Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bodenheim - Elektrizität
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018061209241984371 / 251521-2018
Veröffentlicht :
12.06.2018
Angebotsabgabe bis :
27.06.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
09310000 - Elektrizität
DE-Bodenheim: Elektrizität

2018/S 110/2018 251521

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Lieferauftrag
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz GmbH
DE 149064784
Rheinallee 87
Bodenheim
55294
Deutschland
Telefon: +49 613573-0
E-Mail: [1]r.huegel@wvr.de
Fax: +49 613554-99
NUTS-Code: DEB3J

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.wvr.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YM3YNPH
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
EEB ENERKO GmbH
DE 262302556
Stralauer Platz 33
Berlin
10243
Deutschland
Kontaktstelle(n): Hr. Weltz / Fr. Sterling
Telefon: +49 30962770-0
E-Mail: [4]ted@enerko.de
Fax: +49 30962770-42
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]www.enerko.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[6]https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YM3YNPH
I.6)Haupttätigkeit(en)
Wasser

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Strombeschaffung 2019 WVR
Referenznummer der Bekanntmachung: 0001-2018
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
09310000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die WVR betreibt zum Zwecke der Wassergewinnung 2 eigene Wasserwerke in
Guntersblum und Bodenheim. Die Förderung und der Transport von
Trinkwasser erfordern den Einsatz von nicht unerheblichen Mengen
Energie in Form von Strom. Die Beschaffung der benötigten Energiemengen
soll im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung im Wettbewerb stattfinden,
so dass zum einen ein ökonomisch optimales wie auch vergaberechtlich
klares Ergebnis am Ende der Ausschreibung steht.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 120 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB3J
Hauptort der Ausführung:

Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz GmbH Rheinallee 87 55294 Bodenheim
Lieferstellen gemäß Datenblatt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die WVR betreibt zum Zwecke der Wassergewinnung 2 eigene Wasserwerke in
Guntersblum und Bodenheim. Die Förderung und der Transport von
Trinkwasser erfordern den Einsatz von nicht unerheblichen Mengen
Energie in Form von Strom. Die Beschaffung der benötigten Energiemengen
soll im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung im Wettbewerb stattfinden,
so dass zum einen ein ökonomisch optimales wie auch vergaberechtlich
klares Ergebnis am Ende der Ausschreibung steht.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 120 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2019
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optional dreimalige Verlängerung um jeweils 1 Jahr, siehe
Vertragsbedingungen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Anzeige gemäß §5 EnWG oder gleichwertig,

5 Lieferreferenzen (Umfang, Liefermenge, Lieferwert).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

EEE
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

LTTG Rheinland-Pfalz
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

EEE
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 27/06/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 23/07/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 27/06/2018
Ortszeit: 14:00
Ort:

Elektronisch auf der DTVP Plattform

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YM3YNPH
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131165240
E-Mail: [7]irmgard.wetter@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131162113

Internet-Adresse:
[8]https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/vergab
ekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131165240
E-Mail: [9]irmgard.wetter@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131162113

Internet-Adresse:
[10]https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/verga
bekammer/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße, die aufgrund der Bekanntmachung oder der Vergabeunterlagen
erkennbar sind, müssen spätestens bis zu der in der Bekanntmachung
genannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber der Vergabestelle geltend
gemacht werden. Teilt die Vergabestelle dem Unternehmen mit, seiner
Rüge nicht abhelfen zu wollen, so besteht die Möglichkeit innerhalb von
15 Tagen nach Eingang der Mitteilung einen Antrag auf Nachprüfung bei
der Vergabekammer zu stellen. Bieter, deren Angebote für den Zuschlag
nicht berücksichtigt werden sollen, werden vor dem Zuschlag gemäß § 134
GWB darüber informiert. Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach
Absendung dieser Information durch die Vergabestelle geschlossen
werden. Bei Übermittlung auf elektronischem Wege beträgt diese Frist 10
Kalendertage. Sie beginnt am Tag nach Absendung der Information durch
die Vergabestelle.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/06/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:r.huegel@wvr.de?subject=TED
2. http://www.wvr.de/
3. https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YM3YNPH
4. mailto:ted@enerko.de?subject=TED
5. http://www.enerko.de/
6. https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YM3YNPH
7. mailto:irmgard.wetter@mwvlw.rlp.de?subject=TED
8. https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/vergabekammer/
9. mailto:irmgard.wetter@mwvlw.rlp.de?subject=TED
10. https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau