Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Installation von Feuerschutzausrüstung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018071109013841234 / 298082-2018
Veröffentlicht :
11.07.2018
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Vorinformation
Vertragstyp : Bauauftrag
Produkt-Codes :
51700000 - Installation von Feuerschutzausrüstung
DE-Köln: Installation von Feuerschutzausrüstung

2018/S 131/2018 298082

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient nur der Vorinformation

Bauauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Köln, 27/Zentrales Vergabeamt
Willy-Brandt-Platz 2
Köln
50679
Deutschland
Telefon: +49 2212212-4789
E-Mail: [1]Submissionsdienst-Vergabeamt@stadt-koeln.de
Fax: +49 221221-26272
NUTS-Code: DEA2

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.stadt-koeln.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Bühnen der Stadt Köln
Offenbachplatz
Köln
50667
Deutschland
Kontaktstelle(n): Bühnen der Stadt Köln
Telefon: +49 22122128285
E-Mail: [3]michael.nagel@buehnen.koeln.de
Fax: +49 2212216528290
NUTS-Code: DEA23

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [4]www.stadt-koeln.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Errichtung der Feuerlöschanlage
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
51700000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Markterkundungsverfahren zur Vorbereitung der Vergabe Feuerlöschanlage
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA23
Hauptort der Ausführung:

Köln
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Großbauvorhaben Sanierung Bühnen Köln:

Das von Wilhelm Riphahn 1957 bis 1962 erbaute Bühnen-Ensemble am
Offenbachplatz ist eine der prägenden Theaterlandschaften in
Deutschland. Es steht für die Bedeutung von Kunst und Kultur in Köln
und für den Überlebenswillen der Stadt nach den verheerenden
Zerstörungen des zweiten Weltkriegs. Es ist damit ein für Köln und die
Region bedeutendes Baudenkmal.

Oper und Schauspielhaus wurden mehr als 50 Jahre intensiv genutzt. 2010
wurde nach intensiver Diskussion in der Bürgerschaft die Sanierung und
die funktionale Ergänzung der Häuser durch den Rat der Stadt Köln
beschlossen. Neben der Sanierung von Oper und Schauspiel werden mit der
Kinderoper und dem kleinen Haus 2 weitere Spielstätten am
Offenbachplatz geschaffen. Aufgrund vielfältiger Probleme insbesondere
bei den Gewerken der Haustechnik und eines deshalb maximal gestörten
Bauablaufs konnte die Großbaustelle 2015 nicht weitergeführt werden.

Als Konsequenz aus dieser Havarie wurden zum 1.5.2016 neue Strukturen
für Bauherrenvertretung, Planung und Objektüberwachung geschaffen,
diese Restrukturierungsphase konnte im Mai 2017 abgeschlossen werden.
Im Zuge dieser Restrukturierung konnten mit vielen Firmen
Vereinbarungen über ihren Verbleib auf der Baustelle getroffen werden.
Einige Gewerke sind jedoch neu auszuschreiben, darunter das Gewerk der
Feuerlöschtechnik.

Aufgrund der besonderen Situation einer teilfertigen Leistung wird für
die Vergabe das Verhandlungsverfahren mit vorherigem
Teilnahmewettbewerb nach den §§ 3 EU Nr. 3, 3a EU Abs. 2 VOB/A
ausgewählt. Zur Klärung möglicher Ausschreibungsinhalte und
Sicherstellung einer marktgerechten Ausschreibung soll vorab eine
Markterkundung durchgeführt werden (s. hierzu Ziff. II.2.14).

Gegenstand dieser Vorinformation ist damit nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrages. Es besteht kein Anspruch auf Durchführung eines
Vergabeverfahrens. Bei dieser Vorinformation handelt es sich lediglich
um eine freiwillige Bekanntmachung. Änderungen der in dieser
Vorinformation genannten unverbindlichen Parameter bleiben im Rahmen
des Vergabeverfahrens vorbehalten.

Angaben zum Bauvorhaben:

die Bauteile Opernhaus, Schauspielhaus und Kleines Haus mit
Kinderoper verteilen sich auf:

233.000 m^3 umbauter Raum, 169.000 m^3 davon Altbestand, 64.000 m^3
Neubau (Kinderoper, Kleines Haus, Lager- und Verkehrsflächen, neue
Probebühnen),

66.148 m^2 Brutto-Grundfläche, verteilt auf 2.280 Räume.

Angaben zur Herstellleistung bisher:

Feuerlöschanlage mit circa 5700 Stück Sprinklerköpfen, circa 5.800 lm
Rohrleitungsnetz,

Sprühflutanlage mit circa 650 Stück Sprinklerköpfen, circa 2.100 lm
Rohrleitungsnetz,

Wandhydrantenanlage mit circa 65 Stück Wandhydranten, circa 1000 lm
Rohrleitungsnetz.

Die gesamte Anlage wird derzeit überplant und eine neue Ausschreibung
vorbereitet. Derzeit wird davon ausgegangen, dass etwa 70 % des
Rohrleitungsnetzes erstellt wurde. Folgende Leistungen sind zudem
absehbar:

2 Stück Diesel betriebene Sprinklerpumpen,

Errichtung der Sprinklerhauptzentrale und zweier Unterzentralen,

Austausch von circa 5700 Stück Sprinklerköpfen,

Neubau, Überarbeitung des Rohrleitungsnetzes und Erweiterung.
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Schlusstermin für den Eingang von Interessenbekundungen: 1.9.2018

Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren: 1.7.2019

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium, alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt.
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der
Auftragsbekanntmachung:
01/07/2019

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zur Vorbereitung des Vergabeverfahrens der Feuerlöschanlage führen die
Bühnen der Stadt Köln eine Markterkundung zur Vorbereitung der
Auftragsvergabe durch. Im Rahmen der Markterkundung wird der
Auftraggeber bei einzelnen Marktteilnehmern Informationen über die
Leistungsfähigkeit und die Kapazitäten für den zu vergebenden Auftrag
einholen. Ziel ist es, Hinweise für die marktgerechte Ausschreibung und
die Durchführbarkeit eines Weiterbaus der Feuerlöschanlage zu erhalten.

Interessierte Marktteilnehmer können sich bis zum 1.9.2018 per E-Mail
an [5]michael.nagel@buehnen.koeln oder per Tel. unter 0049-221-22128285
an den Auftraggeber wenden. Ein Anspruch auf Teilnahme an der
Markterkundung besteht nicht.

Hinweis:

Gegenstand der Markterkundung im Sinne des § 2 EU Abs. 7 VOB/A EU ist
nicht die Vergabe eines öffentlichen Auftrages. Es besteht kein
Anspruch auf Durchführung eines Vergabeverfahrens. Eine Erstattung von
Kosten, die den Interessenten durch die Teilnahme an der der
Markterkundung entstehen, ist ausgeschlossen.

Der Auftrag zur Ausführung der Bauleistung wird erst nach Durchführung
eines EU-weit bekannt zu machenden, transparenten und
diskriminierungsfreien Vergabeverfahrens erteilt.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/07/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Submissionsdienst-Vergabeamt@stadt-koeln.de?subject=TED
2. http://www.stadt-koeln.de/
3. mailto:michael.nagel@buehnen.koeln.de?subject=TED
4. http://www.stadt-koeln.de/
5. mailto:michael.nagel@buehnen.koeln?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau