Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Oranienburg - Landkreis Oberhavel: "Informations- und Managementsystem für kreiseigene Waldliegenschaften"
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017032005552215227 / 847596-2017
Veröffentlicht :
20.03.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
05.04.2017
Angebotsabgabe bis :
05.04.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72260000 - Dienstleistungen in Verbindung mit Software
72268000 - Bereitstellung von Software
72267000 - Software-Wartung und -Reparatur
48517000 - IT-Softwarepaket
48600000 - Datenbank- und -Betriebssoftwarepaket
72263000 - Software-Implementierung
Landkreis Oberhavel: "Informations- und Managementsystem für kreiseigene Waldliegenschaften"

VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 1
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Text der Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung
Geschäftszeichen / Vergabenummer:
KVOP.11.4.920.06.Ö001.17
a) Auftraggeberseite
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle
Bezeichnung: Landkreis Oberhavel, Der Landrat, Dezernat II - Bildung
und Jugend, Zentrale Vergabestelle
Anschrift: Adolf-Dechert-Str. 1
16515 Oranienburg
Telefon: 03301/601372
Telefax: 03301/601370
E-Mail: andrea.henke@oberhavel.de
2. Anschrift der Stelle, die den Zuschlag erteilt:
Bezeichnung: Landkreis Oberhavel, Der Landrat, Dezernat II - Bildung
und Jugend, Zentrale Vergabestelle
Anschrift: Adolf-Dechert-Str. 1
16515 Oranienburg
Telefon: 03301/601372
Telefax: 03301/601370
E-Mail: andrea.henke@oberhavel.de
3. Anschrift der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Bezeichnung: Landkreis Oberhavel, Der Landrat, Dezernat II - Bildung
und Jugend, Zentrale Vergabestelle
Anschrift: Adolf-Dechert-Str. 1
16515 Oranienburg
Telefon: 03301/601372
Telefax: 03301/601370
E-Mail: andrea.henke@oberhavel.de
Auftraggeber wird die Stelle unter Nr. 1
Umsatzsteueridentifikationsnummer des
Auftraggebers:
b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der die Angebote einzureichen sind
Die Angebote sind schriftlich im verschlossenen Umschlag einzureichen.
Die Angebote können elektronisch mit elektronischer Signatur unter der Internetadresse http://
vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ zu den dort genannten Nutzungsbedingungen eingereicht
werden.
d) Art und Umfang der Leistung
Benötigt wird für die kreiseigenen Waldliegenschaften ein netzwerkfähiges Forst-Informations- und
Managementsystem. Neben der Aufnahme, Verwaltung und Fortführung von Naturalinformationen
sind Forsteinrichtung und Controlling abzubilden. Kern des Systems soll die Verwaltung aller erfassten
Bestandsinformationen sein. Diese sollen gemeinsam mit der mittelfristigen Planung die Grundlage für alle
weiteren Arbeitsschritte sein.
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 2
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Umfangreiche Abfrage- und Analysefunktionen sollen Auswertungen über alle im System erfassten Inhalte
ermöglichen. Die Ergebnisse der Auswertungen sollen in Tabellen, Berichten, Diagrammen und in der interaktiven
Karte repräsentierbar sein.
Die GIS-Anbindung muss über WebOffice (der Firma AED Synergis) oder ArcGIS erfolgen.
Umfang der Gesamtleistung ist daher die Bereitstellung einer entsprechenden Software, Installation der Software,
Schulung der Mitarbeiter sowie anschließende Wartungsarbeiten für zunächst 4 Jahre (Pflegeleistungen für
Standardsoftware) kalkuliert, bei einer Mindestvertragsdauer von 12 Monaten.
sowie Ort der Leistung
(z.B. Empfangs- oder Montagestelle)
Landkreis Oberhavel
Adolf-Dechert-Str. 1
16515 Oranienburg
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort:
e) Teilung in Lose, Umfang und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter
Nein Ja, Angebote können abgegeben werden für
ein Los mehrere Lose alle Lose
f) Nebenangebote
Nebenangebote mit energieeffizientem, umweltfreundlichen, in den Lebenszykluskosten günstigeren oder
barrierefreien oder innovativen Lösungen sind immer zugelassen. Andere Nebenangebote sind auch
zugelassen; nicht zugelassen.
g) Ausführungsfrist
Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Die Installation und die Schulung sollen schnellstmöglich nach Auftragserteilungserteilung erfolgen (in vorheriger
Abschprache zwischen AG und AN).
Frist in Monaten: oder Frist in Kalendertagen: oder
Beginn der Ausführungsfrist: Ende der Ausführungsfrist:
h) Vergabeunterlagen
1. Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt, Anforderung spätestens bis: 05.04.2017 10:00 Uhr
bei siehe unter Buchstabe a) Nr.
oder ggf. von a) abweichende Anschrift
im Internet unter http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ online, kostenfreie Registrierung und
Freischaltung erforderlich, zu den dort veröffentlichten Nutzungsbedingungen.
i) Angebots und Bindefrist
Die Angebotsfrist endet am:
Datum: 05.04.2017 Uhrzeit: 10:00 Uhr
Die Frist, bis zu deren Ablauf der Bieter an sein Angebot gebunden ist, endet am:
Datum: 23.05.2017 Uhrzeit: 23:59 Uhr
j) eine Sicherheitsleistung wird gefordert
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 3
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
keine
k) Zahlungsbedingungen
siehe Vergabe- und Vertragsunterlagen
l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber u.a. für die Beurteilung der Eignung
des Bewerbers verlangt werden.
Bedingung an die Auftragsausführung:
Die Angebotsabgabe ist durch Einzelbieter oder Bietergemeinschaften zulässig.
Die Bietergemeinschaft hat mit ihrem Angebot eine Erklärung aller Mitglieder in Textform
abzugeben,
- in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist,
- in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des Vertrags bevollmächtigte Vertreter
bezeichnet ist,
- dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt,
- dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.
Nachweis über die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer:
Mittels Formblatt "Eigenerklärung" der Vergabeunterlagen:
- Erklärung das die Befähigung zur Berufsausübung vorliegt
- Eigenerklärung zu Insolvenzverfahren, Liquidation und schweren Verfehlungen
- Erklärung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung; Mitgliedschaft
in Berufsgenossenschaft
- Erklärung zur Betriebshaftpflichtversicherung
Bei Bietergemeinschaften sind die Nachweise von jedem Mitglied zu erbringen.
Auf gesondertes Verlangen des Auftraggebers sind zur Bestätigung einzelner Erklärungen Nachweise vorzulegen.
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Mittels Formblatt "Eigenerklärung" der Vergabeunterlagen:
- Angaben zum Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
Bei einer Bietergemeinschaft sind die Angaben von den Mitgliedern insgesamt zu erbringen, d.h. ein Mitglied der
Bietergemeinschaft kann die Defizite eines anderen Mitglieds ausgleichen.
Auf gesondertes Verlangen des Auftraggebers sind zur Bestätigung einzelner Erklärungen Nachweise vorzulegen.
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
Mittels Formblatt "Eigenerklärung" der Vergabeunterlagen:
- Mindestens 3 aktuelle Referenzkunden (= Endkunden - davon mindestens 1 öffentlicher Auftraggeber als
Endkunde), die die angebotene Software derzeit aktiv nutzen.
Bei einer Bietergemeinschaft sind die Angaben von den Mitgliedern insgesamt zu erbringen, d.h. ein Mitglied der
Bietergemeinschaft kann die Defizite eines anderen Mitglieds ausgleichen.
Auf gesondertes Verlangen des Auftraggebers sind zur Bestätigung einzelner Erklärungen Nachweise vorzulegen.
Sonstiger Nachweis:
keine
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 4
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
m) Kostenersatz für die Vergabeunterlagen
Nein. Ja: Höhe der Kosten:
Zahlungsweise:
Empfänger: Kontonummer:
BLZ, Geldinstitut: Verwendungszweck:
IBAN: BIC-Code:
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Der eingezahlte Kostenersatz wird nicht erstattet.
Ein Kostenersatz entfällt, wenn die Vergabeunterlagen nach Registrierung im Vergabemarktplatz und nach
Freischaltung im Projektraum eingesehen und heruntergeladen werden.
n) Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden
Wertungsmethode: Wirtschaftlichstes Angebot - siehe Vergabeunterlagen -
o) Sonstige Angaben
Die Frauenförderverordnung des Landes Brandenburg findet Anwendung:
Ja.
Nein.
1. Fragen oder Hinweise sind bis spätestens zum 28.03.2017 über den Vergabemarktplatz Brandenburg oder in
Textform (Fax oder E-Mail) an die Zentrale Vergabestelle des Landkreises Oberhavel (vgl. Vergabeunterlagen -
Aufforderung zur Angebotsabgabe, Ziffer 2, S. 2) mitzuteilen.
2. Der Bieter unterliegt mit der Abgabe seines Angebots den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote
( 19 VOL/A).
Bekanntmachungs-ID: CXP9YB5YGJ2

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2017/03/55144.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau