Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Heidelberg - Rasterelektronenmikroskope
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017081209065385149 / 318996-2017
Veröffentlicht :
12.08.2017
Angebotsabgabe bis :
13.09.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
38511100 - Rasterelektronenmikroskope
38000000 - Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
DE-Heidelberg: Rasterelektronenmikroskope

2017/S 154/2017 318996

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Universität Heidelberg
DE811225433
Universität Heidelberg Universitätsverwaltung Abt. 4.1 Zentrale
Beschaffung Seminarstraße 2
Heidelberg
69117
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Telefon: +49 622154-12456
E-Mail: [1]vergabe@zuv.uni-heidelberg.de
Fax: +49 622154-161-2220
NUTS-Code: DE125

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse:
[2]http://www.zuv.uni-heidelberg.de/finanzen/beschaffung/ausschreibung1
.html
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]http://www.zuv.uni-heidelberg.de/finanzen/beschaffung/ausschreibung1
.html
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Uni-HD.2017.715 Rasterelektronenmikroskop_Geow.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38511100
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vergabeverfahren zur Lieferung eines Rasterelektronenmikroskops mit
einem integrierten System zur Mikro-Raman-Spektroskopie.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
38000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE125
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ausgeschrieben wird die Lieferung, Installation und betriebsfertige
Übergabe inkl. Funktionstest, Einweisung und Abnahme eines
Rasterelektronenmikroskops mit einem integrierten System zur
Mikro-Raman-Spektroskopie. Das Rasterelektronenmikroskop muss im
Hochvakuum und variablen Druckbereich Sekundärelektronen,
Rückstreu-elektronen, Kathodolumineszenz in 3 diskreten
Wellenängenbereichen (RGB) sowie Röntgenstrahlung energiedispersiv
detektieren können. Für die Bedienung bzw. Nutzung des
Rasterelektronenmikroskops müssen entsprechende Schulungen angeboten
werden.

Aufgrund der Vorgaben des Bewilligungsverfahrens für Großgeräte sind
die maximal zur Verfügung stehenden Finanzmittel begrenzt und enden bei
650 000,00 EUR (einschließlich Mehrwertsteuer oder vergleichbar, Zoll
und etwaigen Skonti). Angebote, die diesen Grenzwert überschreiten,
können nicht berücksichtigt werden. Kalkulatorisch anzugebende
Mehrwertsteuer und Zollgebühren sind Bestandteil des Grenzwerts.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Energieeffizienz / Gewichtung: 20 %
Qualitätskriterium - Name: Technische Werte für hochauflösendes
korrelatives REM und Raman System / Gewichtung: 30 %
Qualitätskriterium - Name: Technische Werte Analysensystem zur
Energiedispersiven Röntgenspektroskopie (EDS) / Gewichtung: 10 %
Qualitätskriterium - Name: Software Updates und Lizenzen, Garantie und
Gewährleistung / Gewichtung: 10 %
Preis - Gewichtung: 30 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 8
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Genaue Fristen: siehe Vergabe- und Vertragsunterlagen; Abschnitt
4.7_Lieferfrist.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung in einem Handelsregister;

Der Wirtschaftsteilnehmer ist in den einschlägigen Handelsregistern
seines Niederlassungsmitgliedstaats verzeichnet.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Andere wirtschaftliche und finanzielle Anforderungen.

Der Wirtschaftsteilnehmer hat eine Haftpflichtversicherung in
angemessener Höhe,

mindestens aber mit einer Deckungssumme von:

2 500 000 EUR für Personenschäden.

1 000 000 EUR für Sach- und Vermögensschäden

pro Schadensfall abgeschlossen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Als Unterauftrag vergebener Anteil.

Der Wirtschaftsteilnehmer beabsichtigt, unter Umständen folgenden Teil
(Prozentsatz) des Auftrags als Unterauftrag zu vergeben.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Verfügbare Mittel.

Aufgrund der Vorgaben des Bewilligungsverfahrens für Großgeräte sind
die maximal zur Verfügung stehenden Finanzmittel begrenzt und enden bei
650 000,00 EUR (einschließlich Mehrwertsteuer oder vergleichbar, Zoll
und etwaigen Skonti). Angebote, die diesen Grenzwert überschreiten,
können nicht berücksichtigt werden. Kalkulatorisch anzugebende
Mehrwertsteuer und Zollgebühren sind Bestandteil des Grenzwerts.

Leistungsumfang:

Die angebotene Leistung umfasst folgende Positionen:

Fristgerechte Lieferung und vollständige Aufstellung an der
Verwendungsstelle.

Alle Anschlussarbeiten inkl. entsprechender Materialien.

Entsorgung von Verpackungen und überzähligen Bestandteilen.

Funktionstest bzw. Demonstration sowie Einweisung und Inbetriebnahme.

Abnahme des Gerätes beim Kunden vor Ort.

Schulungen beim Kunden vor Ort.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/09/2017
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/11/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/09/2017
Ortszeit: 10:00
Ort:

Heidelberg.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Damit sichergestellt ist, dass erbetene zusätzliche Informationen allen
Interessenten noch rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden können,
müssen Bieterfragen spätestens innerhalb der Vergabeunterlagen unter
Abschnitt Fristen des Vergabeverfahrens angegebenen Frist bei der
ausschreibenden Stelle eingegangen sein.

Die Beantwortung der eingegangenen Bieterfragen sowie evtl. zusätzliche
Informationen der Vergabestelle erfolgen auf folgender Internetpräsenz:

[4]http://www.zuv.uni-heidelberg.de/finanzen/beschaffung/ausschreibung1
.html

==> Die Bieter sind verpflichtet, sich selbstständig bis zum Ende der
Angebotsfrist über etwaige zusätzliche Informationen oder Änderungen zu
informieren.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg
Kapellenstraße 17
Karlsruhe
76131
Deutschland
Telefon: +49 7219264049
E-Mail: [5]Vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 7219263985

Internet-Adresse:[6]https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15/Sei
ten/default.aspx
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es wird ausdrücklich auf die Ausschlussfrist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4
GWB hingewiesen: Der Antrag ist unzulässig, soweit mehr als 15
Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind..
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/08/2017

References

1. mailto:vergabe@zuv.uni-heidelberg.de?subject=TED
2. http://www.zuv.uni-heidelberg.de/finanzen/beschaffung/ausschreibung1.html
3. http://www.zuv.uni-heidelberg.de/finanzen/beschaffung/ausschreibung1.html
4. http://www.zuv.uni-heidelberg.de/finanzen/beschaffung/ausschreibung1.html
5. mailto:Vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED
6. https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15/Seiten/default.aspx

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau