Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kassel - Softwarepaket für Vernetzung, Internet und Intranet
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018101009174709967 / 441570-2018
Veröffentlicht :
10.10.2018
Angebotsabgabe bis :
15.11.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
48200000 - Softwarepaket für Vernetzung, Internet und Intranet
72250000 - Systemdienstleistungen und Unterstützungsdienste
72260000 - Dienstleistungen in Verbindung mit Software
DE-Kassel: Softwarepaket für Vernetzung, Internet und Intranet

2018/S 195/2018 441570

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landeswohlfahrtsverband Hessen
Ständeplatz 6-10
Kassel
34117
Deutschland
Telefon: +49 56110042651
E-Mail: [1]stefan.asbrand@lwv-hessen.de
Fax: +49 56110042645
NUTS-Code: DE731

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.lwv-hessen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=60-2891
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Support- und Wartungsleistungen bestehender Produkte, neue
Softwarelizenen sowie Supportunterstützung für Checkpoint Komponenten
des LWV Hessen
Referenznummer der Bekanntmachung: 2018-260
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48200000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

In der Ausschreibung möchten wir 1000 Sandblast Agent for Browsers
Lizenzen beschaffen sowie einen Check Point Collaborative Enterprise
Support Standard inkl. ServiceBlades (Support- und
Wartungsverlängerung für vorhandene Produkte) für 36 Monate (1.1.2019
bis 31.12.2021) abschließen.

Des Weiteren soll ein umfassender Managed Service mit 200 inkludierten
Arbeitsstunden pro Jahr für unsere bestehenden und zukünftigen
Checkpoint und Cisco Komponenten ausgeschrieben werden. Alle weiteren
Arbeitsstunden, die über das inkludierte Kontingent hinausgehen werden
per Aufwand abgerechnet. Erfahrungsgemäß kann von 100 Arbeitsstunden
ausgegangen werden. Der Vertrag soll über einen Zeitraum von 12 Monaten
(1.1.2019 bis 31.12.2019), mit der Möglichkeit zweimaligen Verlängerung
um jeweils 12 Monate (sofern der AN den Preis nicht ändert) bis maximal
31.12.2021 ausgeschrieben werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72250000
72260000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE731
Hauptort der Ausführung:

Hauptverwaltung des LWV Hessen in Kassel; eigene Räumlichkeiten des AN
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zum 31.12.2018 steht für die bestehenden Checkpoint Komponenten des LWV
die Verlängerung des Hersteller-Supports laut beiliegenden Check Point
Enterprise Support Offers an.

Zusätzlich werden 1000 Check Point Sandblast Agent for Browsers
Nutzerlizenzen beschafft.

Sowohl für die bestehenden Komponenten als auch die neuen
Nutzerlizenzen soll Support-unterstützung durch einen zertifizierten
Check Point Partner erbracht werden.

Alle genannten Punkte sind Gegenstand dieser Ausschreibung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2019
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Einzelne Bestandteile laufen zunächst nur bis 31.12.2019 mit der Option
auf zweimalige Verlängerung bis zum o. a. Endzeitpunkt.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

der Bieter muss ISO 9001 zertifiziert sein,

der Bieter muss ISO 27001 zertifiziert sein (Geltungsbereich:
Dienstleistungen zur Herstellung, Erhalt und Kontrolle von
IT-Sicherheit sowie dem Handel mit Produkten zur IT-Sicherheit),

Anbieter ist durch Check Point autorisierter:

MSP (Managed Service Provider),

CCSP (Certified Check Point Support Provider),

Zertifizierunglevel: mindestens 3 Sterne.

Anbieter ist Cisco Partner mit Security-Spezialisierung,

Anbieter ist mind. SEPPmail Silber Partner.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

eigenes ausschließlich deutschsprachiges direkt telefonisch
erreichbares Check Point zertifiziertes Service Personal als
persönliche Ansprechpartner mit mindestens:

5x Check Point Certified Security Expert (CCSE) in Personalunion mit
CCSBA-AGENT,

3x Check Point Security Master (CCSM),

1x Cisco Certified Network Professional Security (CCNP Security),

3x SEPPmail Certified System Engineer (SCSE).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Es gelten die EVB-IT Vertragsbedingungen Instandhaltung; Überlassung
Typ A und Pflege S
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/11/2018
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 14/12/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 15/11/2018
Ortszeit: 10:30
Ort:

Ständeplatz 2

Raum 220

34117 Kassel

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieterfragen zu kalkulationsrelevanten Tatbeständen sind bis zum
6.11.2018 um 12.00 Uhr zu stellen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4
GWB)
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/10/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:stefan.asbrand@lwv-hessen.de?subject=TED
2. http://www.lwv-hessen.de/
3. https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=60-2891

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau