Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankenthal - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018041409265188158 / 162679-2018
Veröffentlicht :
14.04.2018
Angebotsabgabe bis :
15.05.2018
Dokumententyp : Wettbewerbsbekanntmachung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Nicht offenes Verfahren
Produkt-Codes :
71221000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DE-Frankenthal: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

2018/S 73/2018 162679

Wettbewerbsbekanntmachung
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadtklinik Frankenthal
Elsa-Brändstrom-Straße 1
Frankenthal
67227
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stein und Partner Projektmanagement Beratende
Ingenieure PartGmbB
E-Mail: [1]vergabestelle@steinundpartner-pm.de
Fax: +49 89248837488
NUTS-Code: DEB31

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.skh-ft.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId
/platformId/3/tenderId/73176
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://my.vergabe.rib.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Gebäude, LPH 1-9 gem. Leistungsbild Par. 34 HOAI
Referenznummer der Bekanntmachung: 001-TKLH-VgV-ARCH
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71221000
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadtklinik Frankenthal (nachfolgend als Vergabestelle bezeichnet)
beabsichtigt die Errichtung einer Tagesklinik in Limburgerhof, Standort
Jahnstraße. Zur Ermittlung des Wirtschaftsteilnehmers, der die
wirtschaftlichste Umsetzung der Baumaßnahme in Hinblick auf die hier
ausgeschriebene Leistung verspricht, soll ein VgV-Verfahren mit
vorgeschaltetem nichtoffenem Planungswettbewerb durchgeführt werden.

In diesem Zuge werden die Leistungen der Objektplanung (LPH 1-9 nach
Par. 34 HOAI) vergeben.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.10)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:

Der durchschnittliche Umsatz der im Bewerberbogen abgefragten
Geschäftsjahre (2015, 2016, 2017) muss höher als 400 000 EUR netto
sein.

Die Deckung von Personenschäden durch eine Berufshaftpflicht muss min.
1 500 000 EUR, die Deckung von Sach- und Vermögensschäden muss min. 1
000 000 EUR betragen.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit:

Der Bewerber hat 3 Referenzprojekte aus den letzten 5 Jahren
nachzuweisen, die in Ihrer Komplexität mit dem Planungsgegenstand der
vorliegenden Ausschreibung vergleichbar sind. Zum Nachweis sollen
maximal 2 Din A3 oder 4 Din A4 Seiten pro Projekt vorgelegt werden.
Darüber hinausgehende Unterlagen (oder Angaben über weitere
Referenzprojekte) ist weder erforderlich noch gewünscht.

Die durchschnittliche Mitarbeiterzahl der der im Bewerberbogen
abgefragten Geschäftsjahre (2015, 2016, 2017) muss größer/gleich 8
Personen sein.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben: Architekten mit Abschluss Dipl.-Ing. oder vergleichbar
(Bauvorlageberechtigung erforderlich)

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.2)Art des Wettbewerbs
Nichtoffen
Mindestzahl: 4
Höchstzahl: 10
IV.1.7)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

Kriterien können der Aulobungsunterlage bzw. Info-Paket entnommen
werden, die Teil der frei zugänglichen Verdingungsunterlagen sind.
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/05/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an
ausgewählte Bewerber
Tag: 22/05/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch
IV.3)Preise und Preisgericht
IV.3.1)Angaben zu Preisen
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:

Angaben zu Preisen können der Aulobungsunterlage bzw. Info-Paket
entnommen werden, die Teil der frei zugänglichen Verdingungsunterlagen
sind.
IV.3.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:

Angaben zu Zahlungen können der Aulobungsunterlage bzw. Info-Paket
entnommen werden, die Teil der frei zugänglichen Verdingungsunterlagen
sind.
IV.3.3)Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die
Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.3.4)Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen
Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja
IV.3.5)Namen der ausgewählten Preisrichter:

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Allgemeine Erläuterungen zum Verfahrensablauf:

Die Erfüllung der Auswahlkriterien gm. Pkt. III.1.10, mit der eine
Zulassung der Teilnahme am Planungswettbewerb erwirkt werden kann, ist
durch das vollständige Ausfüllen und fristgerechte Einreichen des
Bewerberbogens (= Teilnahmeantrag) möglich (Frist hierzu siehe Pkt.
IV.2.2).

Die Nachweise für die hier gemachten Angaben sind jedoch nicht zwingend
mit dem Bewerberbogen einzureichen (dies ist jedoch möglich), sondern
müssen nur im Falle der Zulassung zum Verhandlungsgespräch vorgelegt
werden.

Sollten mehr Bewerber geeignet sein als Teilnehmer am
Planungswettbewerb zugelassen werden können (siehe Pkt. IV.1.2)
entscheidet das Los. Diesbzgl. wird der Hinweis gegeben, dass die
Vergabestelle ihrerseits vier Büros zur Teilnahme am Planungswettbewerb
auffordern wird. Das bedeutet, dass maximal 6 weitere Teilnehmer
zugelassen werden können.

Mit der Zulassung zum Planungswettbewerb ist die Aufforderung zur
Teilnahme am Planungswettbewerb verbunden. Diese erfolgt durch
entsprechende Information an die betreffenden Büros und die Bezugnahme
auf die Auslobungsunterlage bzw. das Info-Paket (siehe
Verdingungsunterlagen). Fristen bzgl. der Bearbeitung der Beiträge zum
Planungswettbewerb sind der Auslobungsunterlage zu entnehmen, die zu
Zwecken der Information nun bereits Teil der Verdingungsunterlagen ist
und frei bezogen werden kann.

Der Auslobungsunterlage ist auch zu entnehmen, nach welchen Kriterien
das Preisgericht die Beiträge zum Planungswettbewerb bewertet und wie
die Zulassung zur Teilnahme am Verhandlungsverfahren bzw. dem
Verhandlungsgespräch erfolgt.

Für die Zulassung zum Verhandlungsgespräch ist es erforderlich, zum
Kreis der Preisträger aus dem Planungswettbewerb zu gehören und die
geforderten Eignungsnachweise erbracht zu haben. Sollten diese
Nachweise bereits mit der Vorlage des Bewerberbogens erbracht worden
sein, muss keine erneute Nachweisführung erfolgen. Ansonsten ist diese
nachzuführen. Sollte im Zuge der nachträglichen Nachweisführung
festgestellt werden, dass die Eignung des Bewerbers nicht gegeben ist,
kann somit auch keine Zulassung zum Verhandlungsgespräch gewährt
werden. Entstandene Kosten werden nicht erstattet.

Im Verhandlungsgespräch wird anhand der Zuschlagskriterien, die zu
Zwecken der Information nun bereits Teil der Verdingungsunterlagen sind
und frei bezogen werden können, bewertet. Das Büro, das in diesem Zuge
die höchste Punktzahl erreicht, soll den Zuschlag erhalten.

Weiterführende Hinweise:

Die Vergabstelle behält sich vor, die Entscheidung über die Vergabe
bereits auf Basis der im Zuge der Aufforderung zur Teilnahme am
Verhandlungsgespräch einzureichenden indikativen Angebots zu treffen
und den Zuschlag zu erteilen.

In Ergänzung zu Pkt. IV.3.3) wird präzisiert, dass sich dem
Planungswettbewerb ein VgV-Verfahren anschließt, das gemäß oben
stehender Allgemeiner Erläuterungen zum Verfahrensablauf eine
gesonderte Bewertungsstufe (Verhandlungsgespräch bzw.
Zuschlagskriterien) umfasst. Es ist jedoch sichergestellt, dass
ausschließlich die Preisträger des Planungswettbewerbs (= Gewinner) zu
dieser Verfahrensstufe eingeladen werden.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Mainz
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Mainz
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/04/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@steinundpartner-pm.de?subject=TED
2. https://www.skh-ft.de/
3. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/73176
4. https://my.vergabe.rib.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau