Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hannover - Beschilderung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017031809242014967 / 102598-2017
Veröffentlicht :
18.03.2017
Angebotsabgabe bis :
18.04.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34928470 - Beschilderung
DE-Hannover: Beschilderung

2017/S 55/2017 102598

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Hochschule Hannover
Postfach 72 11 54
Kontaktstelle(n): schäfer&mirek Architektur- und Ingenieurbüro
Zu Händen von: Peter Mirek
30531 Hannover
Deutschland
Telefon: +49 51122068510
E-Mail: [1]buero@schaefermirek.de
Fax: +49 51122068529

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
Kontaktstellen
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Hochschule Hannover
I.3)Haupttätigkeit(en)
Bildung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Implementierung eines einheitlichen Orientierungssystems an der
Hochschule Hannover.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
Hannover.

NUTS-Code DE929
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Ziel der Maßnahme ist die Implementierung eines einheitlichen
Orientierungssystems an der Hochschule Hannover an verschiedenen
Standorten. Folgende Standorte sind vorgesehen: Standort Linden, Expo
Plaza und Blumhardtstraße. Es werden benötigt: Gebäudeschilder,
Gebäudestelen mit Fundamenten, Laternenschilder, Lageplanschilder,
Säulenschilder mit Fundamenten, Türschilder, Wandtatoos. Die Schilder
werden mit Brailleschrift und einem Taktilsystem ausgestattet. Die
Leistung umfasst ebenso den Rückbau und Entsorgung der vorhandenen
Beschilderung, einschl. deren Fundamente. Die Montage erfolgt in der
vorlesungsfreien Zeit im Sommer (ca. 10 Wochen) und muss für alle
Gebäude gleichzeitig durchgeführt werden.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

34928470
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
28 Stk Gebäudeschilder, 13 Stk Gebäudestelen mit Fundamenten, 10 Stk
Laternenschilder, 31 Stk Lageplanschilder, 17 Stk Säulenschilder, 2 494
Stk Türschilder, 245 Stk Wandtattoos verteilt auf 3 Liegenschaften in
verschiedenen Stadtteilen von Hannover.
Geschätzter Wert ohne MwSt: 500 000 EUR
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Zahl der möglichen Verlängerungen: Spanne von 1 bis 2
Voraussichtlicher Zeitrahmen für Folgeaufträge bei verlängerbaren
Liefer- oder Dienstleistungsaufträgen:
in Monaten: 24 (ab Auftragsvergabe)
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 10.7.2017. Abschluss 20.9.2017

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
Keine spezielle Rechtsform, aber gesamtschuldnerisch haftend mit
bevollmächtigten Vertreter; eine Bietergemeinschaft besteht im Fall
einer Aufforderung zur Angebotsabgabe als Bietergemeinschaft fort und
wird im Fall einer Zuschlagerteilung als Arbeitsgemeinschaft tätig.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Wenn der Bewerber die Leistungen nicht selbst
erbringt, kann er eine Bietergemeinschaft bilden, die im Auftragsfall
zur Arbeitsgemeinschaft wird. Die folgenden Nachweise müssen im Fall
einer Bewerbergemeinschaft von allen Mitgliedern der
Bewerbergemeinschaft erbracht werden. Das gilt auch für
Nachauftragnehmer.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre: 2014,
2015, 2016. Anzahl des fest angestellten Personals in den
Geschäftsjahren 2014, 2015 und 2016.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Mindestumsatz pro
Geschäftsjahr von 2 000 000 EUR netto.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:
Der Bewerber muss über Kenntnisse und Erfahrungen in vergleichbaren
Projekten verfügen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Mindestens 3 Referenzprojekte im Bereich von Leit- und
Orientierungssystemen mit einer Größenordnung von jeweils 250 000 EUR
netto in den letzten fünf Jahren. Nachweis der Durchführung von 3
Referenzprojekten in einer Ausführungszeit von max. 10 Wochen.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem
bestimmten Verhandlungsverfahren) nein
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl 3: und Höchstzahl 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung.
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote ja
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die
in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe
oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen
Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Orientierungssystem HSH
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen bzw. der Beschreibung
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
18.4.2017 - 14:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
21.4.2017
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Friedrichswall 1
30159 Hannover
Deutschland
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14.3.2017

References

1. mailto:buero@schaefermirek.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau