Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mönchengladbach - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017111409135235688 / 453553-2017
Veröffentlicht :
14.11.2017
Angebotsabgabe bis :
12.12.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
71317100 - Beratung im Bereich Brand- und Explosionsschutz und -überwachung
71321400 - Beratung im Bereich Belüftung
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
71313200 - Beratung im Bereich Schallschutz und Raumakustik
71320000 - Planungsleistungen im Bauwesen
71318000 - Beratungsdienste von Ingenieurbüros
DE-Mönchengladbach: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2017/S 218/2017 453553

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein
Breitenbachstraße 90
Mönchengladbach
41065
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabeservice
Telefon: +49 2161409-0
E-Mail: [1]RNL-NR-Vergabeservice@strassen.nrw.de
NUTS-Code: DEA15

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.strassen.nrw.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXPNYYVYXDR
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Straßenbau

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag über Ingenieurleistungen zur Schalltechnischen
Ertüchtigung im Bereich Regionalniederlassung Rhein-Berg(Los1) und
Regionalniederlassungen Niederrhein u.Ville-Eifel(Los 2).
Referenznummer der Bekanntmachung: 05_48-8000-B_48-17-5144/5145
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW ist verpflichtet Schallschutzmaßnahmen
für schutzbedürftige Räume in baulichen Anlagen durchzuführen, soweit
durch den Bau oder die wesentliche Änderung öffentlicher Straßen die
festgelegten Immissionsgrenzwerte überschritten werden.

Es sollen hierzu als Beschaffungsvorhaben diese Rahmenverträge
geschlossen werden, aus denen nach Bedarf ingenieurtechnische
Leistungen im Zusammenhang mit den geforderten schallschutztechnischen
Maßnahmen von insgesamt ca.3 100 Wohneinheiten an verschiedenen
Projekten abgerufen werden können.

Gegenstand dieser ingenieurtechnischen Leistungen sind u. a. die
Objektbegehung und Erstellung von Bestandsaufnahmen mit
Fotodokumentation, u.v.m.

Los 1 u d Los 2 sind nach Zuständigkeiten in der Region aufgeteilt
worden. Es handelt sich um ein geschätztes Vergütungsvolumen von ca.
0,2 bis 0,7 Mio. EUR netto pro Jahr.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 2 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter
Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Los1 und Los 2 kann an einen Bewerber/ eine Bewerbergemeinschaft
vergeben werden.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Abwickung des passiven Lärmschutzes für RNL RB
Los-Nr.: Los 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000
71300000
71317100
71321400
71240000
71313200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2A
Hauptort der Ausführung:

Regionalniederlassung Rhein-Berg; Albertstraße 22; 51643; Gummersbach
Weitere: Außenstelle Köln; Deutz-Kalker Straße 18-26; 50679; Köln.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieser ingenieurtechnischen Leistungen sind u. a. die
Objektbegehung und Erstellung von Bestandsaufnahmen mit
Fotodokumentation, Feststellung des tatsächlichen Anspruchs,
objektbezogene Ermittlung der erforderlichen Lärmschutzmaßnahmen und
Belüftungseinrichtungen, Erstellung von Leistungsverzeichnissen der
notwendigen Maßnahmen, Überprüfung und Auswertung der eingereichten
Maßnahmen, Begleitung der baulichen Umsetzung der notwendigen
Maßnahmen, Beantwortung von Anfragen / Nachfragen, qualitative
Kontrolle, Mittelverwendungs- und Rechnungsprüfungen,
(stichpunktartige) Kontrolle der ausgeführten Arbeiten.

Anspruchsberechtigte Gebäude sind üblicherweise durch
Planfeststellungsbeschlüsse mit Straße und Hausnummer bezeichnet und
sind einschließlich eventuell vorhandener (bebauter) Außenwohnbereiche
zu verstehen.

Die Leistungen sind nach den Vorgaben der Auftraggeberin im Bereich der
Region III, hier umfassend das Gebiet der Regionalniederlassung
Rhein-Berg in den nächsten 3 Jahren zu erbringen.

Der Leistungsabschnitt D wird separat vergeben. Dieser beinhaltet die
Rechnungsprüfung der gesamten Lärmschutzmaßnahmen, die örtliche Abnahme
der eingebauten Lärmschutzmaßnahmen und die Projektkoordinierung mit
dem Büro, das diesen Vertrag abwickelt. Daher darf der
Leistungsabschnitt D nicht an das selbe Büro vergeben werden, welche
die Leistungsabschnitte A-C abwickelt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: 2 Fachliche Qualifikation der
Projektleiter/Mitarbeiter / Gewichtung: 25 %
Qualitätskriterium - Name: 3 Arbeitsweise und Projektabwicklung/
Herangehensweise an das ausgeschriebene Los / Gewichtung: 20 %
Qualitätskriterium - Name: 4 Erläuterungskonzept zur
Ausschreibung/Präsentation im Rahmen des Verhandlungsgespräches /
Gewichtung: 15 %
Preis - Gewichtung: 40 %
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 600 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerung:1mal um 1 Jahr.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es sind ingenieurtechnische Leistungen im Zusammenhang mit der
Ermittlung, Planung und bautechnischen Umsetzung von
schallschutztechnischen Maßnahmen für ca. 2 500 Wohneinheiten (WE) zu
erbringen.

Es handelt sich um ein geschätztes Vergütungsvolumen von 0,2 bis 0,7
Mio. EUR netto pro Jahr bis zu einem Gesamtvergütungsvolumen von 2 000
000 EUR netto bei einer Vertragslaufzeit von 3 Jahren fest und 1 Jahr
Option.

Da es sich um einen Rahmenvertrag handelt, kann sich die oben
dargestellte Gesamtmenge auf zwei Rahmenvertragspartner ggf.
ungleichmäßig verteilen. Ein Anspruch auf Abruf besteht daher nicht.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Abwickung des passiven Lärmschutzes für RNL NR u. VE
Los-Nr.: Los 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000
71300000
71317100
71320000
71318000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA15
Hauptort der Ausführung:

Regionalniederlassung Niederrhein; Breitenbachstr.90; 41065;
Mönchengladbach Weitere: Regionalniederlassung Ville-Eifel; Jülicher
Ring 101-103; 53879; Euskichen.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieser ingenieurtechnischen Leistungen sind u.a. die
Objektbegehung und Erstellung von Bestandsaufnahmen mit
Fotodokumentation, Feststellung des tatsächlichen Anspruchs,
objektbezogene Ermittlung der erforderlichen Lärmschutzmaßnahmen und
Belüftungseinrichtungen, Erstellung von Leistungsverzeichnissen der
notwendigen Maßnahmen, Überprüfung und Auswertung der eingereichten
Maßnahmen, Begleitung der baulichen Umsetzung der notwendigen
Maßnahmen, Beantwortung von Anfragen / Nachfragen, qualitative
Kontrolle, Mittelverwendungs- und Rechnungsprüfungen,
(stichpunktartige) Kontrolle der ausgeführten Arbeiten.

Anspruchsberechtigte Gebäude sind üblicherweise durch
Planfeststellungsbeschlüsse mit Straße und Hausnummer bezeichnet und
sind einschließlich eventuell vorhandener (bebauter) Außenwohnbereiche
zu verstehen.

Die Leistungen sind nach den Vorgaben der Auftraggeberin im Bereich der
Region III, hier umfassend das Gebiet der Regionalniederlassung
Niederrhein und Ville-Eifel in den nächsten 3 Jahren zu erbringen.

Der Leistungsabschnitt D wird separat vergeben. Dieser beinhaltet die
Rechnungsprüfung der gesamten Lärmschutzmaßnahmen, die örtliche Abnahme
der eingebauten Lärmschutzmaßnahmen und die Projektkoordinierung mit
dem Büro, das diesen Vertrag abwickelt. Daher darf der
Leistungsabschnitt D nicht an das selbe Büro vergeben werden, welche
die Leistungsabschnitte A-C abwickelt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: 2 Fachliche Qualifikation der
Projektleiter/Mitarbeiter / Gewichtung: 25 %
Qualitätskriterium - Name: 3 Arbeitsweise und Projektabwicklung/
Herangehensweise an das ausgeschriebene Los / Gewichtung: 20 %
Qualitätskriterium - Name: 4 Erläuterungskonzept zur
Ausschreibung/Präsentation im Rahmen des Verhandlungsgespräches /
Gewichtung: 15 %
Preis - Gewichtung: 40 %
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 400 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerung: 1mal um 1 Jahr.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es sind ingenieurtechnische Leistungen im Zusammenhang mit der
Ermittlung, Planung und bautechnischen Umsetzung von
schallschutztechnischen Maßnahmen für ca. 600 Wohneinheiten (WE) zu
erbringen.

Es handelt sich um ein geschätztes Vergütungsvolumen von 0,2 bis 0,7
Mio. EUR netto pro Jahr bis zu einem Gesamtvergütungsvolumen von
2.000.000 EUR netto bei einer Vertragslaufzeit von 3 Jahren fest und 1
Jahr Option.

Da es sich um einen Rahmenvertrag handelt, kann sich die oben
dargestellte Gesamtmenge auf zwei Rahmenvertragspartner ggf.
ungleichmäßig verteilen. Ein Anspruch auf Abruf besteht daher nicht.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis oder Eigenerklärung natürlicher Personen

die zur Führung der Berufsbezeichnung Ingenieur/in oder Beratende/r
Ingenieur berechtigt sind oder

die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnungen in dem
EWR-Abkommen erfassten Gebiet oder in einem sonstigen Drittstaat,
sofern dieser ebenfalls Mitglied des WTO-Dienstleistungsabkommen ist,
haben oder

zur Führung der Berufsbezeichnung nach dem Recht des jeweiligen
Heimatstaates berechtigt und in einem der vorgenannten ausländischen
Gebietsbereiche ansässig ist; ist die Berufsbezeichnung gesetzlich
nicht geregelt, bestimmen sich die fachlichen Anforderungen nach der
einschlägigen EG-Richtlinie.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: § 75
VgV.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Rechtsform der Bietergemeinschaften, an die der Auftrag vergeben wird
Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem
Vertreter. Mehrfachbeteiligungen einzelner Mitglieder einer
Bewerbergemeinschaft sind unzulässig und führen zum
Verfahrensausschluss sämtlicher betroffener
Bewerbergemeinschaften.Zahlungsbedingungen

Abschlagszahlungen gem. Projektfortschritt.

Geforderte Kautionen und Sicherheiten Haftpflichtversicherung bei
Personen in Höhe von 1,0 Mio und sonstigen Schäden in Höhe von jeweils
2,5 Mio, es ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der
Ersatzleistung mind. das zweifache der Versicherungssumme pro Jahr
beträgt. Bei Bewerbergemeinschaften für jedes Mitglied getrennt.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 2
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/12/2017
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 10/11/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPNYYVYXDR.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Landesbetrieb Straßenbau NRW, Betriebssitz Gelsenkirchen
Wildenbruchplatz 1
Gelsenkirchen
45888
Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein
Breitenbachstraße 90
Mönchengladbach
41065
Deutschland
Telefon: +49 2161409-0
E-Mail: [4]RNL-NR-Vergabeservice@strassen.nrw.de
Fax: +49 2161409-155

Internet-Adresse:[5]www.strassen.nrw.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/11/2017

References

1. mailto:RNL-NR-Vergabeservice@strassen.nrw.de?subject=TED
2. http://www.strassen.nrw.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXPNYYVYXDR
4. mailto:RNL-NR-Vergabeservice@strassen.nrw.de?subject=TED
5. http://www.strassen.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau