Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Unfallversicherungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017101209163980290 / 403462-2017
Veröffentlicht :
12.10.2017
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
66512100 - Unfallversicherungen
DE-Frankfurt am Main: Unfallversicherungen

2017/S 196/2017 403462

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
KfW Bankengruppe
Palmengartenstraße 5-9
Frankfurt am Main
60325
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Telefon: +49 697431-0
E-Mail: [1]vergabestelle@kfw.de
Fax: +49 697431-2944
NUTS-Code: DE712

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.kfw.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gruppenunfallversicherung.
Referenznummer der Bekanntmachung: VST. Nr. 42/13
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
66512100
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gruppenunfallversicherung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung:

Frankfurt am Main.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Für seine aktiven und pensionierten Mitarbeiter, seine Mitglieder des
Verwaltungsrats und Aufsichtsrats, seine Praktikanten sowie seine Gäste
und Besucher hat die KfW eine Gruppenunfallversicherung mit dem
Auftragnehmer abgeschlossen.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/07/2014
Ende: 31/12/2018
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2014/S 121-215975

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Gruppenunfallversicherung
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
24/06/2014
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
R + V Allgemeine Versicherung AG
Kreuzberger Ring 17
Wiesbaden
65205
Deutschland
NUTS-Code: DE714
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 0.01 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die angegebenen Euro-Werte zu der Beschaffung und zu der Beschaffung
nach der Auftragsänderung entsprechen nicht den tatsächlichen Werten.
Diese Werte werden gemäß Artikel 50 Abs. 4 der Richtlinie 2014/24/EU
und § 39 Abs. 6 VgV nicht veröffentlicht, da sie unter anderem den
geschäftlichen Interessen des erfolgreichen Bieters schaden und den
lauteren Wettbewerb beeinträchtigen. Da es sich technisch um
Pflichtfelder handelt, wird der Betrag jeweils mit 0,01 EUR eingegeben.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bund
Villemomblerstraße 76
Bonn
53113
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163

Internet-Adresse:[4]www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/10/2017

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
66512100
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung:

Frankfurt am Main.
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für seine aktiven und pensionierten Mitarbeiter, seine Mitglieder des
Verwaltungsrats und Aufsichtsrats, seine Praktikanten sowie seine Gäste
und Besucher verlängert die KfW die Gruppenunfallversicherung mit dem
Auftragnehmer.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/07/2014
Ende: 31/12/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 0.01 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
R + V Allgemeine Versicherung AG
Kreuzberger Ring 17
Wiesbaden
65205
Deutschland
NUTS-Code: DE714
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Der Auftraggeber verlängert den Auftrag mit dem ursprünglichen
Auftragnehmer um zwei Jahre. Zuvor gab es keine Vertragsänderungen.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Eine Analyse der Marktsituation und Marktansprache, wie hoch ein neuer
Abschluss unter Einbeziehung der Schadensquote wäre, ergab, dass der
Abschluss einer neuen Versicherung auch nach Durchführung eines
Vergabeverfahrens wesentlich teurer bzw. mit beträchtlichen
Zusatzkosten verbunden wäre. Dafür ist zu berücksichtigen, dass die im
Jahr 2014 durchgeführte europaweite Auftragsvergabe und die Auswahl des
derzeitigen Auftragnehmers alleine nach dem Kriterium des niedrigsten
Preises erfolgte.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR

References

1. mailto:vergabestelle@kfw.de?subject=TED
2. https://www.kfw.de/
3. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:215975-2014:TEXT:DE:HTML
4. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau