Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017042009144271431 / 149094-2017
Veröffentlicht :
20.04.2017
Angebotsabgabe bis :
09.06.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
72200000 - Softwareprogrammierung und -beratung
72220000 - Systemberatung und technische Beratung
72222000 - Strategische Prüfung und Planung im Bereich Informationssysteme oder -technologie
72222100 - Strategische Prüfung von Informationssystemen oder -technologie
72222200 - Planung von Informationssystemen oder -technologie
72224100 - Planung im Bereich Systemimplementierung
72227000 - Beratung im Bereich Software-Integration
72246000 - Systemberatung
72250000 - Systemdienstleistungen und Unterstützungsdienste
72251000 - Wiederherstellung nach Software-Versagen
72260000 - Dienstleistungen in Verbindung mit Software
72261000 - Software-Unterstützung
72266000 - Software-Beratung
72267000 - Software-Wartung und -Reparatur
72267100 - Wartung von Informationstechnologiesoftware
DE-München: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2017/S 77/2017 149094

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landeshauptstadt München, it@M, Geschäftsbereich Zentrale Dienste,
Geschäftsleitung, Servicebereich Vergabe
Marienplatz 8
München
80331
Deutschland
Kontaktstelle(n): Landeshauptstadt München, it@M, Geschäftsbereich
Zentrale Dienste, Geschäftsleitung, Servicebereich Vergabe
E-Mail: [1]itm.vergabe@muenchen.de
Fax: +49 89-233-784990
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.muenchen.de/vgst3

Adresse des Beschafferprofils: [3]http://www.muenchen.de/vgst3
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]http://www.muenchen.de/vgst3
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag IT-Dienstleistungen für Oracle Technologien.
Referenznummer der Bekanntmachung: 2000003690 / 2017 -SK
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des hier ausgeschriebenen Rahmenvertrags sind technische
Beratungs- und Unterstützungsleistungen zu unterschiedlichen Oracle
Produkten und Technologien. Dies umfasst insbesondere Spot-Consulting,
Unterstützungsdienstleistungen bei der Durchführung von IT-Projekten,
Analysen und Empfehlungen bei betrieblichen Störfällen, sowie weitere
IT-Dienstleistungen nach Absprache mit dem Auftragnehmer.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72200000
72220000
72222000
72222100
72222200
72224100
72227000
72246000
72250000
72251000
72260000
72261000
72266000
72267000
72267100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

Stadtgebiet der Landeshauptstadt München.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Hier wird ein Rahmenvertrag ausgeschrieben, mit dem der Auftraggeber
bei Bedarf Unterstützung durch technische Experten bei einem externen
Partner abrufen kann.

Gegenstand des hier ausgeschriebenen Rahmenvertrags sind technische
Beratungs- und Unterstützungsleistungen zu unterschiedlichen Oracle
Produkten und Technologien. Dies umfasst insbesondere Spot-Consulting,
Unterstützungsdienstleistungen bei der Durchführung von IT-Projekten,
Analysen und Empfehlungen bei betrieblichen Störfällen, sowie weitere
IT-Dienstleistungen nach Absprache mit dem Auftragnehmer.

Die Erbringung dieser Dienstleistungen erfordert für den Auftragnehmer
technische Expertise und umfangreiche Praxiserfahrung mit vielen Oracle
Produkten und Technologien, u.a. aus den Bereichen Server
Virtualisierung, Datenbanken, Systems Management, Middleware, Business
Intelligence sowie Identity and Access Management.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2018
Ende: 31/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es wird ein EVB-IT Dienstvertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren,
beginnend ab 1.1.2018 abgeschlossen; er endet demnach am 31.12.2020.
Der Rahmenvertrag kann optional um ein weiteres Jahr verlängert werden;
er endet somit automatisch nach 4 Jahren (Ende 31.12.2021), ohne dass
es einer weiteren Kündigung bedarf.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es wird ein EVB-IT Dienstvertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren,
beginnend ab 1.1.2018 abgeschlossen; er endet demnach am 31.12.2020.
Der Rahmenvertrag kann optional um ein weiteres Jahr verlängert werden.
Sollte der Vertrag jedoch nicht mit einer Frist von 3 Monaten vor
Ablauf der regulären Vertragslaufzeit (Ende 31.12.2020) schriftlich
durch den Auftraggeber gekündigt werden, verlängert sich der Vertrag
automatisch um ein weiteres Jahr. Der Vertrag endet somit automatisch
nach 4 Jahren (Ende 31.12.2021), ohne dass es einer weiteren Kündigung
bedarf.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Hinweis:

Die in nachfolgender Beschreibung genannten Dokumente finden sich in
den Vergabeunterlagen. Diese werden unter
[5]http://www.muenchen.de/vgst3 Rahmenvertrag IT-Dienstleistungen für
Oracle Technologien zum Download zur Verfügung gestellt. Soweit in
dieser Bekanntmachung auf Abschnitte verwiesen wird, bezieht sich
dies immer auf die genannten Dokumente.

Die Bewerbungsbedingungen und sonstigen Unterlagen enthalten darüber
hinaus unter anderem Angaben zu Aufbau, Form und Inhalt der
einzureichenden Unterlagen.

Kriteriengruppe 1 Befähigung zur Berufsausübung: Im konkreten
Verfahren nicht einschlägig.

Eigenerklärungen Vordrucke zur Erstellung der einzureichenden
Unterlagen:

Die in der folgenden Auflistung genannten Eigenerklärungen sind
beizufügen, soweit sie einschlägig sind und sich aus den
Eigenerklärungen selbst nichts anderes ergibt. Dabei ist dem jeweiligen
Vordruck zu entnehmen, ob die Eigenerklärung auszufüllen ist und wenn
ja, von wem (Bieter, Unterauftragsnehmer, einzelnes Mitglied der
Bietergemeinschaft).Die Vordrucke müssen die geforderten Angaben
enthalten und mit Datum, Unterschrift und ggf. Firmenstempel versehen
werden. Falls erforderlich, können die Angaben auf gesonderten Blättern
unter zwingender Einhaltung des Schemas des jeweiligen Vordrucks
gemacht werden. Die Eigenerklärungen können auch ohne
Originalunterschrift (z. B. aufgrund der Übermittlung per Fax von einem
Unterauftragsnehmer an den Generalunternehmer) eingereicht werden. Der
Auftraggeber behält sich jedoch vor, die Originale unter Fristsetzung
nachzufordern.

Bewerber-/Bieterkonstellation,

Bevollmächtigung der Bewerber-/Bietergemeinschaft,

Unterauftragsvergabe,

Eignungsleihe,

Verpflichtungserklärung und Erklärung zur gemeinsamen Haftung,

Berufshaftpflichtversicherung,

Ausschlussgründe,

Verschwiegenheit,

Zustimmung zum Einsatz externer Unterstützung,

Scientology-Schutzerklärung.

Hinweis:

Die Eigenerklärung Berufshaftpflichtversicherung enthält einen
Mindeststandard. Der Auftraggeber fordert eine Berufs- bzw.
Betriebshaftpflichtversicherung oder eine vergleichbare Versicherung
aus einem Mitgliedsstaat der EU mit folgenden Mindestdeckungssummen
(Mindeststandard je Schadensfall):

Personenschäden mindestens 1 000 000 EUR,

Sachschäden mindestens 1 000 000 EUR,

Vermögensschäden mindestens 500 000 EUR.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die in nachfolgender Beschreibung genannten Dokumente finden sich in
den Vergabeunterlagen. Diese werden unter
[6]http://www.muenchen.de/vgst3 Rahmenvertrag IT-Dienstleistungen für
Oracle Technologien zum Download zur Verfügung gestellt. Soweit in
dieser Bekanntmachung auf Abschnitte verwiesen wird, bezieht sich
dies immer auf die genannten Dokumente.

Die Bewerbungsbedingungen und sonstigen Unterlagen enthalten darüber
hinaus unter anderem Angaben zu Aufbau, Form und Inhalt der
einzureichenden Unterlagen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Die in nachfolgender Beschreibung genannten Dokumente finden sich in
den Vergabeunterlagen. Diese werden unter
[7]http://www.muenchen.de/vgst3 Rahmenvertrag IT-Dienstleistungen für
Oracle Technologien zum Download zur Verfügung gestellt. Soweit in
dieser Bekanntmachung auf Abschnitte verwiesen wird, bezieht sich
dies immer auf die genannten Dokumente.

Die Bewerbungsbedingungen und sonstigen Unterlagen enthalten darüber
hinaus unter anderem Angaben zu Aufbau, Form und Inhalt der
einzureichenden Unterlagen.

Bei den mit (A) gekennzeichneten Anforderungen handelt es sich um
sog. Ausschlusskriterien. Diese definieren die vom Auftraggeber
geforderten Mindeststandards (Eignung).

A 2.1

Jahresumsatz (gesamt).

Die finanzielle Leistungsfähigkeit ist bei Ihnen auf Grundlage des
Jahresumsatzes der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre gegeben.

Geben Sie jeweils getrennt den Jahresumsatz (gesamt) Ihres,
sowiesämtlicher beteiligter Unternehmen, jeweils getrennt für die
letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre in Euro an.

A 2.2

Jahresumsatz (auftragsbezogen)

Die finanzielle Leistungsfähigkeit ist bei Ihnen auf Grundlage des
geforderten Jahresumsatzes bezogen auf den Ausschreibungsgegenstand von
mindestens 930 000,00 EUR netto in jedem der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre gegeben.

Geben Sie jeweils getrennt den Jahresumsatz (auftragsbezogen) Ihres,
sowie sämtlicher beteiligter Unternehmen, jeweils getrennt für die
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre in Euro an.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/06/2017
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 06/10/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/06/2017
Ortszeit: 08:00
Ort:

München.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Angabe, da Pflichtfeld; Termin kann sich verschieben; Bieter sind nicht
zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zusätzliche Unterlagen:

Die in nachfolgender Beschreibung genannten Unterlagen finden sich in
dem Dokument Bewerbungsbedingungen mit Anhängen sowie
Eignungsanforderungen. Diese werden unter
[8]http://www.muenchen.de/vgst3 Rahmenvertrag IT-Dienstleistungen für
Oracle Technologien zum Download zur Verfügung gestellt. Soweit in
dieser Bekanntmachung auf Abschnitte verwiesen wird, bezieht sich
dies immer auf die genannten Dokumente.

Die Bewerbungsbedingungen und sonstigen Unterlagen enthalten darüber
hinaus unter anderem Angaben zu Aufbau, Form und Inhalt der
einzureichenden Unterlagen.

Bieterfragen:

Eventuell auftretende Fragen sind umgehend, jedoch spätestens bis
24.5.2017 12:00 Uhr an die unter I.1) genannte(n) Kontaktstelle(n) zu
richten. Auf eine Beantwortung später eingehender Fragen besteht kein
Anspruch.

Unterstützung des Auftraggebers:

Hier wird insbesondere auf den Abschnitt 1.11. des Dokuments
Bewerbungsbedingungen hingewiesen.

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen unter III.1.3):

Hinsichtlich der Verweisung auf Eignungskriterien gemäß
Auftragsunterlagen in III. 1.3) wird insbesondere auf den Anhang
Eignungsanforderungen der Bewerbungsbedingungen hingewiesen. Diese
werden unter [9]http://www.muenchen.de/vgst3 Rahmenvertrag
IT-Dienstleistungen für Oracle Technologien zum Download zur Verfügung
gestellt.

Abweichung vom Grundsatz der Losbildung:

Die LHM ist sich des Umstandes bewusst, dass sie als öffentlicher
Auftraggeber nach § 97 Abs. 4 Satz 2 GWB den Beschaffungsgegenstand im
Grundsatz nach Fach- und Teillosen getrennt vergeben muss. Unter einem
Teillos versteht man dabei die Aufteilung in mengenmäßiger oder
räumlicher Hinsicht, während das Fachlos auf die Aufteilung in
verschiedene Leistungsarten, Gewerbezweige oder Fachgebiete abzielt.
Insofern ist weiter zu beachten, dass die Forderung nach der Bildung
von Teil- und auch Fachlosen selbständig nebeneinander steht und damit
grundsätzlich sowohl Teil- als auch Fachlose zu bilden sind.
Insbesondere würde ein Losschnitt zu einer Zersplitterung des
Auftragsgegenstandes führen und dessen Nutzen stark reduzieren bzw.
unmöglich machen. Dies ist für die Landeshauptstadt München als
Auftraggeber nicht zumutbar und deshalb nicht tragbar. Die hier zu
beschaffenden Leistungen sind nach Kenntnis des Fachbereichs nicht
teilbar, da die zu erbringenden Leistungen in sich eng verzahnt sind
und nicht losgelöst voneinander betrachtet werden können. Eine
Losaufteilung würde für die einzelnen Projekte bei der LHM gravierende
Projektrisiken bergen.

Rahmenvertrag ohne monetäre Deckelung:

Der Auftraggeber geht derzeit von einer geschätzten Menge von ca. 480
Personentagen (PT) über die gesamte Laufzeit (inkl. der optionalen
Verlängerung um ein Jahr) des Vertrages aus. Die tatsächlich
abzurufenden Mengen können hierbei nach oben und nach unten abweichen.
Demnach ist der Vertrag lediglich zeitlich limitiert und nicht
mengenmäßig bzw. volumenmäßig. Ebenso ist die Verteilung der
Personentage auf die einzelnen Aufgabenkategorien gemäß
Leistungsbeschreibung nicht abschätzbar, da sie durch zahlreiche
Abhängigkeiten und Faktoren beeinflusst wird, die keine genauen Angaben
ermöglichen. Ein Anspruch auf Abnahme in dieser Höhe besteht nicht.
Ebenso ist die Verteilung der Personentage auf die einzelnen
Anwendungsgebiete nicht abschätzbar, da sie durch zahlreiche
Abhängigkeiten und Faktoren beeinflusst wird, die keine genauen Angaben
ermöglichen. Die Abrechnung erfolgt nach Aufwand.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
München
80534
Deutschland
Telefon: +49 89-2176-2411
E-Mail: [10]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89-2176-2847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Beanstandungen im Hinblick auf das
hiesige Vergabeverfahren die Bewerber/Bieter Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die sie erkannt haben, gegenüber der Vergabestelle
innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen zu rügen haben und weiterhin
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, von den Bewerbern/Bietern spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge (Teilnahmefrist) oder Angebote
(Angebotsfrist) gegenüber der Vergabestelle zu rügen sind (vgl. § 160
Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 und Nr. 3 GWB), damit die Bewerber/Bieter für den
Fall, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, ein Nachprüfungsverfahren
vor der Vergabekammer anstreben können.

Sofern die Vergabestelle einer Rüge in ihrem Antwortschreiben nicht
abhilft, kann der betreffende Bewerber/Bieter nur innerhalb von
längstens 15 Kalendertagen nach Eingang des Antwortschreibens der
Vergabestelle diesbezüglich ein Nachprüfungsverfahren vor der

Vergabekammer einleiten (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
München
80534
Deutschland
Telefon: +49 89-2176-2411
E-Mail: [11]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89-2176-2847
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/04/2017

References

1. mailto:itm.vergabe@muenchen.de?subject=TED
2. http://www.muenchen.de/vgst3
3. http://www.muenchen.de/vgst3
4. http://www.muenchen.de/vgst3
5. http://www.muenchen.de/vgst3
6. http://www.muenchen.de/vgst3
7. http://www.muenchen.de/vgst3
8. http://www.muenchen.de/vgst3
9. http://www.muenchen.de/vgst3
10. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
11. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau