Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Nürnberg - Methanol
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018011109410830576 / 12529-2018
Veröffentlicht :
11.01.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
05.02.2018
Angebotsabgabe bis :
08.02.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Unbestimmt
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
24322210 - Methanol
DE-Nürnberg: Methanol

2018/S 7/2018 12529

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Stadtentwässerung und Umweltanalytik Nürnberg (SUN)
Adolf-Braun-Str. 33A
Kontaktstelle(n): Materialwirtschaft
Zu Händen von: Gisela Adelmann
90429 Nürnberg
Deutschland
Telefon: +49 9112314589
E-Mail: [1]gisela.adelmann@stadt.nuernberg.de
Fax: +49 9112317320

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers:
[2]http://www.sun.nuernberg.de

Weitere Auskünfte erteilen: Stadtentwässerung und Umweltanalytik
Nürnberg-Abwasserreinigung/Wasserweg
Adolf-Braun-Str. 33
Kontaktstelle(n): Abwasserreinigung/Wasserweg
Zu Händen von: Carsten Schmidt
90429 Nürnberg
Deutschland
Telefon: +49 9112316972
E-Mail: [3]carsten.schmidt@stadt.nuernberg.de
Fax: +49 9112315641
Internet-Adresse: [4]http://www.sun.nuernberg.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken: Stadtentwässerung und Umweltanalytik
Nürnberg/Materialwirtschaft
Adolf-Braun-Str. 33
Kontaktstelle(n): Materialwirtschaft
Zu Händen von: Gisela Adelmann
90429 Nürnberg
Deutschland
Telefon: +49 9112314589
E-Mail: [5]gisela.adelmann@stadt.nuernberg.de
Fax: +49 9112317320
Internet-Adresse: [6]http://www.sun.nuernberg.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Rechtsamt der Stadt
Nürnberg Abt. 3 - Vergabemanagement, Bauhof 9, Nebeneingang EG
Bauhof 9, Nebeneingang Erdgeschoss
Kontaktstelle(n): Submissionsstelle
Zu Händen von: Dieter Barthel
90402 Nürnberg
Deutschland
Telefon: +49 9112314831
E-Mail: [7]vmn@stadt.nuernberg.de
Fax: +49 9112314209
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Lieferung von 450 t Methanol (techn. 99 %).
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: SUN
- Klärwerk 1, Adolf-Braun-Str. 55, 90429 Nürnberg

NUTS-Code DE254
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung von 450 t Methanol (techn. 99 %).
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

24322210
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Lieferung von 450 t Methanol (techn. 99 %).
Geschätzter Wert ohne MwSt: 207 563,00 EUR
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 20.4.2018. Abschluss 30.6.2018

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
siehe Ausschreibungsunterlagen
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
siehe Ausschreibungsunterlagen
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
Gesellschaft des bürgerlichen Rechts(gesamtschuldnerisch haftend)
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja
Darlegung der besonderen Bedingungen: Die Anforderungen gem. Art. 37
BayWG i.V.m. der Verordnung über Anlagen mit dem Umgang mit
wassergefährdenden Stoffen und über Fachbetriebe (Anlagenverordnung
VawS) sind zu beachten. Lieferungen gem. den Bestimmungen der GGVS in
Teilmengen von ca. 23 t im Straßentankzug. Die Lieferung der
Einzelfuhren hat nach telefonischem Abruf innerhalb von 48 Stunden zu
erfolgen. Die gesetzlichen Anforderungen für das Anliefern und Befüllen
der Tankanlagen sind vom AN einzuhalten. Die Befüllung erfolgt im
Gaspendelverfahren. Die Tankfahrzeuge sind hierzu für den Befüllvorgang
mit einem Gaspendelschlauch auszurüsten. Da bei betrieblichen Störungen
im Klärwerk 2 eine Befüllung der Tankanlage im Klärwerk 1 erfolgen
kann, muss der Tankzug zur Anlieferung grundsätzlich mit einer Pumpe
ausgerüstet sein. Das gelieferte Methanol muss eine Reinheit von mind.
99 % besitzen. Die Anforderungen gem. GGVS, GefStoffV sowie
REACH-Verordnung sind einzuhalten.
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: werden ggfs. nachgefordert.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: werden ggfs. nachgefordert
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:
Angebote sollen nur solche Firmen einreichen, die eine gründliche
Erfahrung für die zu erbringende Leistung nachweisen können und bereits
vergleichbare Leistungen mit Erfolg ausgeführt haben. Auf gesonderte
Aufforderung sind Referenzen vorzulegen.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
10414/67792
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die
Einsichtnahme: 5.2.2018
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
8.2.2018 - 23:59
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 4.4.2018
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 8.2.2018
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
91511 Ansbach
Deutschland
E-Mail: [8]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Internet-Adresse: [9]http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
Fax: +49 98153837

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

siehe Ziff. VI.4.1
Deutschland
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt

siehe VI.4.1
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
9.1.2018

[BUTTON] ×

Direct links

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Close

References

1. mailto:gisela.adelmann@stadt.nuernberg.de?subject=TED
2. http://www.sun.nuernberg.de/
3. mailto:carsten.schmidt@stadt.nuernberg.de?subject=TED
4. http://www.sun.nuernberg.de/
5. mailto:gisela.adelmann@stadt.nuernberg.de?subject=TED
6. http://www.sun.nuernberg.de/
7. mailto:vmn@stadt.nuernberg.de?subject=TED
8. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED
9. http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau