Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Magdeburg - Transport von Stämmen im und aus dem Wald
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017111409104435469 / 453391-2017
Veröffentlicht :
14.11.2017
Angebotsabgabe bis :
18.12.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
77211200 - Transport von Stämmen im und aus dem Wald
DE-Magdeburg: Transport von Stämmen im und aus dem Wald

2017/S 218/2017 453391

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landesforstbetrieb Sachsen-Anhalt
Lennéstraße 6
Magdeburg
39112
Deutschland
Telefon: +49 39161068134
E-Mail: [1]k.schueler@lfb.mlu.sachsen-anhalt.de
Fax: +49 39161068151
NUTS-Code: DEE0

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.landesforstbetrieb.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Landesbetrieb nach Landeshaushaltsordnung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Transportdienstleistungen 2018 2021.
Referenznummer der Bekanntmachung: 01.1-024 TP
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
77211200
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Transport von Stämmen im und aus dem Wald innerhalb des Landes
Sachsen-Anhalt und der Bundesrepublik Deutschland.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 3 560 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Magdeburg, DE.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Transportleistungen von Kurzholz und Langholz ab Lagerort im Wald in
holzverarbeitende Unternehmen innerhalb des Landes Sachsen-Anhalt und
der Bundesrepublik Deutschland nach Routenplanungsvorgabe des
Auftraggebers. Der Leistungsumfang erstreckt sich auf das Aufladen des
Holzes im Wald, den Transport auf Wirtschaftswegen, Fernstraßen und
Autobahnen inklusive der Selbstentladung durch LKW-Kran am jeweils
beauftragten Zielort.

Das voraussichtliche Transportvolumen Gesamt LFB pro Vertragsjahr
beläuft sich auf:

40 000 50 000 Fm/Jahr Kurzholz (Laub- und Nadelholz)

10 000 15 000 to lutro Energieholz (Laubholz 3m 6m)

5 000 10 000 to lutro Industrieholz (Laub- und Nadelholz 2m 6m)

Das Auftragsvolumen kann aber aufgrund absatz- und kalamitätsbedingter
Erfordernisse +/- schwanken.

Es ist beabsichtigt, die in der beigefügten Leistungsbeschreibung
aufgeführten Leistungen im Namen und auf Rechnung des Landes
Sachsen-Anhalt im Wege eines Offenen Verfahrens nach VgV
(Vergabeverordnung) und GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen) zu
vergeben. Bei der Vergabe kommt das Regelwerk einer Rahmenvereinbarung
gemäß § 21 VgV mit nachfolgendem Einzelwettbewerb im konkreten
Bedarfsfall (mehrfach innerhalb der Laufzeit der Rahmenvereinbarung)
zur Anwendung.

Die erste Stufe dieses Vergabeverfahrens führt zum Abschluss einer
Rahmenvereinbarung mit mehreren Auftragnehmern, die bei der Realisation
der nachfolgenden Einzelwettbewerbe beteiligt werden. (zweite Stufe des
Verfahrens). Im Rahmen der Einzelwettbewerbe werden die Auftragnehmer
aufgefordert, für eine konkrete Leistung ihre Leistungsbereitschaft zu
erklären und in einem kurzfristigen Wettbewerbsverfahren ein
Preisangebot abzugeben.

Achtung: Die Details des Leistungsgegenstandes, wie z.B. Orts- und
Mengenangaben, werden im Rahmen der Einzelabrufe konkretisiert.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 3 560 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/02/2018
Ende: 31/01/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optional für 1 Jahr.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsmöglichkeit um 1 Jahr.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Bescheinigung der Eintragung in das Unternehmer- und
Lieferantenverzeichnis der Auftragsberatungsstelle Sachsen-Anhalt
([4]www.sachsen-anhalt.abst.de) oder Bescheinigung einer anderen
anerkannten Präqualifizierungsstelle bzw. DIHK PQ-VOL
([5]www.pq-vol.de) oder folgende Einzelnachweise:

Gewerbeanmeldung/-Ummeldung in Kopie

Nachweis über Eintragung im Berufsregister (Bescheinigung der
zuständigen

Industrie- und Handelskammer bzw. Eintragung in der Handwerksrolle) in
Kopie

Handelsregisterauszug

Bewerbererklärung gemäß RdErl. d. MW vom 21.11.2008-41-32570/3, MBL.
LSA Nr. 16/2009 vom 11.5.2009

Eigenerklärung gemäß Anlage 7

Darüber hinaus sind folgende weitere Nachweise, die nicht Bestandteil
der Präqualifizierungsbescheinigung des ULV bzw. DIHK PQ-VOL sind,
vorzulegen:

gültige Erlaubnis für den gewerblichen Güterkraftverkehr nach § 3
GüKG bzw. Berechtigung nach § 6 GüKG (Nachweis
Güterkraftverkehrsgenehmigung)

Bescheinigung des für den Bewerber/ die Bewerberin bzw. des
Nachunternehmers zuständigen Versicherungsträgers über bestehende
Kfz-Haftpflichtversicherung für die eingesetzten Transportfahrzeuge

Bescheinigung des für den Bieter / die Bieterin bzw. des
Nachunternehmers zuständigen Versicherungsträgers über bestehende
Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Mindesthöhe von 2 000 000 EUR
Deckungssumme für Personen- und Sachschäden pro Schadensfall oder eine
Erklärung des Versicherers, dass im Falle der Auftragserteilung diese
Mindesthöhen zur Verfügung stehen.

Bescheinigung des für den Bewerber/ die Bewerberin bzw. des
Nachunternehmers zuständigen Versicherungsträgers über bestehende
marktübliche Güterschaden-Haftpflichtversicherung nach § 7a GüKG

Referenzliste (mindestens drei Auftraggeber) zu den in den letzten
zwei Jahren erbrachten Leistungen mit vergleichbarem Leistungsinhalt
mit namentlicher Angabe des Auftraggebers, des dortigen
Ansprechpartners und der Telefonnummer.

Vollständig ausgefüllte Maschinenliste

Erklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit § 10 Abs. 1 und 3 LVG
LSA

Erklärung zum Nachunternehmereinsatz § 13 Abs. 2 und 4 LVG

Erklärung zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen § 12 LVG LSA

Ergänzende Vertragsbedingungen gemäß LVG LSA

ggf. Bietergemeinschaftserklärung

Erklärung zum Einsatz von Forsttrackern.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

gültige Erlaubnis für den gewerblichen Güterkraftverkehr nach § 3
GüKG bzw. Berechtigung nach § 6 GüKG (Nachweis
Güterkraftverkehrsgenehmigung).
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/12/2017
Ortszeit: 15:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 25/01/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19/12/2017
Ortszeit: 10:00
Ort:

Magdeburg.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter sind zur Angebotseröffnung nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt
Ernst-Kamieth-Straße 2
Halle (Saale)
06112
Deutschland
Telefon: +49 3455141529
E-Mail: [6]angela.schaefer@lvwa.sachsen-anhalt.de
Fax: +49 3455141115
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/11/2017

References

1. mailto:k.schueler@lfb.mlu.sachsen-anhalt.de?subject=TED
2. http://www.landesforstbetrieb.de/
3. https://www.evergabe.de/unterlagen
4. http://www.sachsen-anhalt.abst.de/
5. http://www.pq-vol.de/
6. mailto:angela.schaefer@lvwa.sachsen-anhalt.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau