Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hamburg - Vorhangstoffe
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017051909083720141 / 188742-2017
Veröffentlicht :
19.05.2017
Angebotsabgabe bis :
15.06.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
19244000 - Vorhangstoffe
DE-Hamburg: Vorhangstoffe

2017/S 96/2017 188742

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Finanzbehörde Hamburg
Gänsemarkt 36
Hamburg
20354
Deutschland
Kontaktstelle(n): Siemers, Franziska
Telefon: +49 40428231386
E-Mail: [1]ausschreibungen@fb.hamburg.de
Fax: +49 40427310686
NUTS-Code: DE600

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.hamburg.de/fb/
I.2)Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]http://www.hamburg.de/ausschreibungen/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]http://www.bieterportal.hamburg.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von Vorhang- und Gardinenstoffen.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
19244000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von Vorhang- und Gardinenstoffen an alle Dienststellen der
FHH.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 766 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hersteller Columbus
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
19244000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) Finanzbehörde als
Auftraggeber beabsichtigt den Abschluss eines Vertrages über die
Lieferung von Vorhang- und Gardinenstoffen für alle Dienststellen der
FHH. Die Hochschulen werden nicht aus dem Rahmenvertrag abrufen, mit
Ausnahme der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW),
der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) und der Hochschule
für Musik und Theater (HfMT).Insgesamt sind ca. 80 Stoffe von insgesamt
sechs Herstellern Bestandteil der Ausschreibung. Von dem Hersteller
Columbus befinden sich insgesamt 17 Stoffe in der Ausschreibung.

Feste Abnahmemengen können nicht genannt werden.

Jeder Stoff stellt ein eigenes Los dar. Es können Angebote für einzelne
Stoffe (Lose) abgegeben werden.

Anhand von Lieferstatistiken aus der vorangegangenen Vertragslaufzeit
wurden Abrufmengen für den Zeitraum von einem Jahr geschätzt. Die so
ermittelten Abrufmengen sind in der Anlage Produkte/Leistungen für
jedes Los angegeben. Bei den Positionen in der Anlage
Produkte/Leistungen, die mit einer Mengenangabe 1 lfdm ausgewiesen
worden sind, ist die Abnahmemenge nicht einschätzbar, da der
betreffende Stoff bislang nicht abgerufen wurde.

Der Vertrag wird ausschließlich für die Lieferung der Vorhang- und
Gardinenstoffe an einen Raumausstatter oder an die Bedarfsstellen der
FHH geschlossen. Über einen separaten Rahmenvertrag
(Dekorationsarbeiten) wird der jeweilige Raumausstatter mit dem
Anfertigen und Anbringen der Stoffe beauftragt.

Durch die Abgabe eines Angebots verpflichtet sich der Bewerber, dass er
für die Dauer des Ausschreibungszeitraumes von allen angebotenen
Stoffen jede gewünschte Menge liefert. Hiervon ausgenommen sind Stoffe,
bei denen nachweislich durch die Hersteller eine Mindestabnahmemenge
vorgegeben wird. Diese Mindestabnahmemengen der Hersteller sind im
Fragenkatalog der Vergabeunterlagen anzugeben und werden ggf. durch den
AG bei den Herstellern überprüft.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2017
Ende: 31/12/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr bis zum
31.12.2019, wenn nicht einer der Vertragspartner 8 Monate vor Ablauf
des Vertrages schriftlich kündigt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hersteller Delius
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
19244000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) Finanzbehörde als
Auftraggeber beabsichtigt den Abschluss eines Vertrages über die
Lieferung von Vorhang- und Gardinenstoffen für alle Dienststellen der
FHH. Die Hochschulen werden nicht aus dem Rahmenvertrag abrufen, mit
Ausnahme der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW),
der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) und der Hochschule
für Musik und Theater (HfMT).Insgesamt sind ca. 80 Stoffe von insgesamt
sechs Herstellern Bestandteil der Ausschreibung. Von dem Hersteller
Delius befinden sich insgesamt 18 Stoffe in der Ausschreibung.

Feste Abnahmemengen können nicht genannt werden.

Jeder Stoff stellt ein eigenes Los dar. Es können Angebote für einzelne
Stoffe (Lose) abgegeben werden.

Anhand von Lieferstatistiken aus der vorangegangenen Vertragslaufzeit
wurden Abrufmengen für den Zeitraum von einem Jahr geschätzt. Die so
ermittelten Abrufmengen sind in der Anlage Produkte/Leistungen für
jedes Los angegeben. Bei den Positionen in der Anlage
Produkte/Leistungen, die mit einer Mengenangabe 1 lfdm ausgewiesen
worden sind, ist die Abnahmemenge nicht einschätzbar, da der
betreffende Stoff bislang nicht abgerufen wurde.

Der Vertrag wird ausschließlich für die Lieferung der Vorhang- und
Gardinenstoffe an einen Raumausstatter oder an die Bedarfsstellen der
FHH geschlossen. Über einen separaten Rahmenvertrag
(Dekorationsarbeiten) wird der jeweilige Raumausstatter mit dem
Anfertigen und Anbringen der Stoffe beauftragt.

Durch die Abgabe eines Angebots verpflichtet sich der Bewerber, dass er
für die Dauer des Ausschreibungszeitraumes von allen angebotenen
Stoffen jede gewünschte Menge liefert. Hiervon ausgenommen sind Stoffe,
bei denen nachweislich durch die Hersteller eine Mindestabnahmemenge
vorgegeben wird. Diese Mindestabnahmemengen der Hersteller sind im
Fragenkatalog der Vergabeunterlagen anzugeben und werden ggf. durch den
AG bei den Herstellern überprüft.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2017
Ende: 31/12/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr bis zum
31.12.2019, wenn nicht einer der Vertragspartner 8 Monate vor Ablauf
des Vertrages schriftlich kündigt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hersteller Fuggerhaus
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
19244000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) Finanzbehörde als
Auftraggeber beabsichtigt den Abschluss eines Vertrages über die
Lieferung von Vorhang- und Gardinenstoffen für alle Dienststellen der
FHH. Die Hochschulen werden nicht aus dem Rahmenvertrag abrufen, mit
Ausnahme der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW),
der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) und der Hochschule
für Musik und Theater (HfMT).Insgesamt sind ca. 80 Stoffe von insgesamt
sechs Herstellern Bestandteil der Ausschreibung. Von dem Hersteller
Fuggerhaus befinden sich insgesamt 18 Stoffe in der Ausschreibung.

Feste Abnahmemengen können nicht genannt werden.

Jeder Stoff stellt ein eigenes Los dar. Es können Angebote für einzelne
Stoffe (Lose) abgegeben werden.

Anhand von Lieferstatistiken aus der vorangegangenen Vertragslaufzeit
wurden Abrufmengen für den Zeitraum von einem Jahr geschätzt. Die so
ermittelten Abrufmengen sind in der Anlage Produkte/Leistungen für
jedes Los angegeben. Bei den Positionen in der Anlage
Produkte/Leistungen, die mit einer Mengenangabe 1 lfdm ausgewiesen
worden sind, ist die Abnahmemenge nicht einschätzbar, da der
betreffende Stoff bislang nicht abgerufen wurde.

Der Vertrag wird ausschließlich für die Lieferung der Vorhang- und
Gardinenstoffe an einen Raumausstatter oder an die Bedarfsstellen der
FHH geschlossen. Über einen separaten Rahmenvertrag
(Dekorationsarbeiten) wird der jeweilige Raumausstatter mit dem
Anfertigen und Anbringen der Stoffe beauftragt.

Durch die Abgabe eines Angebots verpflichtet sich der Bewerber, dass er
für die Dauer des Ausschreibungszeitraumes von allen angebotenen
Stoffen jede gewünschte Menge liefert. Hiervon ausgenommen sind Stoffe,
bei denen nachweislich durch die Hersteller eine Mindestabnahmemenge
vorgegeben wird. Diese Mindestabnahmemengen der Hersteller sind im
Fragenkatalog der Vergabeunterlagen anzugeben und werden ggf. durch den
AG bei den Herstellern überprüft.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2017
Ende: 31/12/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr bis zum
31.12.2019, wenn nicht einer der Vertragspartner 8 Monate vor Ablauf
des Vertrages schriftlich kündigt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hersteller Kvadrat
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
19244000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) Finanzbehörde als
Auftraggeber beabsichtigt den Abschluss eines Vertrages über die
Lieferung von Vorhang- und Gardinenstoffen für alle Dienststellen der
FHH. Die Hochschulen werden nicht aus dem Rahmenvertrag abrufen, mit
Ausnahme der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW),
der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) und der Hochschule
für Musik und Theater (HfMT).Insgesamt sind ca. 80 Stoffe von insgesamt
sechs Herstellern Bestandteil der Ausschreibung. Von dem Hersteller
Kvadrat befinden sich insgesamt 15 Stoffe in der Ausschreibung.

Feste Abnahmemengen können nicht genannt werden.

Jeder Stoff stellt ein eigenes Los dar. Es können Angebote für einzelne
Stoffe (Lose) abgegeben werden.

Anhand von Lieferstatistiken aus der vorangegangenen Vertragslaufzeit
wurden Abrufmengen für den Zeitraum von einem Jahr geschätzt. Die so
ermittelten Abrufmengen sind in der Anlage Produkte/Leistungen für
jedes Los angegeben. Bei den Positionen in der Anlage
Produkte/Leistungen, die mit einer Mengenangabe 1 lfdm ausgewiesen
worden sind, ist die Abnahmemenge nicht einschätzbar, da der
betreffende Stoff bislang nicht abgerufen wurde.

Der Vertrag wird ausschließlich für die Lieferung der Vorhang- und
Gardinenstoffe an einen Raumausstatter oder an die Bedarfsstellen der
FHH geschlossen. Über einen separaten Rahmenvertrag
(Dekorationsarbeiten) wird der jeweilige Raumausstatter mit dem
Anfertigen und Anbringen der Stoffe beauftragt.

Durch die Abgabe eines Angebots verpflichtet sich der Bewerber, dass er
für die Dauer des Ausschreibungszeitraumes von allen angebotenen
Stoffen jede gewünschte Menge liefert. Hiervon ausgenommen sind Stoffe,
bei denen nachweislich durch die Hersteller eine Mindestabnahmemenge
vorgegeben wird. Diese Mindestabnahmemengen der Hersteller sind im
Fragenkatalog der Vergabeunterlagen anzugeben und werden ggf. durch den
AG bei den Herstellern überprüft.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2017
Ende: 31/12/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr bis zum
31.12.2019, wenn nicht einer der Vertragspartner 8 Monate vor Ablauf
des Vertrages schriftlich kündigt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hersteller Schmitz-Werke
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
19244000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) Finanzbehörde als
Auftraggeber beabsichtigt den Abschluss eines Vertrages über die
Lieferung von Vorhang- und Gardinenstoffen für alle Dienststellen der
FHH. Die Hochschulen werden nicht aus dem Rahmenvertrag abrufen, mit
Ausnahme der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW),
der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) und der Hochschule
für Musik und Theater (HfMT).Insgesamt sind ca. 80 Stoffe von insgesamt
sechs Herstellern Bestandteil der Ausschreibung. Von dem Hersteller
Schmitz-Werke Drapilux befinden sich insgesamt 14 Stoffe in der
Ausschreibung.

Feste Abnahmemengen können nicht genannt werden.

Jeder Stoff stellt ein eigenes Los dar. Es können Angebote für einzelne
Stoffe (Lose) abgegeben werden.

Anhand von Lieferstatistiken aus der vorangegangenen Vertragslaufzeit
wurden Abrufmengen für den Zeitraum von einem Jahr geschätzt. Die so
ermittelten Abrufmengen sind in der Anlage Produkte/Leistungen für
jedes Los angegeben. Bei den Positionen in der Anlage
Produkte/Leistungen, die mit einer Mengenangabe 1 lfdm ausgewiesen
worden sind, ist die Abnahmemenge nicht einschätzbar, da der
betreffende Stoff bislang nicht abgerufen wurde.

Der Vertrag wird ausschließlich für die Lieferung der Vorhang- und
Gardinenstoffe an einen Raumausstatter oder an die Bedarfsstellen der
FHH geschlossen. Über einen separaten Rahmenvertrag
(Dekorationsarbeiten) wird der jeweilige Raumausstatter mit dem
Anfertigen und Anbringen der Stoffe beauftragt.

Durch die Abgabe eines Angebots verpflichtet sich der Bewerber, dass er
für die Dauer des Ausschreibungszeitraumes von allen angebotenen
Stoffen jede gewünschte Menge liefert. Hiervon ausgenommen sind Stoffe,
bei denen nachweislich durch die Hersteller eine Mindestabnahmemenge
vorgegeben wird. Diese Mindestabnahmemengen der Hersteller sind im
Fragenkatalog der Vergabeunterlagen anzugeben und werden ggf. durch den
AG bei den Herstellern überprüft.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2017
Ende: 31/12/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr bis zum
31.12.2019, wenn nicht einer der Vertragspartner 8 Monate vor Ablauf
des Vertrages schriftlich kündigt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hersteller Tisca Tiara
Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
19244000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) Finanzbehörde als
Auftraggeber beabsichtigt den Abschluss eines Vertrages über die
Lieferung von Vorhang- und Gardinenstoffen für alle Dienststellen der
FHH. Die Hochschulen werden nicht aus dem Rahmenvertrag abrufen, mit
Ausnahme der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW),
der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) und der Hochschule
für Musik und Theater (HfMT).Insgesamt sind ca. 80 Stoffe von insgesamt
sechs Herstellern Bestandteil der Ausschreibung. Von dem Hersteller
Tisca Tiara befinden sich insgesamt 5 Stoffe in der Ausschreibung.

Feste Abnahmemengen können nicht genannt werden.

Jeder Stoff stellt ein eigenes Los dar. Es können Angebote für einzelne
Stoffe (Lose) abgegeben werden.

Anhand von Lieferstatistiken aus der vorangegangenen Vertragslaufzeit
wurden Abrufmengen für den Zeitraum von einem Jahr geschätzt. Die so
ermittelten Abrufmengen sind in der Anlage Produkte/Leistungen für
jedes Los angegeben. Bei den Positionen in der Anlage
Produkte/Leistungen, die mit einer Mengenangabe 1 lfdm ausgewiesen
worden sind, ist die Abnahmemenge nicht einschätzbar, da der
betreffende Stoff bislang nicht abgerufen wurde.

Der Vertrag wird ausschließlich für die Lieferung der Vorhang- und
Gardinenstoffe an einen Raumausstatter oder an die Bedarfsstellen der
FHH geschlossen. Über einen separaten Rahmenvertrag
(Dekorationsarbeiten) wird der jeweilige Raumausstatter mit dem
Anfertigen und Anbringen der Stoffe beauftragt.

Durch die Abgabe eines Angebots verpflichtet sich der Bewerber, dass er
für die Dauer des Ausschreibungszeitraumes von allen angebotenen
Stoffen jede gewünschte Menge liefert. Hiervon ausgenommen sind Stoffe,
bei denen nachweislich durch die Hersteller eine Mindestabnahmemenge
vorgegeben wird. Diese Mindestabnahmemengen der Hersteller sind im
Fragenkatalog der Vergabeunterlagen anzugeben und werden ggf. durch den
AG bei den Herstellern überprüft.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2017
Ende: 31/12/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr bis zum
31.12.2019, wenn nicht einer der Vertragspartner 8 Monate vor Ablauf
des Vertrages schriftlich kündigt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sonstige Hersteller
Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
19244000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) Finanzbehörde als
Auftraggeber beabsichtigt den Abschluss eines Vertrages über die
Lieferung von Vorhang- und Gardinenstoffen für alle Dienststellen der
FHH. Die Hochschulen werden nicht aus dem Rahmenvertrag abrufen, mit
Ausnahme der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW),
der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) und der Hochschule
für Musik und Theater (HfMT).Insgesamt sind ca. 80 Stoffe der
Hersteller Columbus, Delius, Fuggerhaus, Kvadrat sowie der
Schmitz-Werke und Tisca Tiara Bestandteil der Ausschreibung.

Feste Abnahmemengen können nicht genannt werden.

Jeder Stoff stellt ein eigenes Los dar. Es können Angebote für einzelne
Stoffe (Lose) abgegeben werden.

Anhand von Lieferstatistiken aus der vorangegangenen Vertragslaufzeit
wurden Abrufmengen für den Zeitraum von einem Jahr geschätzt. Die so
ermittelten Abrufmengen sind in der Anlage Produkte/Leistungen für
jedes Los angegeben. Bei den Positionen in der Anlage
Produkte/Leistungen, die mit einer Mengenangabe 1 lfdm ausgewiesen
worden sind, ist die Abnahmemenge nicht einschätzbar, da der
betreffende Stoff bislang nicht abgerufen wurde.

Der Vertrag wird ausschließlich für die Lieferung der Vorhang- und
Gardinenstoffe an einen Raumausstatter oder an die Bedarfsstellen der
FHH geschlossen. Über einen separaten Rahmenvertrag
(Dekorationsarbeiten) wird der jeweilige Raumausstatter mit dem
Anfertigen und Anbringen der Stoffe beauftragt.

Durch die Abgabe eines Angebots verpflichtet sich der Bewerber, dass er
für die Dauer des Ausschreibungszeitraumes von allen angebotenen
Stoffen jede gewünschte Menge liefert. Hiervon ausgenommen sind Stoffe,
bei denen nachweislich durch die Hersteller eine Mindestabnahmemenge
vorgegeben wird. Diese Mindestabnahmemengen der Hersteller sind im
Fragenkatalog der Vergabeunterlagen anzugeben und werden ggf. durch den
AG bei den Herstellern überprüft.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2017
Ende: 31/12/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr bis zum
31.12.2019, wenn nicht einer der Vertragspartner 8 Monate vor Ablauf
des Vertrages schriftlich kündigt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die in Ziffer III.1.1 bis III.1.3 geforderten Erklärungen und Nachweise
sind vorzulegen. Darüber hinausgehende Informationsunterlagen sind
nicht erwünscht.

Fremdsprachige Bescheinigungen bedürfen einer Übersetzung in die
deutsche Sprache.

Für den Fall, dass der Bieter beabsichtigt, sich bei der Erfüllung des
Auftrages der Kapazitäten anderer Unternehmen zu bedienen
(Unterauftrag, Bietergemeinschaft), so sind auch für diese Unternehmen,
ungeachtet des rechtlichen Charakters der zu diesen bestehenden
Verbindungen, die nachfolgenden Erklärungen und Nachweise vorzulegen
(vgl. hierzu Leistungsbeschreibung in den Vergabeunterlagen).

Einzureichende Unterlagen gem. Leistungsbeschreibung:

E 1: Unterschriebene Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit. Die Angaben
werden ggf. von der Vergabestelle durch eine Auskunft aus dem
Gewerbezentralregister nach § 150 a Gewerbeordnung (GewO) überprüft;
von ausländischen Bietern wird ggf. eine gleichwertige Bescheinigung
ihres Herkunftslandes gefordert.

E 2: Darstellung des Unternehmens:

E 4: Falls zutreffend: Unterschriebene Erklärung Bietergemeinschaft.
Der bevollmächtigte Vertreter, der die Bietergemeinschaft gegenüber dem
AG rechtsverbindlich vertritt, ist zu benennen. In dem Angebot ist in
diesem Fall zudem darzustellen, welche Teilleistungen durch welche
Unternehmen erbracht werden sollen und wie die Zusammenführung der
Teilergebnisse erfolgen soll. Die Bietergemeinschaft haftet
gesamtschuldnerisch.

S 1: Unterschriebene Erklärung zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen
(EVB-ILO) für Vergaben nach VOL/A.

S 2: Unterschriebene Eigenerklärung zur Tariftreue und zur Zahlung
eines Mindestlohnes gemäß §3Hamburgisches Vergabegesetz.

Wichtiger Hinweis: Die Ausschreibungsunterlagen inklusive der Vordrucke
sind auf der folgenden Seiteherunterzuladen:
[5]http://www.hamburg.de/ausschreibungen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

E 3: Bisher durchgeführte Leistungen ähnlicher Art und ähnlichen
Umfangs der letzten 3 Jahre. Diese können für öffentliche sowie für
nicht öffentliche bzw. privatwirtschaftliche Auftraggeber durchgeführt
worden sein.

Bei diesen aussagefähigen Referenzen sind jeweils:

Auftragsumfang,

AG mit Ansprechpartner und Telefonnummer,

Auftragsjahr und

Gesamtumsatz

zu nennen. (Diese werden von der Vergabestelle streng vertraulich
behandelt).

Bei Bietern, die die FHH als AG in den letzten Jahren mit Leistungen
ähnlicher Art beliefert haben, ist ein entsprechender Hinweis in den
Angeboten anstelle der Referenzen ausreichend.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Neben den oben aufgeführten Erklärungen und Nachweisen müssen folgende
angebotsbezogene Anlageneingereicht werden:

A 1: Produktdatenblätter für die jeweils angebotenen Stoffe, die nicht
bereits im Produkteverzeichnis vorgegeben sind. (Einzelheiten siehe
Ziff. 3 der Leistungsbeschreibung).
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 6
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/06/2017
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/08/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/06/2017
Ortszeit: 12:00
Ort:

Submissionsstelle der Finanzbehörde.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Öffnung der Angebote findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit
statt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

In zweieinhalb Jahren.
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Dieser Vertrag unterliegt dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG)
und wird nach Maßgabe der Vorschriften des HmbTG im
Informationsregister veröffentlicht. Zudem kann er Gegenstand von
Auskunftsanträgen nach dem HmbTG sein. Verträge, die unter § 10 Abs. 2
HmbTG fallen, werden erst einen Monat nach ihrer Veröffentlichung im
Informationsregister wirksam. Die Freien und Hansestadt Hamburg kann
binnen dieses Monats zurücktreten, wenn ihr nach der Veröffentlichung
des Vertrages von ihr nicht zu vertretende Tatsachen bekannt werden,
die sie, wären sie schon zuvor bekannt gewesen, dazu veranlasst hätten,
einen solchen Vertrag nicht zu schließen, und ein Festhalten am Vertrag
für die Freie und Hansestadt Hamburg unzumutbar ist.

Die Finanzbehörde behält sich vor, von den Bewerbern auf gesonderte
Anforderung entsprechende Bescheinigungen (steuerliche Bescheinigung
zur Beteiligung an öffentlichen Aufträgen beziehungsweise
Bescheinigungen in Steuersachen, Unbedenklichkeitsbescheinigungen der
Krankenkasse, Bestätigung des Versicherers usw.) in aktueller Fassung
abzufordern.

Fragen sind per E-Mail oder Fax an die in Ziffer I.1) ersichtliche
Kontaktstelle bis zum 1.6.2017,12:00 Uhr zu richten oder in dem
Online-Dienst eVergabe bis zum Ablauf der Frist für Bieterfragen (siehe
Projektinformationen in den Vergabeunterlagen) zu stellen. Danach
eingehende Fragen werden ggf. nicht mehr berücksichtigt.

Zusätzliche Auskünfte zu dieser Ausschreibung (Bsp. Beantwortung von
Bieterfragen) werden während der Angebotsfrist auf der
Veröffentlichungsplattform unter folgendem Link:
[6]http://www.hamburg.de/ausschreibungenveröffentlicht und somit
Vertragsbestandteil.

Die einzureichenden Vordrucke / Eigenerklärungen sowie die
Vergabeunterlagen sind über den folgenden
Link:[7]http://www.hamburg.de/ausschreibungen herunterzuladen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer bei der Finanzbehörde
Große Bleichen 27
Hamburg
20354
Deutschland
Telefon: +49 40428231448
Fax: +49 40428232020
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheit der
Unternehmen/Bewerber/Bieter sowie auf die Präklusionsregelung gemäß §
160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis Nr. 4 GWB hinsichtlich der Behauptung von
Verstößen gegen die Bestimmungen über das Vergabeverfahren hin. § 160
Abs. 3 S. 1 GWB lautet: Der Antrag (auf Nachprüfung) ist unzulässig,
soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der
Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in
der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer bei der Finanzbehörde
Große Bleichen 27
Hamburg
20354
Deutschland
Telefon: +49 40428231448
Fax: +49 40428232020
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/05/2017

References

1. mailto:ausschreibungen@fb.hamburg.de?subject=TED
2. http://www.hamburg.de/fb/
3. http://www.hamburg.de/ausschreibungen/
4. http://www.bieterportal.hamburg.de/
5. http://www.hamburg.de/ausschreibungen
6. http://www.hamburg.de/ausschreibungenver
7. http://www.hamburg.de/ausschreibungen

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau