Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Dienstleistungen im Elektrobereich
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017051909224421411 / 189975-2017
Veröffentlicht :
19.05.2017
Angebotsabgabe bis :
15.06.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71314100 - Dienstleistungen im Elektrobereich
DE-Berlin: Dienstleistungen im Elektrobereich

2017/S 96/2017 189975

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Vattenfall GmbH
Chausseestraße 23
Berlin
10115
Deutschland
Kontaktstelle(n): KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, The Squaire
/ Am Flughafen, 60549 Frankfurt, Herr Philipp Kemper
Telefon: +49 6995874135
E-Mail: [1]pkemper@kpmg.com
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.kpmg.com
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere
Auskünfte sind erhältlich unter: [3]www.kpmg.com
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Telekommunikation

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verkauf der Vattenfall Europe Netcom GmbH.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71314100
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Vattenfall GmbH möchte 100 % ihrer Anteile an der Vattenfall Europe
Netcom GmbH verkaufen. Teil des Verkaufssubjekts sind Laufzeit-Verträge
der Vattenfall Europe Netcom GmbH mit mehreren Unternehmen der
Vattenfall-Gruppe sowie externen Kunden, die ihrerseits
Sektorenauftraggeber sind. Die von der Vattenfall-Gruppe umfassten
Unternehmen werden unter Ziffer II.2.4) aufgelistet.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Vattenfall GmbH beabsichtigt 100 % ihrer Anteile an der Vattenfall
Europe Netcom GmbH zu verkaufen. Vattenfall Europe Netcom GmbH ist ein
integrierter Dienstleistungs- sowie Technikanbieter rund um sichere,
hoch verfügbare Telekommunikationssysteme und -lösungen (z.B.
Ortungssysteme mit Alarmvorrichtung und intelligente Messsysteme mit
integrierten Kommunikationsdienstleistungen). Die
Hauptgeschäftstätigkeit ist der Betrieb von kritischen Infrastrukturen
der Energiewirtschaft und regionalen Kommunikationsnetzen (in
Metropolen). Mit 111 engagierten und hochqualifizierten Mitarbeitern
erwirtschaftete das Unternehmen 2016 Umsatzerlöse von EUR 27,6 Mio. Das
Unternehmen bietet Dienstleistungen für andere Unternehmen der
Vattenfall Gruppe sowie für externe Kunden an. Dabei umfasst das
Dienstleistungsangebot flächendeckende Netzwerke,
Sprachdienstleistungen, Sicherheitsdienstleistungen, angepasste
Kommunikationslösungen, Standleitungen und Infrastrukturdienste.

Vattenfall-Gruppe:

Bei den Unternehmen der Vattenfall-Gruppe handelt es sich um folgende
Firmen: DanTysk Offshore Wind GmbH & Co. KG, Energy Crops GmbH,
Kernkraftwerk Brunsbüttel GmbH & Co. OHG, Kernkraftwerk Krümmel GmbH &
Co. OHG, Nuon Epe Gasspeicher GmbH, N.V. Nuon Energy, Sandbank Offshore
Wind GmbH, Stromnetz Berlin GmbH, Vattenfall Energy Trading GmbH,
Vattenfall GmbH, Vattenfall IT Services Poland Sp z o.o., Vattenfall
Heizkraftwerk Moorburg GmbH, Vattenfall Wärme Hamburg GmbH, Vattenfall
Wasserkraft GmbH, Vattenfall Europe Business Services GmbH, Vattenfall
Europe Innovation GmbH, Vattenfall Europe Information Services GmbH,
Vattenfall Europe Kundenservice GmbH, Vattenfall Europe New Energy
Ecopower GmbH, Vattenfall Europe New Energy Services GmbH, Vattenfall
Europe Nuclear Energy GmbH, Vattenfall Europe Resource Management GmbH,
Vattenfall Europe Sales GmbH, Vattenfall Europe Wärme AG, Vattenfall
Europe Windkraft GmbH.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 1
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe hierzu die allgemeinen Erläuterungen unter Ziffer III.1.4)
Bekanntmachung.

Vorzulegen mit dem Teilnahmeantrag sind:

a) Aktueller Handelsregisterauszug sowie eine Erläuterung über die
Eigentumsverhältnisse des Bewerbers

b) Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit unter Verwendung des bei der oben
genannten Kontaktperson (Abschnitt I.1) abrufbaren Formblatts.

Falls ein Bewerber nicht wie gefordert einen Nachweis erbringen kann,
z. B. einen Registereintrag, ist etwas Vergleichbares vorzulegen und
die Vergleichbarkeit durch entsprechende Erläuterung nachzuweisen (z.
B. wenn der Bewerber eine natürliche Person ist oder seinen Sitz nicht
in Deutschland hat).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe hierzu die allgemeinen Erläuterungen unter Ziffer III.1.4)
Bekanntmachung.

Vorzulegen mit dem Teilnahmeantrag sind:

Geprüfter Jahresabschluss des letzten abgeschlossenen Geschäftsjahres.

Sofern ein Bewerber nicht wie gefordert einen derartigen Nachweis
erbringen kann, z. B. weil er eine natürliche Person ist, muss etwas
Vergleichbares mit entsprechender Erklärung für den Nachweis der
wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit vorgelegt werden.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe hierzu die allgemeinen Erläuterungen unter Ziffer III.1.4)
Bekanntmachung.

Vorzulegen mit dem Teilnahmeantrag sind:

Informationen zum Unternehmen des Bewerbers, z. B. eine
Unternehmenspräsentation und besonders eine Erläuterung des
strategischen Erwerbsinteresses an der Vattenfall Europe Netcom GmbH.
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

a) Form des Teilnahmeantrags:

Der Teilnahmeantrag ist auf Deutsch oder Englisch, schriftlich in einem
PDF-Format eingescannt und dann per E-Mail an die oben genannte
Kontaktperson (siehe Abschnitt I.1) zu übermitteln.

b) Ablauf der Prüfung der Teilnahmeanträge:

Zunächst werden die Teilnahmeanträge in formaler Hinsicht überprüft
(vgl. § 51 SektVO). Dann wird die generelle Eignung eines Bewerbers in
einer Gesamtschau unter Zugrundelegung der Nachweise geprüft. Es wird
sich vorbehalten, weitere Informationen aus anderen seriösen Quellen
über den Bewerber heranzuziehen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/06/2017
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch, Englisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

a) Teaser:

Ein Teaser der Vattenfall Europe Netcom GmbH samt zusammenfassender
Erläuterung über den Inhalt des Teilnahmewettbewerbs ist auf Anfrage an
die oben aufgeführte Kontaktperson (unter Abschnitt I. 1) verfügbar.

b) Fragen und Antworten:

Interessierte Unternehmen können sich bis maximal 7 Kalendertage vor
Ablauf der Bewerbungsfrist per E-Mail mit Fragen an die Kontaktstelle
unter [4]pkemper@kpmg.com wenden.

c) Vergabeunterlagen:

Die mit der Veröffentlichung der Bekanntmachung ersichtlichen
Informationen über den Verkaufsgegenstand und das weitere Verfahren
werden zum Zeitpunkt der Aufforderung zur Angebotsabgabe konkretisiert.
Diese Informationen werden zunächst nur in englischer Sprache zur
Verfügung gestellt. Es wird sich vorbehalten, die Verfahrenssprache(n)
je nach Bieterkonstellation zu bestimmen. Jedenfalls werden diese
Informationen im Sinne des Gesetzgebers eine vollständige Grundlage, um
interessierten Unternehmen eine Entscheidung über die Teilnahme am
Verfahren zu ermöglichen (siehe Begründung zu § 41 SektVO). Aus Gründen
der Vertraulichkeit werden in der Aufforderung zur Angebotsabgabe an
die ausgewählten Bewerber die dann kompletten Auftragsunterlagen nur
nach vorheriger Einholung von Verschwiegenheitserklärungen übermittelt
(vgl. Art. 73 Abs. 1 Unterabsatz 4 i. V. m. Art. 39 Abs. 2 Richtlinie
2014/25/EU).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Berlin
Martin-Luther-Straße 105
Berlin
10825
Deutschland
Telefon: +49 3090138316
E-Mail: [5]vergabekammer@senwtf.berlin.de
Fax: +49 3090137613

Internet-Adresse:[6]www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technol
ogie/wirtschaftsrecht/vergabekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fristen zur Einlegung eines Nachprüfungsantrags ergeben sich aus § 160
Abs. 3 GWB. Zur Klarstellung wird diese Regelung komplett
wiedergegeben. Der Antrag ist unzulässig, soweit 1. der Antragsteller
den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen
des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der
Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt, 2. Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind,
nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden, 3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden, 4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung
des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt..
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/05/2017

References

1. mailto:pkemper@kpmg.com?subject=TED
2. http://www.kpmg.com/
3. http://www.kpmg.com/
4. mailto:pkemper@kpmg.com?subject=TED
5. mailto:vergabekammer@senwtf.berlin.de?subject=TED
6. http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau