Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Softwarepaket und Informationssysteme
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018071009072739007 / 296123-2018
Veröffentlicht :
10.07.2018
Angebotsabgabe bis :
14.08.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
48000000 - Softwarepaket und Informationssysteme
48810000 - Informationssysteme
DE-Berlin: Softwarepaket und Informationssysteme

2018/S 130/2018 296123

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
klingelhöferstraße 23
Berlin
10785
Deutschland
Kontaktstelle(n): Referat Beschaffung
Telefon: +49 30-269963228
E-Mail: [1]ausschreibung@kas.de
Fax: +49 30-2699653228
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.kas.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]https://www.evergabe-online.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere
Auskünfte sind erhältlich unter:
[4]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=205651
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Politische Stiftung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Politische Bildung, Festigung der Demokratie,
Förderung der europäischen Einigung, Intensivierung der
transatlantischen Beziehungen, entwicklungspolitische Zusammenarbeit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Archivsoftware für die Verwaltung, Übernahme, Ausgabe und
Langzeitarchivierung analoger sowie digitaler Archivalien
Referenznummer der Bekanntmachung: 18-0240-06
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48000000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Beschaffung einer Archivsoftware (Standardlösung) für die Erfassung,
Verwaltung, Langzeitarchivierung und Darstellung aller archivischen
Bestände und hybrider Überlieferungen für das Archiv für
Christlich-Demokratische Politik mit dem Schwerpunkt Schriftgutarchiv
unter Abbildung der bereits vorhandenen Tektonik. (einschließlich
Lesesaal/Magazinfunktion sowie eine Funktion zur Onlinestellung von
Metadaten und Digitalisaten im Internet ein.

Die Leistungsbeschreibung inklusive Vergabeunterlagen kann abgerufen
werden nach Abgabe der Geheimhaltungserklärung
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 364 500.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
48810000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2C
Hauptort der Ausführung:

53757 Sankt Augustin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Lieferung der Archivsoftware beinhaltet die Herstellung der
Betriebsbereitschaft,die Schulung der Nutzer, die Migration sämtlicher
Altdaten aus Faust 8 Professional und DIAS! inklusive der Verlinkungen
untereinander und Customizing.

Zum Ausschreibungsgegenstand gehören Wartungsdienste sowie
Serviceleistungen gemäß EVB IT-Systemliefervertrag mit einer Laufzeit
von 48 Monaten.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 364 500.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Nachweis über die Eintragung in einem Berufs- oder
Handelsregister,

Eigenerklärung Zuverlässigkeit,

Erklärung Registerauskunft.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Der Auftragnehmer hat bei der Ausführung dieses Auftrags alle für ihn
geltenden rechtlichen Verpflichtungen einzuhalten, insbesondere
Steuern, Abgaben und Beiträge zur Sozialversicherung zu entrichten, die
arbeitsschutzrechtlichen Regelungen einzuhalten und den
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern wenigstens diejenigen
Mindestarbeitsbedingungen einschließlich des Mindestentgelts zu
gewähren, die nach dem Mindestlohngesetz, einem für allgemein
verbindlich erklärten Tarifvertrag oder einer erlassenen
Rechtsverordnung für die betreffende Leistung verbindlich vorgegeben
werden.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/08/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/09/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/08/2018
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Wichtiger Hinweis

Für den Erhalt der Vergabeunterlagen ist die Unterzeichnung der
Geheimhaltungserklärung erforderlich, welche elektronisch von der
Internet-Adresse, siehe I.3), herunterzuladen ist.

Die Erklärung kann als PDF Datei per Email (mit einfacher Signatur) an
[5]ausschreibung@kas.de versendet werden.

Bitte beachten Sie, dass ausschließlich die Dokumente aus den
Vergabeunterlagen das Angebotsschreiben (A-0), die
Beantwortungsvorlage (B-1), das Preisblatt (B-2) sowie die Erklärungen
(A-2 und A-3) zur Erstellung des Angebotes genutzt (ausgedruckt,
ausgefüllt und ggf. unterschrieben) werden müssen.

Geforderte Nachweise sind dem Angebot beizufügen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
2 Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-9499561
Fax: +49 228-99163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Unternehmen haben einen Anspruch auf Einhaltung der bieter- und
bewerberschützenden Bestimmungen über das Vergabeverfahren gegenüber
dem öffentlichen Auftraggeber, der Konrad-Adenauer-Stiftung

e. V. (KAS). Sieht sich ein am Auftrag interessiertes Unternehmen durch
Nichtbeachtung von Vergabevorschriften in seinen Rechten verletzt, ist
der Verstoß innerhalb von zehn Kalendertagen bei der KAS zu rügen (§
160 Abs. 3 Nr. 1 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)).
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
oder der Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zu der
in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe oder Bewerbung
gegenüber der KAS geltend gemacht werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 2-3 GWB).
Teilt die KAS dem Unternehmen mit, seiner Rüge nicht abhelfen zu
wollen, so besteht die Möglichkeit innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang der Mitteilung einen Antrag auf Nachprüfung bei der
Vergabekammer zu stellen. Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt
werden sollen, werden vor dem Zuschlag gemäß § 134 Abs. 1 GWB darüber
informiert. Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertrage nach Absendung
dieser Information durch die KAS geschlossen werden; bei Übermittlung
per Fax oder auf elektronischem Wege beträgt diese Frist zehn
Kalendertage. Sie beginnt am Tag nach Absendung der Information durch
die KAS.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/07/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:ausschreibung@kas.de?subject=TED
2. http://www.kas.de/
3. https://www.evergabe-online.de/
4. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=205651
5. mailto:ausschreibung@kas.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau