Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hamburg - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018110609293961044 / 489330-2018
Veröffentlicht :
06.11.2018
Angebotsabgabe bis :
04.12.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamt- oder Teilangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79710000 - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
79714000 - Überwachungsdienste
79713000 - Bewachungsdienste
DE-Hamburg: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten

2018/S 213/2018 489330

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Hamburg Messe und Congress GmbH
Messeplatz 1
Zu Händen von: Julia Bergmeyer
20357 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 403569-2357
E-Mail: [1]ausschreibungen@hamburg-messe.de
Fax: +49 403569-692357

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: [2]www.hamburg-messe.de

Elektronischer Zugang zu Informationen:
[3]http://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/320351ad-08
70-46d4-a929-366c1bbed52e

Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen:
[4]http://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/320351ad-08
70-46d4-a929-366c1bbed52e

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken: Deutsche eVergabe
Messeplatz 1
Zu Händen von: Julia Bergmeyer
65189 Wiesbaden
Deutschland
Internet-Adresse:
[5]http://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/320351ad-08
70-46d4-a929-366c1bbed52e

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Hamburg Messe und
Congress GmbH
Messeplatz 1
Zu Händen von: Julia Bergmeyer
20357 Hamburg
Deutschland
E-Mail: [6]ausschreibungen@hamburg-messe.de
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Organisation und Durchführung von Messen, Ausstellungen und
Kongressen
I.3)Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Organisation und Durchführung von Messen, Ausstellungen und
Kongressen
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Vergabe von Personaldienstleistungen für die Hamburg Messe und Congress
GmbH (HMC).
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 23: Auskunfts- und Schutzdienste, ohne
Geldtransport
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
Messeplatz 1
20357 Hamburg

NUTS-Code DE600
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Gegenstand der Ausschreibung sind Personaldienstleistungen auf dem
Messegelände der HMC (Hamburg Messe und Congress GmbH) und
voraussichtlich ab 2020 im CCH (Congress Center Hamburg). Es handelt
sich im Einzelnen um Kassen- und Garderobendienste, interne
Logistikdienstleistungen, Möbellogistik und Objekt- und
Veranstaltungsschutz, wie sie im Einzelnen in der Leistungsbeschreibung
erläutert werden. Diese Dienstleistungen sind durch den Auftragnehmer
im Wesentlichen auf dem bzw. vor dem Betriebsgelände der HMC mithilfe
entsprechend geeigneten Personals zu erbringen.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

79710000, 79714000, 79713000
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Die Leistungen sind in 20 Leistungsbereiche gegliedert und umfassen:
Hilfsdienste,
Fahrdienste,
Möbellogistik,
Objektschutz Messegelände und CCH,
Empfangsdienste,
Schließdienste,
Kassendienste,
Garderobendienste,
Lastenaufzugsführer,
Bewachung von Räumen und Objekten
Bewachung von Ausstellungständen
Hostessendienste
Ordnungsdienstleiter
Ordnungsdienstpersonal
Einlass- / Zutritts- / Kontrolldienstpersonal
Hallenservice
Diensthundeführer
Betriebssanitäter
Veranstaltungsverkehr
Brandwache
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen: HMC hat das Recht den Vertrag für 2 weitere
Jahre zu verlängern.
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.8.2019. Abschluss 31.7.2023

Angaben zu den Losen
Los-Nr: 1 Bezeichnung: Hilfsdienste, Fahrdienste, Möbellogistik
1)Kurze Beschreibung
Gegenstand der Ausschreibung sind Personaldienstleistungen auf dem
Messegelände der HMC (Hamburg Messe und Congress GmbH) und
voraussichtlich ab 2020 im CCH (Congress Center Hamburg). Es handelt
sich im Einzelnen um Kassen- und Garderobendienste, interne
Logistikdienstleistungen, Möbellogistik und Objekt- und
Veranstaltungsschutz, wie sie im Einzelnen in der Leistungsbeschreibung
erläutert werden. Diese Dienstleistungen sind durch den Auftragnehmer
im Wesentlichen auf dem bzw. vor dem Betriebsgelände der HMC mithilfe
entsprechend geeigneten Personals zu erbringen.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

79710000
3)Menge oder Umfang
Die Leistungen im Los 1 sind in 3 Leistungsbereiche gegliedert und
umfassen:
Hilfsdienste,
Fahrdienste,
Möbellogistik.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 2 Bezeichnung: Objekt- und Veranstaltungsschutz HMC
1)Kurze Beschreibung
Gegenstand der Ausschreibung sind Personaldienstleistungen auf dem
Messegelände der HMC (Hamburg Messe und Congress GmbH) und
voraussichtlich ab 2020 im CCH (Congress Center Hamburg). Es handelt
sich im Einzelnen um Kassen- und Garderobendienste, interne
Logistikdienstleistungen, Möbellogistik und Objekt- und
Veranstaltungsschutz, wie sie im Einzelnen in der Leistungsbeschreibung
erläutert werden. Diese Dienstleistungen sind durch den Auftragnehmer
im Wesentlichen auf dem bzw. vor dem Betriebsgelände der HMC mithilfe
entsprechend geeigneten Personals zu erbringen.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

79710000
3)Menge oder Umfang
Die Leistungen im Los 2 sind in 17 Leistungsbereiche gegliedert und
umfassen:
Objektschutz Messegelände und CCH,
Empfangsdienste,
Schließdienste,
Kassendienste,
Garderobendienste,
Lastenaufzugsführer,
Bewachung von Räumen und Objekten,
Bewachung von Ausstellungständen,
Hostessendienste,
Ordnungsdienstleiter,
Ordnungsdienstpersonal,
Einlass-/Zutritts-/Kontrolldienstpersonal,
Hallenservice,
Diensthundeführer,
Betriebssanitäter,
Veranstaltungsverkehr,
Brandwache.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des
Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Der Bieter hat eine Betriebshaftpflichtversicherung im Sinne des §§ 100
ff. des Versicherungsvertragsgesetzes, die ihm Versicherungsschutz für
sämtliche Personen-, Sach- und Vermögensschäden gewährt, die der HMC
oder einem Dritten aus oder im Zusammenhang mit der Erfüllung seiner
Pflichten nach Maßgabe des abzuschließenden Vertrages entstehen und für
die er nach den gesetzlichen Vorschriften haftet, zu unterhalten. Die
Deckungssumme der Betriebshaftpflichtversicherung, inklusive einer
Umweltbasisdeckung, hat mindestens zu betragen:
(a) 5 000 000,00 EUR pauschal für Personen-, Sach- oder sich daraus
ergebende Vermögensschäden;
(b) 500 000,00 EUR für Tätigkeitsschäden oder sich daraus ergebende
Vermögensschäden;
(c) 100 000,00 EUR für reine Vermögensschäden;
(d) 150 000,00 EUR für Schäden durch Schlüsselverlust.
Je Schadenfall, begrenzt auf das 2-fache für die Betriebshaftpflicht
sowie auf das 1-fache für die Umwelthaftpflichtbasisversicherung je
Versicherungsjahr.
Zur Sicherung der vertragsgemäßen Erfüllung stellt der Auftragnehmer
eine Sicherheit in Höhe von 2 % der geschätzten Nettoauftragssumme für
eine Vertragszeit von 4 Jahren durch eine Bürgschaft einer deutschen
Großbank oder Hinterlegung von Geld. Als Nettoauftragssumme für eine
Vertragszeit von 4 Jahren gilt der im Rahmen der späteren
Angebotswertung für das verbindliche Angebot des Auftragnehmers
ermittelte Wertungspreis gemäß Preisblatt.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
Eine Bietergemeinschaft hat mit ihrem Angebot, unter Verwendung der den
Verdingungsunterlagen beigefügten Vorlage, eine von allen Mitgliedern
rechtsverbindlich unterzeichnete Erklärung im Original mit folgendem
Inhaltvorzulegen:
1) Alle Mitglieder der Bietergemeinschaft haften gesamtschuldnerisch
gegenüber der Hamburg Messe und Congress GmbH;
2) Es ist ein Mitglied der Bietergemeinschaft als bevollmächtigter
Vertreter der Bietergemeinschaft für die Durchführung des
Vergabeverfahrens und als Ansprechpartner der Hamburg Messe und
Congress GmbH im Vergabeverfahren zu benennen. Bieter, die sich im
Rahmen einer Bietergemeinschaft an dieser Ausschreibung beteiligen,
können darüber hinaus kein eigenständiges Angebot einreichen. Gleiches
gilt für den Fall, dass sich ein Bieter an verschiedenen
Bietergemeinschaften beteiligt. Falls derartige Angebote eingehen
sollten, würde dies zwingend zum Ausschluss des Angebotes führen. Die
Bildung von Bietergemeinschaften nach Angebotsabgabe ist unzulässig;
3) Alle geforderten Eignungsnachweise müssen von jedem Mitglied der
Bietergemeinschaft vollumfänglich vorgelegt werden.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Für die Teilnahme am Verfahren ist die
Erfüllung sämtl. nachstehender Eignungskriterien (Mindestanforderungen)
vom Bewerber, von den Partnern der Bewerbergemeinschaft bzw. ggf. von
den Subunternehmern nachzuweisen.
Die geforderten Eignungsnachweise müssen spätestens mit der Abgabe des
Teilnahmeantrages vorgelegt werden.
Subunternehmer, welche für den Nachweis der technischen
Leistungsfähigkeit herangezogen werden, sind im Teilnahmeantrag zu
nennen und dürfen während des Vergabeverfahrens nicht ausgetauscht
werden. Ein Austausch dieser führt grundsätzlich zum Ausschluss des
Bewerbers. Außerdem hat der Bewerber im weiteren Verfahren mit der
Verpflichtungserklärung schriftlich nachzuweisen, dass er für die
gesamte Dauer der Leistungserbringung tatsächlich über die Mittel
dieser Subunternehmer zur jeweiligen Leistungserbringung verfügt. Ein
Austausch von Subunternehmern, welche zur Erreichung der
Eignungsanforderungen herangezogen werden, ist während der gesamten
Dauer der Leistungserbringung grundsätzlich nicht gestattet und nur aus
zwingenden Gründen zulässig. Vor dem Austausch von Subunternehmern ist
die schriftliche Zustimmung des Auftraggebers einzuholen. Dem
schriftlichen Antrag zum Austausch sind sämtliche Formblätter aus dem
Vergabeverfahren für den jeweiligen Subunternehmer beizulegen. Der
Austausch ist nur gegen, nach den hiesigen Vorgaben geeignete und
gleichwertige Subunternehmer zulässig.
Vorlage eines den Stand der letzten Änderung berücksichtigenden
Handelsregisterauszuges, im Falle einer GmbH & Co.KG auch der
entsprechende Nachweis der Komplementärgesellschaft,
Vorlage einer Gewerbeanmeldung oder eines vergleichbaren Nachweises
(entfällt bei Vorlage eines Handelsregisterauszuges),
Nachweis der geforderten Betriebshaftpflichtversicherung sowie ggf.
zusätzlich unterschriebene Erklärung, dass im Auftragsfall eine
Versicherung mit höherer Deckung abgeschlossen wird (siehe III.1.1),
Erklärung des Unternehmens, dass die in §48 VgV i. V. m. §123 und
§124 GWB genannten Ausschlussgründe nicht vorliegen, durch
unterzeichnete Eigenerklärung auf dem den Vergabeunterlagen beigefügten
Formblatt Eigenerklärung Ausschlussgründe,
Eigenerklärung des Unternehmens zur Tariftreue, Mindestentlohnung und
Entrichtung von Sozialversicherungsbeiträgen durch unterzeichnete
Eigenerklärung auf dem Formblatt Eigenerklärung zur Tariftreue,
Mindestentlohnung und Sozialversicherungsbeiträgen,
Auf § 50 VgV wird hingewiesen.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärung zum Umsatz der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre insgesamt sowie Angaben zum Umsatz der
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre bezüglich solcher Leistungen,
die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, auf dem den
Vergabeunterlagen beigefügten Formblatt Umsatz.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:
Für Los 1:
Vorlage von mindestens einer Referenz über die mehrfache, mindestens
dreimalige Betreuung einer Messeveranstaltung oder vergleichbar in der
Größenordnung der Internorga,
Vorlage mindestens einer Referenz über die Umsetzung der
Möbellogistik bei einem Kongress und Veranstaltungshaus mit mindestens
25 Konferenzräumen und Sälen mit variabler Bestuhlung und einer
Gesamtkapazität von ca. 10 000 Besucherplätzen in mindestens 3
Veranstaltungsjahren in Folge.
Für Los 2
Mindestens eine Referenz über die Umsetzung des Objektschutzes bei
einem Objekt mit mindestens 80 000 qm, bestehend aus mehreren
mehrgeschossigen Gebäuden,
Vorlage von mindestens einer Referenz über die Betreuung eines
Messegeländes oder vergleichbar als Dienstleister für den
Veranstaltungsordnungsdienst mit mindestens 10 Hallen und einer
Gesamtfläche von Mindestens 80 000 qm in mindestens 3
Veranstaltungsjahren in Folge,
Vorlage von mindestens einer Referenz über die Betreuung von
Kongressveranstaltungen in einem Kongress und Veranstaltungshaus mit
mindestens 25 Konferenzräumen und Sälen mit variabler Bestuhlung und
einer Gesamtkapazität von ca. 10 000 Besucherplätzen in mindestens 3
Veranstaltungsjahren in Folge,
Angabe der zur Leistungserfüllung vorgesehenen Betriebsstätte des
Bieters /Auftragnehmers:
a) in Form der Mietbereitschaft auf dem Gelände der HMC;
b) in einer Fahrtentfernung von maximal 40 km vom Sitz des
Auftraggebers.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Nachzuweisende Grundvoraussetzungen für alle Lose:
Sprachfähigkeit der Mitarbeiter (Ansprechpartner, Einsatzleiter,
Disponenten: deutsch und englisch fließend als Mindestanforderung),
Genehmigung zur Arbeitnehmerüberlassung.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten: nein
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen
Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der
Dienstleistung verantwortlich sind: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem
bestimmten Verhandlungsverfahren) nein
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer: 6
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Der Teilnahmewettbewerb erfolgt losübergreifend. Nach Auswertung der
eingegangen Teilnahmeanträge werden alle unter Berücksichtigung der
formalen Bestimmungen sowie festgelegten Eignungskriterien und damit
verbundenen Mindestanforderungen sowie der zu bewertenden zusätzlichen
Kriterien Selbstdarstellung (20 %), Referenzen (40 %) und Personelle
Leistungsfähigkeit (40 %), geprüft und bewertet (siehe hierzu Punkt 11
des Informationsmemorandums).
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote ja
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die
in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe
oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen
Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
2018-04
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen bzw. der Beschreibung
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
4.12.2018 - 12:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
Dem eigentlichen Verhandlungsverfahren ist ein Teilnahmewettbewerb
vorgeschaltet. Interessenten müssen sich bei der unter I.1)
aufgeführten Web-Adresse der Deutschen eVergabe die Vergabeunterlagen
für den Teilnahmewettbewerb herunterladen. Diese enthalten alle
notwendigen Informationen zum Teilnahmewettbewerb (Ablauf, Umfang des
geforderten Teilnahmeantrages, Wertungskriterien etc.).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Freie und Hansestadt Hamburg Vergabekammer bei der Finanzbehörde
Große Bleichen 27
20354 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 4042823-1491
Fax: +49 4042823-2020
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen;
(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen;
(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen;
(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer
einzureichen.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt

siehe VI.3.1)
Hamburg
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
2.11.2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:ausschreibungen@hamburg-messe.de?subject=TED
2. http://www.hamburg-messe.de/
3. http://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/320351ad-0870-46d4-a929-366c1bbed52e
4. http://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/320351ad-0870-46d4-a929-366c1bbed52e
5. http://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/320351ad-0870-46d4-a929-366c1bbed52e
6. mailto:ausschreibungen@hamburg-messe.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau