Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bayreuth - Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017051909230721458 / 189987-2017
Veröffentlicht :
19.05.2017
Angebotsabgabe bis :
16.06.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71321000 - Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
71323100 - Planung von Stromversorgungssystemen
71314100 - Dienstleistungen im Elektrobereich
71315000 - Haustechnik
71315210 - Beratung in der Haustechnik
DE-Bayreuth: Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen

2017/S 96/2017 189987

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
TenneT GmbH & Co. KG
Bernecker Str. 70
Bayreuth
95448
Deutschland
Kontaktstelle(n): PRC-GOL / Alexander Jäger
Telefon: +49 513289-2636
E-Mail: [1]alexander.jaeger@tennet.eu
Fax: +49 513289-2044
NUTS-Code: DE242

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.tennet.eu
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere
Auskünfte sind erhältlich unter: [3]http://ausschreibung.tennet.eu
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
TenneT GmbH & Co.KG, Eisenbahnlängsweg 2A, 31275 Lehrte, Herr Alexander
Jäger
Eisenbahnlängsweg 2A
Lehrte
31275
Deutschland
Kontaktstelle(n): PRC-GOL / Alexander Jäger
Telefon: +49 513289-2636
E-Mail: [4]alexander.jaeger@tennet.eu
Fax: +49 513289-2044
NUTS-Code: DE929

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]www.tennet.eu
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
TenneT GmbH & Co.KG
Eisenbahnlängsweg 2A
Lehrte
31275
Deutschland
Kontaktstelle(n): PRC-GOL / Alexander Jäger
Telefon: +49 513289-2636
E-Mail: [6]alexander.jaeger@tennet.eu
Fax: +49 513289-2044
NUTS-Code: DE929

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.tennet.eu
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erweiterung des Verwaltungsgebäudes des Betriebszentrums Lehrte
Fachplanung Elektrotechnik.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71321000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Stromnetzbetreiber TenneT beabsichtigt die Erweiterung seines
Standortes und die Bündelung seiner beiden bisher räumlich getrennten
Standorte in Lehrte, Ortsteil Ahlten, Eisenbahnlängsweg 2A. Damit soll
der sogenannte Nordstandstandort gebildet werden.

Für die Vergabe der Gebäudeplanung wurde im Jahr 2016 ein EU-weiter
Architekturwettbewerb ausgeschrieben. Die Ausschreibung des
Wettbewerbes bestand aus zwei Teilen, einem Realisierungswettbewerb und
einem daran angehängten Ideenteil:

Teil 1 (Realisierungswettbewerb)

Der zur Realisierung vorgesehene Wettbewerbsbeitrag gliedert sich in
zwei städtebaulich unmittelbar zusammenhängende Verwaltungsgebäude.

1. Neubau Gebäude V1O, mit angehängter Erweiterung bzw. Umbau der
Kantine,

(BGF insgesamt ca. 7.000m^2)

2. Neubau Gebäude V1N, (BGF ca. 2.700m^2)

Teil 2 (angehängter Ideenteil)

1. Umbau Bestand Gebäude V1W, Innenraum, (BGF ca. 6.500m^2).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71323100
71314100
71315000
71315210
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE929
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Realisierungswettbewerb ist zeitnah im Gesamten zur Umsetzung
vorgesehen. Ebenso die Planung der Stufe 1 des Ideenteils, auch um eine
Kostenschätzung der Gesamtmaßnahme zu erhalten. Unmittelbar nach
Abschluss der Baumaßnahme des Realisierungswettbewerbes,
voraussichtlich im 1. Quartal des Jahres 2020, sollen die Mitarbeiter
des jetzigen Bestandsgebäudes in den Neubau umgesetzt werden und das
freigewordene Bestandsgebäude soll optional, auch in Abhängigkeit zur
Verfügung stehender Mittel, im Innenraum umgebaut werden. Die Umsetzung
erfolgt gegebenenfalls auch nur teilweise bzw. in Bauabschnitten.

Die Planungsleistungen der technischen Ausrüstung im Bereich
Elektrotechnik werden EU-weit ausgeschrieben. Dabei muss die Planung
der Elektrotechnik einen Beitrag liefern für ein in Bau und Betrieb
wirtschaftliches, energetisch optimiertes Gebäude, das in der
architektonischen und funktionalen Umsetzung des Raumprogrammes einen
ganzheitlichen Planungsansatz verfolgt und den Anforderungen des AG
gerecht wird.

Der Vertrag wird stufenweise geschlossen.

Gegenstand des ausgeschriebenen Auftrages sind Leistungen der Planung
der technischen Ausrüstung im Bereich Elektrotechnik der
Leistungsphasen 1-8 gemäß Teil 4 Fachplanung Technische Ausrüstung §§
53 i. V. m. Anlage 15 HOAI.

Die Leistungen werden optional/ stufenweise beauftragt, dabei ist für
den Ideenteil die Leistungserbringung der Planung der Stufen 2 und 3 im
erstem Halbjahr 2019 vorgesehen.

Teil 1 (Realisierungswettbewerb)

Neubau Gebäude V1O einschließlich Umbau Kantine und Neubau Gebäude V1N

Leistungsphase (LP) 1- 8 mit stufenweiser Beauftragung, davon Stufe 3
als bauherrenseitige Option, LP 2 ist bereits teilweise erbracht

Stufe 1: LP 1- 4, Stufe 2: LP 5- 7, Stufe 3: LP 8,

Anlagegruppen 4/ 5/ 6 (§ 53 HOAI)

Teil 2 (angehängter Ideenteil)

Umbau Bestand Innenraum Gebäude V1W, optional

Leistungsphase (LP) 1- 8 mit stufenweiser Beauftragung, davon Stufe
2+3 als bauherrenseitige Optionen, LP 2 ist bereits teilweise erbracht

Stufe 1: LP 1+ 2, Stufe 2: LP 3- 7, Stufe 3: LP 8

Anlagegruppen 4/ 5/ 6 (§ 53 HOAI)

Ein Rechtsanspruch auf die Beauftragung optionaler Projektstufen
besteht nicht.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Auftraggeber einige Leistungen
selbst erbringt und auch einen Projektsteurer beauftragt, es werden
daher nicht alle Leistungsphasen zu 100 % vergeben.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Methoden und Erfolge bei der
Terminverfolgung / Gewichtung: 12
Qualitätskriterium - Name: Methoden und Erfolge bei der
Kostenverfolgung / Gewichtung: 12
Qualitätskriterium - Name: Methoden und Erfolge bei der
Projektabwicklung / Gewichtung: 12
Qualitätskriterium - Name: Persönlichkeit des Projektleiters /
Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Persönlichkeit des Stellvertreters /
Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Gesamteindruck der Präsentation /
Gewichtung: 10
Kostenkriterium - Name: Honorar Technische Ausrüstung, Elektrotechnik
(§§ 55/56 HOAI), Anlagegruppen 4/5/6 (§ 53 HOAI) / Gewichtung: 14
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/10/2017
Ende: 31/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/06/2017
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Mittelfranken Vergabekammer Nordbayern
Ansbach
91511
Deutschland
Telefon: +49 98153-1277
E-Mail: [8]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 981531837

Internet-Adresse:[9]http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Regierung von Mittelfranken Vergabekammer Nordbayern
Ansbach
91511
Deutschland
Telefon: +49 98153-1277
E-Mail: [10]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 981531837

Internet-Adresse:[11]http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Fristlegung des § 160 Abs. 3 Nr. 4 des Gesetzes gegen
Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) wird ausdrücklich hingewiesen. Danach
ist ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig,
soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Regierung von Mittelfranken Vergabekammer Nordbayern
Ansbach
91511
Deutschland
Telefon: +49 98153-1277
E-Mail: [12]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 981531837

Internet-Adresse:[13]http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/05/2017

References

1. mailto:alexander.jaeger@tennet.eu?subject=TED
2. http://www.tennet.eu/
3. http://ausschreibung.tennet.eu/
4. mailto:alexander.jaeger@tennet.eu?subject=TED
5. http://www.tennet.eu/
6. mailto:alexander.jaeger@tennet.eu?subject=TED
7. http://www.tennet.eu/
8. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED
9. http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/
10. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED
11. http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/
12. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED
13. http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau