Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Dresden - Evaluierung SächsBID-Gesetz
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018120311502505821 / 866420-2018
Veröffentlicht :
03.12.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
18.12.2018
Angebotsabgabe bis :
18.12.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79419000 - Beratung in Sachen Evaluierung
Evaluierung SächsBID-Gesetz

Vergabenr. SMWA-2018-0019
a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, Stelle zur Einreichung der Angebote, zuschlagserteilende Stelle:
Name und Anschrift: Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Wilhelm-Buck-Str. 2
01097 Dresden
Germany
Telefonnummer: +49 351564-89310
Telefaxnummer: +49 351564-89080
E-Mail-Adresse: auftragswesen@smwa.sachsen.de
Internet-Adresse: http://www.smwa.sachsen.de
Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind: Siehe oben
Zuschlagserteilende Stelle: Siehe oben
b) Art der Vergabe ( 3 VOL/A):
Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung
c) Angebote können abgegeben werden:
schriftlich
d) Art und Umfang sowie Ort der Leistung:
Art der Leistung: Vergabe eines öffentlichen Auftrags für eine Evaluierung des Sächsischen Gesetzes zur Belebung
innerstädtischer Einzelhandels- und Dienstleistungszentren (Sächsisches BID-Gesetz - SächsBIDG)
Menge und Umfang: Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) beabsichtigt die Vergabe
eines öffentlichen Auftrages für ein Gutachten, welches die inhaltliche und rechtliche Bewertung des Sächsischen Gesetzes
zur Belebung innerstädtischer Einzelhandels- und Dienstleistungszentren (Sächsisches BID-Gesetz - SächsBIDG) zum Gegenstand
hat. Hierfür müssen insbesondere die Erfahrungen sächsischer Kommunen und Initiativen sowie vergleichende Betrachtungen zu
erfolgreichen BIDs anderer Bundesländer und deren gesetzlicher Rahmenbedingungen herangezogen werden sowie die aktuelle
nationale Rechtsprechung mit Bezug zur Thematik BID geprüft werden.
Ort der Leistung: Freistaat Sachsen
Postleitzahl: 01097
e) Losaufteilung:
Losweise Vergabe: Nein
Angebote sind möglich für: die Gesamtleistung
f) Nebenangebote sind
nicht zugelassen
g) Liefer-/Ausführungsfrist:
Beginn:
Ende:

h) Stelle zur Anforderung der Vergabeunterlagen:
Siehe Vergabestelle
Anforderung bis spätestens: 18.12.2018 13:59
Anforderung digitaler Unterlagen unter: http://www.evergabe.sachsen.de
Anschrift der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen eingesehen werden können:
Siehe Vergabestelle
i) Ablauf der Angebots- und Bindefrist:
Angebote sind einzureichen bis: 18.12.2018 14:00
Ablauf der Bindefrist: 28.02.2019
j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen:
Wesentliche Zahlungsbedingungen sind in den Vergabeunterlagen genannt. Es gilt die VOL/B. Sicherheitsleistungen werden nicht
gefordert.
l) Unterlagen zur Eignungsprüfung:
Liste der vorzulegenden Unterlagen: Mindestens 2 Referenzen von in den letzten 5 Jahren vor dem Termin zur Angebotsabgabe
abgeschlossenen Aufträgen bzw. abgeschlossenen wesentlichen Teilen von Aufträgen/Projekten betreffend: Gutachtliche Bewertung
und Wirksamkeitsanalyse von Gesetzen im Bereich des Verwaltungsrechts, Auswertung/Analyse von statistischen Erhebungen oder
Meinungsumfragen mit regionalökonomischem Bezug, Beratung von Bundesländern, Kommunen, Unternehmen oder
Interessengemeinschaften im Kontext der Etablierung von Business Improvement Districts. Durch die Referenzen muss mindestens
einer der Bereiche abgedeckt sein. Angaben über das für den Auftrag zur Verfügung stehende Personal einschließlich dessen
beruflicher Qualifikationen in Form eines Lebenslaufes für jede Person als Eigenerklärung. Dieser Lebenslauf hat die
Ausbildung, erworbene Abschlüsse, die berufliche Erfahrung sowie die Mitarbeit an Projekten zu enthalten. Benennung des
Projektleiters und dessen Vertreter; Beide müssen über einen Hochschulabschluss im Bereich der Rechtswissenschaften,
Wirtschaftswissenschaften oder der Stadt- und Regionalökonomik verfügen. Jahresbezogene Angaben zum Gesamtumsatz für die
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre; Angaben aus der bisherigen Tätigkeit, soweit der Bieter noch keine 3 Jahre am Markt
tätig ist; Abgabe einer Erklärung, dass der Bieter seinen gesetzlichen Pflichten zur Zahlung der Steuern und Abgaben sowie
der Sozialversicherungsbeiträge nachkommt, und über die Verhältnisse nach 6 Abs. 5 VOL/A; Erklärung im Zusammenhang mit
dem Ausschluss von der Vergabe Öffentlicher Auftrage nach 21 Arbeitnehmer-Entsendegesetz, nach 19 Mindestlohngesetz, nach
98c Aufenthaltsgesetz und nach 21 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz; ggf. Erklärung der Bietergemeinschaft, ggf. auf Anfrage
einer Verpflichtungserklärung der Nachunternehmer.
m) Höhe der Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise:
Die Unterlagen werden kostenfrei abgegeben.
n) Angabe der Zuschlagskriterien:
Der niedrigste Preis Nein
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Vergabe-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung
zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/ai-sachsen/2018/11/54321-Tender-16716b9b77f-5d458746b286686a.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau