Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Stuttgart - Dienstleistungen von Architekturbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018061209172083760 / 250883-2018
Veröffentlicht :
12.06.2018
Angebotsabgabe bis :
12.07.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
DE-Stuttgart: Dienstleistungen von Architekturbüros

2018/S 110/2018 250883

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landeshauptstadt Stuttgart Technisches Referat Hochbauamt
Hauptstätter Str. 66
Stuttgart
70178
Deutschland
Kontaktstelle(n): Landeshauptstadt Stuttgart Hochbauamt Abt. 65-1
DLZ.1
E-Mail: [1]DLZ1.HBA@stuttgart.de
NUTS-Code: DE111

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.stuttgart.de/

Adresse des Beschafferprofils:
[3]https://www.vergabe.stuttgart.de/main.html
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId
/platformId/4/tenderId/31318
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Atrium Projektmanagement GmbH
Am Echazufer 24
Reutlingen
72764
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Philipp Rädlein
Telefon: +49 7121 / 927-238
E-Mail: [5]vgv@atrium-gmbh.de
NUTS-Code: DE141

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [6]www.atrium-gmbh.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[7]https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId
/platformId/4/tenderId/31318
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter:
[8]https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId
/platformId/4/tenderId/31318
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gebäudeplanung nach HOAI 2013, Teil 3, Abschnitt 1
(Architektenleistungen nach § 34 HOAI) LPH 1-9, für den Neubau einer
6-gruppige Kindertageseinrichtung in Stuttgart Plieningen.
Referenznummer der Bekanntmachung: VgV_Kita-Körschstraße_001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71200000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Rahmen des VgV-Verfahrens soll ein Architekturbüro für den Neubau
einer 6-gruppigen Kita ausgewählt werden.

Auf dem Grundstück befindet sich aktuell eine Tageseinrichtung für
Kinder. Das Gebäude befindet sich in einem sehr schlechten baulichen
Zustand und soll daher abgebrochen und durch den Neubau ersetzt werden.

Die voraussichtlichen Brutto-Baukosten (KGR 300 und 400) betragen ca.
3,44 Mio. EUR.

Die Maßnahme weist eine Programmfläche von ca. 680 m^2 auf.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 370 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE111
Hauptort der Ausführung:

Stuttgart.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen des VgV-Verfahrens mit Gestaltungsgutachten werden Lösungen
für die baukörperliche Konzeption des Neubaus gesucht, welche eine der
Nutzung angemessene innere Struktur aufweisen. Dabei ist neben der
topografischen Situation der Liegenschaft insbesondere auch die
vorhandene Querung des Baufelds durch einen Hauptabwasserkanal zu
berücksichtigen. Es ist zu überprüfen, ob eine Einrichtung mit 6
Gruppen unter den genannten Gegebenheiten möglich ist. Sollte der
Teilnehmer nach sorgfältiger Prüfung zu dem Ergebnis gelangen, dass
diese nicht umsetzbar ist, so kann eine Einrichtung mit reduzierter
Gruppenzahl eingereicht werden. Die Prüfung ist nachvollziehbar zu
begründen und zu dokumentieren. Die vorgeschlagenen Lösungen sollen
energetischen, ökologischen und nachhaltigen Ansprüchen gerecht werden
und eine hohe Wirtschaftlichkeit ermöglichen.

Die voraussichtlichen Brutto-Baukosten (KGR 300 und 400) betragen ca.
3,44 Mio. EUR.

Die Maßnahme weist eine Programmfläche von ca. 680 m^2 auf.

Die Gruppenstruktur soll 5 Gruppen für 0-6 Jährige (75 Plätze) sowie 1
Gruppe für 0-3 Jährige (10 Plätze) aufweisen.

Die Beauftragung erfolgt in Abhängigkeit der Projektgenehmigung durch
den Gemeinderat der Stadt Stuttgart im Rahmen von Abrufverträgen. Der
Auftragnehmer ist verpflichtet die Leistung bis einschließlich
Leistungsphase 9 HOAI zu übernehmen, wenn das Vorhaben zur Realisierung
kommt. Der Auftraggeber beabsichtigt die Leistungen stufenweise zu
beauftragen. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller
Leistungsstufen besteht nicht.

Der Auftraggeber behält sich vor, das Verhandlungsverfahren gemäß § 17
VgV, nach der ersten Verhandlungsrunde abzuschließen.

Bei der Planung und Ausführung sind die Nachhaltigkeitskriterien des
Landes Baden-Württemberg (nbbw.de) zu berücksichtigen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: 1. Bürovorstellung / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: 2. Präsentation Referenzprojekt des
Projektleiters / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: 3. Planungskonzept / Gestaltungsgutachten /
Gewichtung: 45
Qualitätskriterium - Name: 4. Gesamteindruck der Präsentation /
Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 15
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 370 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/01/2019
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es ist zu überprüfen, ob eine Einrichtung mit 6 Gruppen unter den
genannten Gegebenheiten möglich ist. Sollte der Teilnehmer nach
sorgfältiger Prüfung zu dem Ergebnis gelangen, dass diese nicht
umsetzbar ist, so kann eine Einrichtung mit reduzierter Gruppenzahl
eingereicht werden. Die Prüfung ist nachvollziehbar zu begründen und zu
dokumentieren.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die für die 2. Phase ausgewählten Bieter werden mit einem
Gestaltungsgutachen beauftragt, welches mit 5 000 EUR netto vergütet
wird. Das Ergebnis des Gestaltungsgutachten ist unter anderem ein
Zuschlagskriterium. Die Abgabe der Planungsleistungen der ausgewählten
Bieter ist für den 2.10.2018 vorgesehen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe III.2.1).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Teilnahmeberechtigt sind: Natürliche Personen, die gemäß
Rechtsvorschriften ihres Heimatstaates zur Führung der
Berufsbezeichnung Architekt berechtigt sind. Ist in den jeweiligen
Heimatstaaten die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so
erfüllt die Anforderungen als Architekt, wer über ein Diplom,
Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweisen verfügt, dessen
Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG gewährleistet ist.
Juristische Personen, wenn deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf
Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Planungsaufgabe entspricht
und wenn der verantwortliche Verfasser der Planung oder der gesetzliche
Vertreter der juristischen Person die an die natürlichen Personen
gestellten Anforderungen erfüllen. Arbeitsgemeinschaften, bei denen
jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an die natürlichen oder
juristischen Personen gestellt werden.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/07/2018
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 30/07/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Auftraggeber stellt die Bewerbungsunterlagen in Form einer Excel-
und PDF- Tabelle zur Verfügung.

Die Bewerbungsunterlagen stehen unter der unter Ziffer I.3) genannten
Internetplattform bis zum Ablauf der unter Ziffer IV.2.2 genannten
Frist zum Herunterladen bereit und sind nur auf diesen Weg erhältlich.
Für die Abgabe des Teilnahmeantrags sind zwingend die von der
Vergabestelle vorgegebenen Bewerbungsunterlagen zu verwenden und
ausgefüllt abzugeben.

Die vollständige ausgefüllte Bewerbungsunterlage mit Angabe der dort
einzutragenden Punktzahl ist der Einreichungsstelle rechtsgültig
unterschrieben zuzusenden. Die jeweiligen Angaben sind mit prüfbaren
Unterlagen zu belegen und als Anlagen beizulegen. Ansprechpartner
(Bauherrenvertreter) für Auskünfte zu den angegebenen Referenzprojekten
sind zu benennen. Zusätzliche Unterlagen über die geforderten hinaus
werden nicht gewertet. Bei punktgleichen Bewerbungen behält sich der
Auslober vor, die Bewerber zu losen, die zur Verhandlung aufgefordert
werden. Der Auftraggeber behält sich vor, bis zum Abschluss der Wertung
der Teilnahmeanträge unvollständige bzw. fehlende Nachweise und
Unterlagen sowie fehlende Eintragungen in den Teilnahmeformularen
nachzufordern.

Die Abgabe der Planungsleistungen der ausgewählten Bieter ist am
02.10.2018 vorgesehen. Die Bietergespräche mit den in der für die 2.
Stufe ausgewählten Bietern sind vorgesehen in der KW 45/2018.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Karlsruhe
Kapellenstr. 17
Karlsruhe
76131
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Kapellenstr. 17
Karlsruhe
76131
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/06/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:DLZ1.HBA@stuttgart.de?subject=TED
2. https://www.stuttgart.de/
3. https://www.vergabe.stuttgart.de/main.html
4. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/4/tenderId/31318
5. mailto:vgv@atrium-gmbh.de?subject=TED
6. http://www.atrium-gmbh.de/
7. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/4/tenderId/31318
8. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/4/tenderId/31318

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau