärung des Bewerbers, dass er während der gesamten
Vertragslaufzeit über ausreichende Personalkapazitäten zur Erbringung
der in der Leistungsbeschreibung beschriebenen Leistungen verfügen wird
(im Teilnahmeantrag enthalten);

2) Auflistung von abgeschlossenen Referenzaufträgen der Jahre 2010 bis
2018 für mit den angebotenen Leistungen vergleichbare Leistungen

Los 1: Projektsteuerung und Projektleitung für vergleichbare Vorhaben
des Industriebaus, insbesondere im Bereich thermischer Anlagen, der
Chemieindustrie, der Energieerzeugung oder der Abfallentsorgung,

Los 2: Projektsteuerung und Projektleitung für vergleichbare Vorhaben
der Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der Verfahrenstechnik für
thermische Anlagen,

Mit Benennung der durchgeführten Leistung, des Durchführungszeitraums
der Leistung und Bezeichnung des Auftraggebers (Ansprechpartner und
Telefonnummer); für die Zuordnung eines Referenzauftrages zu dem
genannten Zeitraum kommt es darauf an, dass die vertraglichen
Leistungen zumindest teilweise in dem genannten Zeitraum erbracht
worden sind;

3) Angabe der für das jeweilige Los als Projektsteuerer vorgesehenen
Person, die die ausgeschriebenen Leistungen ausführen soll, Nachweis
von deren Berufsqualifikation als Ingenieur oder Beratender
Ingenieur i.S.v. § 75 Abs. 2 VgV durch Vorlage von Studiennachweisen
und Bescheinigungen bzw. Eigenerklärungen (etwa durch Vorlage des
Lebenslaufes) über deren berufliche Erfahrung;

4) Angabe von abgeschlossenen Referenzprojekten der nach Ziff. 3 als
Projektsteuerer benannten Person für vergleichbare Leistungen im Sinne
von Ziff. 2, diese können auch älter als 2010 sein;

5) Eigenerklärung zur Verfügbarkeit für den voraussichtlichen
Leistungszeitraum nach Kap. 10 der Teilnahmebedingungen und zur
deutschen Sprachkompetenz in Wort und Schrift der nach Ziff. 3 als
Projektsteuerer benannten Person (im Teilnahmeantrag enthalten);

6) Darstellung der Maßnahmen des Unternehmens zur Qualitätssicherung
oder Nachweis einer gültigen Zertifizierung der Qualitätssicherung nach
ISO 9001 durch eine akkreditierte Stelle oder einer vergleichbaren
Zertifizierung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Folgende Mindestanforderungen werden an die Eignung gestellt:

1) Referenzen des Bewerbers: mindestens eine abgeschlossene Referenz
aus den Jahren 2010 bis 2018 für vergleichbare Leistungen i. S. v. Kap.
12.3.2, Ziff. 11 der Teilnahmebedingungen;

2) Referenzen der als Projektsteuerer benannten Person: mindestens eine
abgeschlossene Referenz für vergleichbare Leistungen i. S. v. Kap.
12.3.2, Ziff. 11 der Teilnahmebedingungen;

3) Für die als Projektsteuerer benannte Person: Nachweis von deren
Berufsqualifikation als Ingenieur oder Beratender Ingenieur i. S.
v. § 75 Abs. 2 VgV und von deren beruflicher Erfahrung nach Maßgabe von
Kap. 12.2.3 Ziff. 12 der Teilnahmebedingungen;

4) Darstellung der Maßnahmen des Unternehmens zur Qualitätssicherung
oder Nachweis einer gültigen Zertifizierung der Qualitätssicherung nach
ISO 9001 durch eine akkreditierte Stelle oder einer vergleichbaren
Zertifizierung.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 02/01/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/04/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Nähere Festlegungen zum Verfahren und dem Ablauf der Verhandlungen sind
den Teilnahmebedingungen zu entnehmen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131/16-2234
E-Mail: [5]Vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131/16-2113

Internet-Adresse: [6]https://mwvlw.rlp.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/11/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Corinna.Seelinger@gml-ludwigshafen.de?subject=TED
2. http://www.gml-ludwigshafen.de/
3. https://www.subreport.de/E28999697
4. https://www.subreport.de/E28999697
5. mailto:Vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
6. https://mwvlw.rlp.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau