Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bochum - Industrielle Maschinen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017051909232421500 / 190071-2017
Veröffentlicht :
19.05.2017
Angebotsabgabe bis :
23.06.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
42000000 - Industrielle Maschinen
42416000 - Aufzüge, Schrägaufzüge, Hebezeuge, Rolltreppen und Rollsteige
42416100 - Aufzüge
45000000 - Bauarbeiten
45313100 - Installation von Aufzügen
45313000 - Installation von Aufzügen und Rolltreppen
DE-Bochum: Industrielle Maschinen

2017/S 96/2017 190071

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH
Herner Straße 45
Kontaktstelle(n): Projektbüro DBM2020
44787 Bochum
Deutschland
Telefon: +49 234968-1000
E-Mail: [1]DBM2020@dmt-lb.de
Fax: +49 234968-1090

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: [2]http://www.dmt-lb.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
Kontaktstellen
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Bildungsträger
I.3)Haupttätigkeit(en)
Bildung
Sonstige: Forschung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Aufzugsanlagen.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Bauauftrag

NUTS-Code DEA51
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Erstellen von Aufzugsanlagen im Rahmen der Generalsanierung und
Erweiterung des Deutschen Bergbau-Museums (Bochum).
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

42000000, 42416000, 42416100, 45000000, 45313100, 45313000
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
II.2.2)Angaben zu Optionen
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 30.8.2017. Abschluss 2.2.2018

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja
Darlegung der besonderen Bedingungen: Siehe Leistungsverzeichnis.
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Qualifikationsnachweis.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
DBM2020-W691
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen bzw. der Beschreibung
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
23.6.2017 - 11:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 15.8.2017
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja
Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Bietervertreter.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
Generalsanierung und Erweiterung des Deutschen Bergbau-Museums Bochum
(DBM)
Umsetzung Masterplan DBM 2020
Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum (DBM) ist das weltweit größte
Bergbaumuseum und eines der besucherstärksten Museen in
Nordrhein-Westfalen. Als eines von nur acht Forschungsmuseen der
Leibniz-Gemeinschaft richtet es seinen Blick auf den weltweiten
Bergbau. Zur strategischen Neuausrichtung des Museums startete das DBM
im Jahr 2013 daher das Projekt DBM 2020. Das Vorhaben zielt auf eine
Neupositionierung des DBM in der öffentlichen Wahrnehmung sowie auf
eine Attraktivitätssteigerung und dient damit der Zukunftssicherung des
DBM.
Das DBM soll als zentrale Forschungs- und Vermittlungsstätte zur
Gewinnung und Nutzung von Georessourcen sowie als DER Ort des
Gedächtnisses der deutschen Steinkohle weiter entwickelt werden. Dies
erfordert deutliche Investitionen, insb. in die bauliche Infrastruktur
und die Dauerausstellungen. Die Umsetzung der Maßnahmen im Haupthaus
erfolgt in zwei Bauabschnitten:
Bauabschnitt A: Generalsanierung der Nordhälfte des Haupthauses, die
künftig die modernisierten Ausstellungen zum Gedächtnis bzw. Erbe der
deutschen Steinkohle und der Kulturgeschichte des Bergbaus beinhalten
wird.
Bauabschnitt B: Sanierung der Südhälfte des Haupthauses und die
Erneuerung der forschungsorientierten Ausstellung zu Georessourcen.
Die Finanzierung des Bauabschnitts A ist über die Zusage von
Drittmittel gesichert. Die Finanzierung des Bauabschnitts B ist über
Fördermittel der öffentlichen Hand gesichert. Leistungen welche in
unterschiedlichen Bauabschnitten erbracht werden sind uneingeschränkt
getrennt nach Bauabschnitten abzurechnen.

Alle zum Verfahren zugehörigen Unterlagen können unter der
E-Mail-Adresse: [3]dbm2020@dmt-lb.de abgefragt werden. Fragen zum
Vergabeverfahren können ebenfalls unter der o. g. E-Mail-Adresse
gestellt werde. Die vorliegenden Fragen und Antworten werden allen
Bietern zur Verfügung gestellt.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Str. 9
48143 Münster
Deutschland
E-Mail: [4]vergabekammer@brms.nrw.de
Telefon: +49 251411-1074
Fax: +49 251411-3514
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt

Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Str. 9
48143 Münster
Deutschland
E-Mail: [5]vergabekammer@brms.nrw.de
Telefon: +49 251411-1074
Fax: +49 251411-3514
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15.5.2017

References

1. mailto:DBM2020@dmt-lb.de?subject=TED
2. http://www.dmt-lb.de/
3. mailto:dbm2020@dmt-lb.de?subject=TED
4. mailto:vergabekammer@brms.nrw.de?subject=TED
5. mailto:vergabekammer@brms.nrw.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau