Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt (Oder) - Schlammentsorgung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017081209265986974 / 320863-2017
Veröffentlicht :
12.08.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
06.10.2017
Angebotsabgabe bis :
12.10.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
90513900 - Schlammentsorgung
DE-Frankfurt (Oder): Schlammentsorgung

2017/S 154/2017 320863

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Kläranlage Frankfurt (Oder) Entsorgung einschließlich Abfuhr des
Klärschlamms
Buschmühlenweg 171
Zu Händen von: Frau Kant
15230 Frankfurt (Oder)
Deutschland
Telefon: +49 335558690
E-Mail: [1]ulrike.kant@fwa-ffo.de
Fax: +49 33555869336

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: [2]http://www.fwa-ffo.de

Weitere Auskünfte erteilen: Frankfurter Wasser- und
Abwassergesellschaft mbH
Buschmühlenweg 171
Zu Händen von: Frau Schöfisch
15230 Frankfurt (Oder)
Deutschland
E-Mail: [3]eike.schoefisch@fwa-ffo.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
Kontaktstellen
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3)Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Abwasserentsorgung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Entsorgung von Klärschlamm der Kläranlage Frankfurt (Oder).
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 16: Abfall- und Abwasserbeseitigung,
sanitäre und ähnliche Dienstleistungen
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
15234 Frankfurt (Oder).

NUTS-Code DE403
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Containergestellung, Übernahme, Transport, ggfs. Zwischenlagerung und
landwirtschaftliche Verwertung von entwässertem Klärschlamm der
Kläranlage Frankfurt (Oder); Zulageposition: Thermische Entsorgung.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

90513900
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
21 000 t Klärschlamm z. landwirtschaftlichen Verwertung;
Zulageposition: 2 100 t Klärschlamm zur thermischen Verwertung.
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen: Einmalige Verlängerung um ein weiteres Jahr
möglich.
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.1.2018. Abschluss 31.12.2020

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Umsatz des Unternehmens in den vergangenen drei
Geschäftsjahren / Nachweis der zuständigen Behörde (Finanzamt) über die
ordnungsgemäße Zahlung von Steuern und Abgaben oder Eigenerklärung /
Bescheinigung der Krankenkasse, bei der die meisten Beschäftigten
versichert sind, oder Eigenerklärung / Nachweis über die Zahlung von
Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung oder Eigenerklärung /
Nachweis Berufsgenossenschaft oder Eigenerklärung / Verzeichnis der
Nachunternehmer für die gesamte Verfahrenskette (die entsprechenden
Verpflichtungserklärungen der oder des Nachunternehmers sind auf
gesonderte Anforderung der Vergabestelle vorzulegen) / Vereinbarung zur
Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem Brandenburgischen
Vergabegesetz für Bieter und ggfs. Nachunternehmer / Bestätigung, dass
der AN dem AG den Nachweis über die geforderten
Haftpflichtversicherungen innerhalb von 14 Tagen nach Beauftragung und
vor Leistungsbeginn unaufgefordert vorlegt / Erklärung des Bieters,
dass er sich aktuell in keinem Insolvenzverfahren befindet.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:
1. Nachweise über die stoffliche Verwertung des Klärschlamms in der
Landwirtschaft (Position 1.1): Mindestens 3 prüfbare Referenzen über
vergleichbare Leistungen / Beschreibung von Übernahme, Transport,
Verwiegung (Benennung Waage), ggfs. Zwischenlagerung, Umschlag /
Beispiel Düngeplanung / Beschreibung der Ausbringung / Beispiel für
Lieferscheine, Register / 2. Nachweise für die thermische Entsorgung
des Klärschlamms (Zulageposition 1.2): Mindestens 3 prüfbare Referenzen
über vergleichbare Leistungen / Beschreibung von Übernahme, Transport,
Verwiegung (Benennung Waage), ggfs. Zwischenlagerung, Umschlag /
Beschreibung des technischen Verfahrens / Nachweis erforderkicher
Genehmigungen.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten: nein
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
17/15
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die
Einsichtnahme: 6.10.2017 - 10:00
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
12.10.2017 - 10:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 29.12.2017
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam
Deutschland
E-Mail: [4]poststelle@mw.brandenburg.de
Telefon: +49 3318661633
Internet-Adresse: [5]http://wirtschaft.brandenburg.de
Fax: +49 3318661533
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10.8.2017

References

1. mailto:ulrike.kant@fwa-ffo.de?subject=TED
2. http://www.fwa-ffo.de/
3. mailto:eike.schoefisch@fwa-ffo.de?subject=TED
4. mailto:poststelle@mw.brandenburg.de?subject=TED
5. http://wirtschaft.brandenburg.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau