Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Halle - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018011209302431753 / 13731-2018
Veröffentlicht :
12.01.2018
Angebotsabgabe bis :
15.02.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DE-Halle: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2018/S 8/2018 13731

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen- Anhalt
Willi-Brundert-Str. 14
Halle (Saale)
06132
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle Süd
Telefon: +49 345-5484321
E-Mail: [1]vergabestelle.sued@lhw.mlu.sachsen-anhalt.de
Fax: +49 345-5484351
NUTS-Code: DEE02

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.lhw.sachsen-anhalt.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=182999
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Landesbetrieb
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen für DRV Deich Raguhn- Retzau, Leistungsphasen 5-7
für 2. u. 3. BA und Intial-Gerinne
Referenznummer der Bekanntmachung: 18/S/0001/WB
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Planungsleistungen (Objektplanung Ingenieurbauwerke, Fachplanung
Tragwerksplanung, Objektplanung Freianlagen).

In den HOAI Leistungsphasen 5 7 für den 2. und 3. Bauabschnitt der
Deichrückverlegung Deich Raguhn Retzau, Herstellung Initial-Gerinne.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 5 700 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE05
Hauptort der Ausführung:

Raguhn Retzau
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Planungsleistungen der Leistungsphasen 5 7 für die beiden
Bauabschnitte der Deichrückverlegung.

Hierbei sind Sanierungsabschnitte auf vorhandener Trasse sowie
Neubauabschnitte vorhanden.

Des Weiteren ist die Planung einens Inititalgerinnes für die
Wiederanbindung der Sollnitzer Stillinge Bestandteil der Maßnahme.

Objektplanung Ingenieurbauwerke gem. § 43 ff HOAI, Leistungsphasen 5-7,
Fachplanung Tragwerksplanung gem. § 51 ff HOAI, Leistungsphasen 5-6,

Objektplanung Freianlagen gem. § 39 ff HOAI, Leistungsphasen 5-7,
Zusätzlich zu den Grundleistungen nach HOAI sind besondere Leistungen.

(Erarbeitung Homogenbereiche, Erarbeitung Datenarten d40,d21,d66,
Erstellung QSP) enthalten.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 03/04/2018
Ende: 31/03/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Unterlagen in Papierform (einschl. Datenträger) können auch
kostenpflichtig mit Angabe des Verwendugszwecks abgefordert werden:
Preis: 10 EUR.

Zahlungsbedingungen und -weise: Empfänger: LHW
IBAN:DE84810000000081001530, BIC-Code: MARKDEF1810,

Verwendungszweck: ASWB180001-18/S/0001/WB.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Nachweis der beruflichen Befähigung und Erfahrung der vorgesehenen
Projektleitung

2 Angaben über die technischen Fachkräfte die im Zusammenhang mit der
Leistungserbringung eingesetzt werden sollen und deren Studien- und
Ausbildungsnachweise.

Sowie Bescheinigungen über die Erlaubnis zur Berufsausübung.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Gemäß § 75 Abs. 2 und 3 VgV.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Angaben zu Referenzleistungen der letzten 5 Jahre, speziell Leistungen,
die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind und an denen die
vorgesehene Projektleitung maßgeblich.

Beteiligt war (Planung Ingenieurbauwerke,Tragwerksplanung), einschl.
der Benennung der weiteren beteiligten Mitarbeiter des Projektteams
(die Referenzprojekte sind zusätzlich auf max. einer A4-Seite zu
beschreiben und als Anlage beizufügen).

Referenzen zu: DIN-gerechter Neubau eines mind. 1 km langen
Deichabschnittes.

DIN-gerechte Sanierung eines mind. 1 km langen Deichabschnittes.

Neubau eines Sielbauwerkes (mind. DN 800).

Neuanlage/Wiederherstellung einer Flutrinne bzw. Wiederanbindung
Altarm/Altwasser.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/02/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 23/03/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 15/02/2018
Ortszeit: 10:30
Ort:

LHW, Vergabestelle Süd, Willi-Brundert-Str.14, 06312 Halle/S, R 210.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und deren Bevollmächtigte sind zur Angebotseröffnung nicht
zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Bewerber, die sich auf die vorliegende Bekanntmachung bewerben,
werden gebeten, sich freiwillig beim Auftraggeber zu registrieren (d.h.
ihren Namen und ihre Kontaktdaten per e-mail anzugeben), um ihnen im
Falle etwaiger Fragen von Mitbewerbern, die notwendige Antwort zur
Verfügung stellen zu können.

Für jeden elektronischen Schriftverkehr bzw. Bewerberanfragen ist
ausschließlich die E-Mail-Adresse
[4]Vergabestelle.sued@lhw.mlu.sachsen-anhalt.de zu verwenden.

Bei Bewerberanfragen ist der § 12a EU (3) zu berücksichtigen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landesverwaltungsamt des Landes Sachsen-Anhalt, 1 +2 Vergabekammer
Ernst-Kamieth-Straße 2
Halle (Saale)
06112
Deutschland
Telefon: +49 345-5140
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Fristen für die Einreichung von Rechtsbehelfen richtet sich nach
den Regelungen des § 160 Abs. 3 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2018

[BUTTON] ×

Direct links

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Close

References

1. mailto:vergabestelle.sued@lhw.mlu.sachsen-anhalt.de?subject=TED
2. http://www.lhw.sachsen-anhalt.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=182999
4. mailto:Vergabestelle.sued@lhw.mlu.sachsen-anhalt.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau