Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Warendorf - Kommunikationsnetz
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017120609183171997 / 487037-2017
Veröffentlicht :
06.12.2017
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Zuschlagsbekanntmachung Konzession
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Produkt-Codes :
32412000 - Kommunikationsnetz
32571000 - Kommunikationsinfrastruktur
DE-Warendorf: Kommunikationsnetz

2017/S 234/2017 487037

Zuschlagsbekanntmachung Konzession

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/23/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Kreis Warendorf Der Landrat
Waldenburger Str. 2
Warendorf
48231
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 258153-3011
E-Mail: [1]ZVS@kreis-warendorf.de
NUTS-Code: DEA38

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.kreis-warendorf.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bereitstellung eines flächendendeckenden Breitbandnetzes sowie Angebot
breitbandiger Telekommunikationsdienste in unterversorgten Gebieten
unter Gewährung einer Investitionsbeihilfe.
Referenznummer der Bekanntmachung: Breitband Kreis Warendorf - NORD
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
32412000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftraggeber beabsichtigt, zur Versorgung aller Bürger und
Gewerbetreibenden in den unten näher bezeichneten Teilgebieten im
Projektgebiet mit breitbandigen Telekommunikationsdiensten den Bau und
Betrieb eines flächendeckenden Hochgeschwindigkeitsnetzes sowie die
Erbringung von Endkundendienstleistungen im Projektgebiet in Auftrag zu
geben. Der Kreis Warendorf hat im Rahmen des Förderprogramms des Bundes
Projektförderung durch Gebietskörperschaften und Zusammenschlüsse von
Gebietskörperschaften im Rahmen der Bundesförderung zum
Breitbandausbau einen Förderantrag eingereicht und diesen vorläufig
bewilligt bekommen sowie die Ko-Finanzierung des Landes
Nordrhein-Westfalen erhalten. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem
Begleitdokument zur Bekanntmachung des Kreises Warendorf Projektgebiet
Warendorf Nord, das unter
[3]www.kreis-warendorf.de/aktuelles/ausschreibungen/ sowie unter
[4]www.breitbandausschreibungen.de heruntergeladen werden kann.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Diese Konzession ist in Lose aufgeteilt: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32571000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA38
Hauptort der Ausführung:

Kreis Warendorf Nord
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt, zur Versorgung aller Bürger und
Gewerbetreibenden in den unten näher bezeichneten Teilgebieten im
Projektgebiet mit breitbandigen Telekommunikationsdiensten den Bau und
Betrieb eines flächendeckenden Hochgeschwindigkeitsnetzes sowie die
Erbringung von Endkundendienstleistungen im Projektgebiet in Auftrag zu
geben. Der Kreis Warendorf hat im Rahmen des Förderprogramms des Bundes
Projektförderung durch Gebietskörperschaften und Zusammenschlüsse von
Gebietskörperschaften im Rahmen der Bundesförderung zum
Breitbandausbau einen Förderantrag eingereicht und diesen vorläufig
bewilligt bekommen sowie die Ko-Finanzierung des Landes
Nordrhein-Westfalen erhalten. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem
Begleitdokument zur Bekanntmachung des Kreises Warendorf "Projektgebiet
Warendorf - Nord", das unter
[5]www.kreis-warendorf.de/aktuelles/ausschreibungen/ sowie unter
[6]www.breitbandausschreibungen.de heruntergeladen werden kann.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die Konzession wurde vergeben auf der Grundlage der nachstehenden
Kriterien:
* Kriterium: s. Bekanntmachung

II.2.7)Laufzeit der Konzession
Laufzeit in Monaten: 84
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Vergabeverfahren mit vorheriger Veröffentlichung einer
Konzessionsbekanntmachung
IV.1.11)Hauptmerkmale des Vergabeverfahrens:
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [7]2017/S 181-371338

Abschnitt V: Vergabe einer Konzession
Bezeichnung des Auftrags:

Bereitstellung eines flächendendeckenden Breitbandnetzes sowie Angebot
breitbandiger Telekommunikationsdienste in unterversorgten Gebieten
unter Gewährung einer Investitionsbeihilfe
Eine Konzession/Ein Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Die Konzession/Das Los wird nicht vergeben
Sonstige Gründe (Einstellung des Verfahrens)

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Das Verfahren wird als Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem
Teilnahmewettbewerb in zwei Stufen durchgeführt. Auf der ersten Stufe
(Teilnahmewettbewerb) haben die Bieter innerhalb der in IV.2.2)
genannten Frist Teilnahmeanträge einzureichen, die sämtlichen
Anforderungen dieser Bekanntmachung sowie des Begleitdokuments zur
Bekanntmachung des Kreises Warendorf Projektgebiet Warendorf Nord
(herunterzuladen unter
[8]www.kreis-warendorf.de/aktuelles/ausschreibungen/oder
[9]www.breitbandausschreibungen.de) genügen müssen. Weiterführende
Informationen zu der rechtlichen Einordnung des Auftragsgegenstandes,
zu der Verfahrensart und zu der Durchführung des Verfahrens ergeben
sich aus dem Begleitdokument.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Es wird verwiesen auf VI.3). Da der Ausnahmetatbestand aus § 149 Nr. 8
GWB eingreift und die Vergabe außerhalb des förmlichen EU-Vergaberechts
erfolgt, ist ein spezifisch vergaberechtlicher Rechtsweg zu der
Vergabekammer nicht eröffnet.
Warendorf
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es wird verwiesen auf VI.3). Da der Ausnahmetatbestand aus § 149 Nr. 8
GWB eingreift und die Vergabe außerhalb des förmlichen EU-Vergaberechts
erfolgt, ist ein spezifisch vergaberechtlicher Rechtsweg zu der
Vergabekammer nicht eröffnet. Unabhängig hiervon haben Beanstandungen
der Gestaltung der Ausschreibung bis zum Ablauf der unter IV.2.2)
gesetzten Frist zur Einreichung von Teilnahmeanträgen zu rügen, soweit
die beanstandeten Gesichtspunkte aufgrund der Bekanntmachung erkennbar
sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/12/2017

References

1. mailto:ZVS@kreis-warendorf.de?subject=TED
2. http://www.kreis-warendorf.de/
3. http://www.kreis-warendorf.de/aktuelles/ausschreibungen/
4. http://www.breitbandausschreibungen.de/
5. http://www.kreis-warendorf.de/aktuelles/ausschreibungen/
6. http://www.breitbandausschreibungen.de/
7. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:371338-2017:TEXT:DE:HTML
8. http://www.kreis-warendorf.de/aktuelles/ausschreibungen/oder
9. http://www.breitbandausschreibungen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau