Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hamburg - Leitungsventile, Hähne, Rohrarmaturen und ähnliche Vorrichtungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018051609212638847 / 209695-2018
Veröffentlicht :
16.05.2018
Angebotsabgabe bis :
06.07.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Teilangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
42130000 - Leitungsventile, Hähne, Rohrarmaturen und ähnliche Vorrichtungen
DE-Hamburg: Leitungsventile, Hähne, Rohrarmaturen und ähnliche Vorrichtungen

2018/S 92/2018 209695

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Lieferauftrag
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Hamburger Wasserwerke GmbH
Billhorner Deich 2
Hamburg
20539
Deutschland
E-Mail: [1]ausschreibungen@hamburgwasser.de
Fax: +49 407888184994
NUTS-Code: DE600

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.hamburgwasser.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.hamburgwasser.de/privatkunden/unternehmen/ausschreibunge
n/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Hamburger Stadtentwässerung AöR
Billhorner Deich 2
Hamburg
20539
Deutschland
Kontaktstelle(n): Submissionsstelle
E-Mail: [4]ausschreibungen@hamburgwasser.de
NUTS-Code: DE600

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse:
[5]https://www.hamburgwasser.de/privatkunden/unternehmen/ausschreibunge
n/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Hamburger Stadtentwässerung AöR
Billhorner Deich 2
Hamburg
20539
Deutschland
Kontaktstelle(n): Submissionsstelle
E-Mail: [6]ausschreibungen@hamburgwasser.de
NUTS-Code: DE600

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse:
[7]https://www.hamburgwasser.de/privatkunden/unternehmen/ausschreibunge
n/
I.6)Haupttätigkeit(en)
Wasser

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag über die Lieferung von Einbaugarnituren für
Hauswasserzähler und Schrägsitzventile
Referenznummer der Bekanntmachung: OV 18/225-005
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42130000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Hamburger Wasserwerke GmbH beabsichtigt einen Rahmenvertrag über
die Lieferung von Einbaugarnituren für Hauswasserzähler und
Schrägsitzventilen für die Laufzeit von 3 Jahren zu vergeben. Als
Vertragsbeginn ist der 15.9.2018 vorgesehen. Der Bedarf ist in 2 Lose
unterteilt. Die Anlieferung erfolgt nach Einzelabforderung an das
Materiallager in HH-Rothenburgsort.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 730 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für nur ein Los
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Einbaugarnituren für Hauswasserzähler (Qn 2,5 10) und Übergangsstücke
(R1 1/4 1 und R 2 1 1/4)
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
42130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Materiall-Lager der Hamburger Wasserwerke GmbH

Ausschläger Allee 171 in 20539 Hamburg-Rothenburgsort
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Garnituren mit geschlossenem Bügel aus Mat. 1.4571, Anschlussstutzen
und Schiebestück mit Quetschverbindung aus bleifreiem Sondermessing
CuZn21Si3P gem. UBA- Liste, ausgangsseitig mit konischem Außengewinde
gem. vorliegender HWW-Zeichnung.

Übergangsstücke aus bleifreiem Sondermessing CuZn21Si3P gem. UBA- Liste
mit Schutzkappe.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 408 800.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schrägsitzventile und Oberteile für Schrägsitzventile
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
42130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Material-Lager der Hamburger Wasserwerke GmbH

Ausschläger Allee 171 in 20539 Hamburg-Rothenburgsort
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ventile (3/4'', 1''und 1 1/2''): Bauform nach DIN 3502/3546, DIN-DVGW,
ohne Entleerung für Trinkwasser- und andere Wasserleitungen, mit
Eignungsnachweis gem. DIN 1988, Oberteil und Gehäuse aus bleifreiem
Sondermessing CuZn21Si3P gem. UBA- Liste;

Oberteil wartungsfrei durch Doppel-O-Ring-Abdichtung, mit
nichtsteigender Spindel und kommunalem/schwerem Griff (grün);

Kegeldichtung EPDM mit W270- und KTW-Zulassung, geeignet für einen
Betriebsdruck von 12 bar; Temperaturbeständigkeit: 90 C^o;

Oberteile für Schrägsitzventile (3/4'', 1'' und 1 1/2''):
Anschlussgewinde gem. DIN 3502 aus bleifreiem Sondermessing CuZn21Si3P
gem. UBA-Liste mit kommunalem/schwerem Griff und/oder Sonderausführung
mit Oberteilgewinde M 28 Steigung 1,5 mm und M 34 Steigung 1,5 mm;
Zwecks eindeutiger Unterscheidung zu vorheriger Position mit spezieller
Kennzeichnung z. B. roter Ring.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 321 200.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (nicht älter als drei
Monate). Von ausländischen Bietern gleichwertige Bescheinigung des
Herkunftslandes
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

2) Nachweis der finanziellen Leistungsfähigkeit belegt durch eine
Bonitätsauskunft im Sinne einer Creditreformauskunft

3) Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes und der
Berufsgenossenschaften

4) Eigenerklärung, dass kein Ausschluss von öffentlichen Aufträgen
besteht.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

5) Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit
belegt durch Referenzbenennung von Aufträgen in den letzten 3 Jahren
mit ähnlichem Gesamtvolumina bezogen auf das ausgeschriebene Material
mit Angabe des Auftraggebers, Ansprechpartner mit vollständigen
Kontaktdaten, Liefermenge und Auftragswert.

6) Nachweis über die Anwendung und/oder Zertifizierung eines
Qualitätssicherungssystems nach DIN EN ISO 9001.

7) Nachweise der DVGW-Zulassung für die angebotenen Fabrikate. Einsatz
in der Trinkwasserversorgung. Alle etwaigen übrigen nationalen
Zertifikate werden ebenfalls anerkannt, sofern sie inhaltlich den
Regelungen der vorbenannten Regularien (DIN-Vorschriften und DVGW
Normen und Arbeitsblättern) entsprechen.

8) Nachweis von Zertifikaten, ausgestellt durch akkreditierte
Zertifizierer, dass die im Trinkwasser eingesetzten Materialien
entsprechend der UBA-Leitlinie über gängige Prüfverfahren zertifiziert
sind, wie z.B. KTW-Empfehlungen und DVGW-Arbeitsblatt W270 für
organische Werkstoffe, DVGW-Arbeitsblatt W347 und W270 für
zementgebundene Werkstoffe, DIN-Normen für metallene Werkstoffe.
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Alle mediumberührten Teile müssen den Vorschriften der gültigen
Trinkwasserverordnung, KTW Empfehlungen und DVGW-Arbeitsblatt W270
entsprechen sowie den Anforderungen des Umweltbundesamtes für metallene
Werkstoffe in der Trinkwasserversorgung (UBA-Liste) genügen. Es gilt
die Liste der trinkwasserhygienisch geeigneten metallenen Werkstoffe in
der jeweils geltenden Fassung. Insgesamt gilt das Minimierungsgebot.
Für Blei soll der im Entwurf der EU-Richtlinie über die Qualität von
Wasser für den menschlichen Gebrauch vom 1.2.2018 genannte Grenzwert
unterschritten werden.

Alle Materialien, Beschichtungen und Dichtungen, die direkt mit dem
Trinkwasser in Berührung kommen, müssen durch das HWW-Wasserlabor vor
Zuschlagserteilung geprüft und freigegeben werden. Hierfür benötigt das
Labor vier Musterplatten á 10 x 10 cm sowie Musterstücke jeden
Artikels.

Gegebenenfalls fordern wir nach Prüfung der Angebote Bemusterungen von
Ihnen ab.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/07/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/12/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 06/07/2018
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Angebotsöffnung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Bieter sind bei der Angebotsöffnung nicht zugelassen; Bieter und Preise
werden nicht bekannt gegeben.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Sollten Sie beabsichtigen ein Angebot abzugeben, müssen Sie sich
registrieren lassen, damit Sie automatisch über alle ggf.
erforderlichen Änderungen und / oder Ergänzungen informiert werden.
Schicken Sie hierzu eine Email an [8]ausschreibungen@hamburgwasser.de
unter Angabe der Referenznummer, Ihrer Firma und Ihrer
Kontakt-Email-Adresse.

Mit dem Angebot ist eine Eigenerklärung über die Einstufung Ihres
Unternehmens als Kleinstunternehmen bzw. als ein kleines oder mittleres
Unternehmen ABI. der EU L 124/36 vom 20.5.2003 einzureichen.

Inhaltliche Abweichungen der geforderten Unterlagen und/oder der
Ausschreibungsunterlagen können zum Ausschluss des Bewerbers führen.

Das Angebot inkl. aller Nachweise ist schriftlich und in einem
verschlossenem Umschlag fristgerecht einzureichen. Außen muss der
Umschlag mit dem beiliegenden Kennzettel und der entsprechenden
Referenznummer gekennzeichnet sein.

Elektronisch übersandte Angebote (wie bspw. Fax oder Email) werden
nicht berücksichtigt.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer bei der Finanzbehörde Hamburg
Hamburg
Deutschland
E-Mail: [9]vergabekammer@fb.hamburg.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/05/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:ausschreibungen@hamburgwasser.de?subject=TED
2. http://www.hamburgwasser.de/
3. https://www.hamburgwasser.de/privatkunden/unternehmen/ausschreibungen/
4. mailto:ausschreibungen@hamburgwasser.de?subject=TED
5. https://www.hamburgwasser.de/privatkunden/unternehmen/ausschreibungen/
6. mailto:ausschreibungen@hamburgwasser.de?subject=TED
7. https://www.hamburgwasser.de/privatkunden/unternehmen/ausschreibungen/
8. mailto:ausschreibungen@hamburgwasser.de?subject=TED
9. mailto:vergabekammer@fb.hamburg.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau