Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bonn - Unternehmens- und Managementberatung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018061209214584107 / 251262-2018
Veröffentlicht :
12.06.2018
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Wettbewerbsergebnisse
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Nicht offenes Verfahren
Produkt-Codes :
79410000 - Unternehmens- und Managementberatung
DE-Bonn: Unternehmens- und Managementberatung

2018/S 110/2018 251262

Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Beethoven Jubiläums GmbH
Thomas-Mann-Str. 2-4
Bonn
53111
Deutschland
Telefon: +49 22877-2025
E-Mail: [1]birkner@bthvn2020.de
NUTS-Code: DEA22

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.bthvn2020.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: durch Zuwendungsbescheid
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Konzeption, Planung und Durchführung von Kommunikationsmaßnahmen für
BTHVN2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79410000
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven im Jahr 2020
koordiniert die Beethoven Jubiläums Gesellschaft ausgehend von
Beethovens Geburtsstadt Bonn und seiner Region ein ganzjähriges
Jubiläumsprogramm als nationales Ereignis mit internationaler
Ausstrahlung unter Einbindung von kommunalen, regionalen und bundesweit
tätigen Partnern. Beethoven signierte Partituren und Briefe
gelegentlich mit einem Kürzel seines Namens: BTHVN, das inspirierte zum
Logo des Jubiläumsjahres und zur Entwicklung der Dachmarke BTHVN2020.
Zu jedem Buchstaben des Logos wurden Themenschwerpunkte entwickelt, als
Leitfaden für die Projektentwicklung der Gesellschaft und als
Richtschnur für die Auswahl der Förderprojekte. Das Jubiläum bietet
Anlass, sich Beethovens Persönlichkeit, Werk und Wirken
multiperspektivisch neu zu nähern und viele Menschen zu begeistern.
Dafür wird eine kommunikative Klammer gesucht.

Für die Konzeption und Umsetzung der Kommunikationskampagnen suchen wir
einen national oder international agierenden Dienstleister oder eine
Bietergemeinschaft, die alle Bereiche der Kommunikation abdeckt und
insbesondere folgende Aufgaben übernehmen soll:

Entwicklung und Umsetzung eines integrierten Kommunikationskonzeptes,

Erstellung von Publikationen,

Mediaplanung,

Events., Weiterentwicklung des bestehenden Corporate Designs.

Referenzen sind Voraussetzung. Zwingend ist die Analyse vorheriger
nationaler Jubiläumsereignisse.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.2)Art des Wettbewerbs
Nichtoffen
IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

Potential der Grundidee für Projekte, Maßnahmen, Weiterentwicklung,

Kreativität,

Plausibilität der Präsentation,

Orientierung an Zielen und Zielgruppen,

Generelle Realisierbarkeit der Vorschläge,

Entwurf über die Aufgabenverteilung,

Nachhaltigkeit der Marketing-Kampagne über BTHVN2020 hinaus,

Flexibilität,

Präsentation,

Angebot,

Preisgestaltung,

Transparenz,

Effiziente Ausschöpfung des Budgets.
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2017/S 212-440904

Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse
Der Wettbewerb endete ohne Vergabe: nein
V.3)Zuschlag und Preise
V.3.1)Datum der Entscheidung des Preisgerichts:
06/06/2018
V.3.2)Angaben zu den Teilnehmern
Anzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 5
V.3.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
Familie redlich AG Agentur für Marken und Kommunikation
Gustav-Meyer-Allee 25
Berlin
13355
Deutschland
Telefon: +49 308187770
Fax: +49 30818777125
NUTS-Code: DE300
Der Gewinner ist ein KMU: nein
V.3.4)Höhe der Preise

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Telefon: +49 2211473116
E-Mail: [4]vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 2211472889

Internet-Adresse: [5]www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Hinsichtlich der Fristen zur Einlegung von Rechtsbehelfen wird auf §
160 Abs. 3 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)verwiesen.

§ 160 Einleitung, Antrag:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein;

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichem Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt;

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden;

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Telefon: +49 2211473116
E-Mail: [6]vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 2211472889

Internet-Adresse: [7]www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/06/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:birkner@bthvn2020.de?subject=TED
2. http://www.bthvn2020.de/
3. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:440904-2017:TEXT:DE:HTML
4. mailto:vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
5. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/
6. mailto:vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
7. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau