Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Rasterelektronenmikroskope
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017041909151769548 / 147869-2017
Veröffentlicht :
19.04.2017
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Freiwillige ex ante-transparenzbekanntmachung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung
Zuschlagkriterien : Unbestimmt
Produkt-Codes :
38511100 - Rasterelektronenmikroskope
DE-Berlin: Rasterelektronenmikroskope

2017/S 76/2017 147869

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung
Diese Bekanntmachung fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Robert Koch-Institut (RKI)
Nordufer 20
Zu Händen von: Fr. Ochmann
13353 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 3018754-2173
E-Mail: [1]beschaffung@rki.de
Fax: +49 301810754-2616

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:
[2]www.rki.de
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.3)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag
anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Raster-Elektronenmikroskop.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Gegenstand des Auftrags ist die Lieferung, Installation und Einweisung
eines Feld-Emissions-Rasterelektronenmikroskops mit
Ultramikrotom-Zusatz für die automatisierte Herstellung und Abbildung
von Schnittserien durch Kunststoff eingebettete biologische Proben.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

38511100
II.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der
Europäischen Union (für die Fälle, die in Abschnitt 2 der Anhänge D1,
D2 oder D3 aufgeführt sind)
Begrundung der Wahl des Verhandlungsverfahrens ohne vorherige
Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union gemäß der
Richtlinie 2004/18/EG
Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden
Gründen nur von einem bestimmten Bieter ausgeführt werden: technische
Gründe
Die z-Auflösung der Schnittserien soll 10 nm im Routinebetrieb
erreichen. Die z-Auflösung ist notwendig, um auch Virus-Strukturen in
den Wirtszellen auflösen zu können. Das Mikrotom muss zudem in weniger
als 10 min aus der Mikroskop-Kammer entfernbar sein, um das Mikroskop
für den Normalbetrieb /SE, STEM-Betrieb) freizugeben. Diese
Funktionalität ist wichtig, damit das Gerät bei Notfällen für die
Erregerdiagnostik eingesetzt werden kann. Neben SE- und BSE-Detektor,
sowie dem Detektor für das Abbilden der Kunststoffblock-Oberflächen,
muss mindestens ein STEM-Detektor für die Abbildung von Dünnschnitt-
und Suspensions-Proben im Gerät installiert sein. Ein
Schnelllade-System für das Ein- und Ausschleusen von EM-Grids muss
vorhanden sein. Die Betriebssoftware muss die automatische Erzeugung
alignierter Bildstapel leisten.
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber
2.08.04/0170#0048
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
V.2)Angaben zu den Angeboten
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten
der Zuschlag erteilt wurde

FEI Deutschland GmbH
An der Welle 4
60322 Frankfurt am Main
Deutschland
V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18.4.2017

References

1. mailto:beschaffung@rki.de?subject=TED
2. http://www.rki.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau