Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Stuttgart - Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017042009210171963 / 149615-2017
Veröffentlicht :
20.04.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
09.05.2017
Angebotsabgabe bis :
30.05.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45261410 - Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
44115810 - Vorhangschienen und Vorhänge
45262670 - Metallbauarbeiten
45422000 - Zimmer- und Tischlerarbeiten
DE-Stuttgart: Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten

2017/S 77/2017 149615

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Diakonie Klinikum Stuttgart
Rosenbergstraße 38
Zu Händen von: Herrn Uetrecht
70176 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 7119910
Fax: +49 7119911005

Weitere Auskünfte erteilen: Jeggle Architekten und Partner mbB
Hindenburgstraße 37
Zu Händen von: Frank Schmidt
71394 Kernen-Stetten
Deutschland
Telefon: +49 715120997-0
E-Mail: [1]mail@jeggle-architekten.de
Fax: +49 715120997-20

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken: Jeggle Architekten-Cloud
Hindenburgstraße 37
71394 Kernen-Stetten
Deutschland
E-Mail: [2]mail@jeggle-architekten.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Jeggle Architekten
und Partner mbB
Hindenburgstraße 37
71394 Kernen-Stetten
Deutschland
E-Mail: [3]mail@jeggle-architekten.de
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Umbau und Sanierung Wilhelmhospital.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Bauauftrag
Ausführung
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
70176 Stuttgart, Rosenbergstraße 38.

NUTS-Code DE111
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Umbau und Sanierung Wilhelmhospital.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45261410, 44115810, 45262670, 45422000
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
1. 365.2 Dachabdichtung

1.1 Flachdachfläche ca. 85 m^2
Abbruch/Rückbau:
Plattenbelag, Abdichtung, Sockel, Attikableche, Dacheinläufe.
Ausbau:
extensive Dachbegrünung mit Gefälledämmung 16 cm i.M. aus Mineralfaser,
senkrechte Brandschutz-Dachabläufe, 3 St.,
Terrassenplatten, ca. 30 St.,
Sockelbleche, h = ca. 30 55 cm, l = ca. 30,00 m,
Attikablechabdeckung mit Sockelblech, h = ca. 20 65 cm, b = ca. 20
50 cm, l = ca. 13,00 m, mehrfach gekantet und mehrfache Halte- und
Abdeckbleche,
Kiesstreifen, b = ca. 50 cm, h = ca. 80 mm, l = ca. 35 m.

1.2 Dachterrassenflächen ca. 55 m^2
Abbruch/Rückbau:
Fliesenbeläge, Abdichtung, Sockel- und Attikableche aus Kupfer,
Dacheinläufe.
Ausbau:

Dampfsperre, bituminös, ca. 55 m^2,

Gefälledämmung 10-70 mm, ca. 55 m^2,

Abdichtung, 2-lagig, bituminös, ca. 55 m^2,

Drainageplatten, ca. 55 m^2,

Zementestrich, CT-F5, 5 5mm, ca. 55 m^2,
Notüberläufe 4 St.,
Fassadenrinne mit Entwässerungsanschluss, ca. 2,00 m,
Attikaabdeckung, b = ca. 60 75 cm, l = ca. 15,00 m.
1.3 Regenfallrohre ca. 200 m
Abbruch/Rückbau: lackierte Blechrohre,
Ausbau: Titanzinkrohre.
1.4 Gesimsblech ca. 15,00 m
Abbruch/Rückbau und Ausbau Titanzink, mehrfach gekantet, b = ca. 40 cm.
2. 344.4 Schlosserarbeiten

2.1 Stahlbalkon als auskragende Konstruktion mit Ganzglasbrüstung ca.
20,00 m^2
einschließlich tragender Decke und Bodenbelag aus
Verbundwerkstoffdielen.

2.2 Stahlsteg ca. 1,50 m ü. FB, ca. 6,0 0 m^2
Unterkonstruktion,
Gitterrostabdeckung,
beidseitiges Geländer aus RR 30/30 mm.
2.3 Stahltreppe 9 Stg. ca. 18,2/27 cm, b = Lauf ca. 80cm, l = ca. 1,50m
Tragkonstruktion und beidseitiges Geländer RR 30/30 mm,
Gitterrosttritte.
2.4 Absturzsicherung Stahl d = 33,7 mm, l ca. 20,00 m
Befestigung zwischen Stein-/Betonpfeiler.
2.5 Stahltür T30 RS ca. 1,30 x 2,10 m
2.6 Handlauf Stahl d = 33,7 mm, l = ca. 80 m
Wandbefestigung 2-fach verdübelt, ca. 110 St.
3. 372.6 Schreinerarbeiten
Schränke, ca. 280 St.,
Arbeitstische, ca. 20 St.,
Teeküchen, ca. 15 St.,
Eckbänke, ca. 3 St.,
Garderoben, ca. 70 St.,
Rammschutz ca. 1 200 m,
Wandpaneele, ca. 60 St.,
Fensterbänke, ca. 240 m,
Türpuffer, ca. 60 St.,
Anschlagpunkte (PushLock-System), ca. 210 St.,
Verkofferung mit Wandverstärkung, ca. 70 m,
Wandbekleidung raumhoch, ca. 75 m,
Spiegelschränke ca. 50 St..
4. 372.6 Vorhänge
Schienen l = ca. 2,00 m bis 3,50 m, ca. 130 St.,

Lamellenvorhänge h = ca. 2,00 m. ca. 40 St., Gesamtfläche Behänge ca.
350 m^2,

Vorhänge h = ca. 2,60 m bis 3,30 m, ca. 60 St., Gesamtfläche Behänge
ca. 750 m^2,

Flächenvorhänge, h = ca. 3,30 m, l = ca. 3,00 m bis ca. 6,0 0m, ca. 30
St., Gesamtfläche Be-hänge ca. 300 m^2.
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.9.2017. Abschluss 30.9.2020

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Für die Vertragserfüllung wird eine Bürgschaft eines in der
Europäischen Gemeinschaft zugelassenen Geldinstitutes in Höhe von 10 %
der Auftragssumme verlangt, für die Gewährleistung 5 % der
Abrechnungssumme.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Zahlung nach VOB.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
Rechtsform von Arbeitsgemeinschaften, gesamtschuldnerisch haftend mit
bevollmächtigtem
Vertreter.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Nachweis über Leistungen, die nicht im eigenen
Betrieb durchgeführt werden. Nachweis über technische Eignung.
Vom Bieter sind die Eignungsnachweise gem. VOB/A zu erbringen sowie die
Vorlage einer
Bescheinigung der Berufsgenossenschaft.
Bieter, die ihren Sitz nicht in der BRD haben, haben eine Bescheinigung
der für sie
zuständigen Versicherungsträger beizulegen.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Freistellungsbescheinigung des zuständigen
Finanzamtes; Haftpflichtversicherungsbestätigung; Verzeichnis
Nachunternehmer (falls zutreffend).
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:
Nachweis der Leistungsfähigkeit anhand von Lohnlisten und
Referenzlisten mit gleichwertigen Projekten.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die
in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe
oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen
Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Vorinformation

Bekanntmachungsnummer im ABl: [4]2017/S 069-131012 vom 7.4.2017
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die
Einsichtnahme: 9.5.2017 - 12:00
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
30.5.2017 - 14:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30.5.2017 - 14:00

Ort:

Jeggle Architekten und Partner mbB, Hindenburgstraße 37, 71394
Kernen-Stetten.
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Baden Württemberg
Schlossplatz 1- 3
76247 Karlsruhe
Deutschland
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt

Vergabekammer Baden Württemberg
Schlossplatz 1 -3
76247 Karlsruhe
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18.4.2017

References

1. mailto:mail@jeggle-architekten.de?subject=TED
2. mailto:mail@jeggle-architekten.de?subject=TED
3. mailto:mail@jeggle-architekten.de?subject=TED
4. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:131012-2017:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau