Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Eschborn - Wirtschaftshilfe an das Ausland
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017031809114113771 / 101987-2017
Veröffentlicht :
18.03.2017
Angebotsabgabe bis :
19.04.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
75211200 - Wirtschaftshilfe an das Ausland
DE-Eschborn: Wirtschaftshilfe an das Ausland

2017/S 55/2017 101987

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5
Eschborn
65760
Deutschland
Kontaktstelle(n): klaere.dobbelgarten-Buksmaui@giz.de
Telefon: +49 6196797210
E-Mail: [1]info@giz.de
Fax: +49 6196796244
NUTS-Code: DE71A

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.giz.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]www.giz.de/ausschreibungen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Entwicklungszusammenarbeit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

81211121-Beratung FORCLIME.
Referenznummer der Bekanntmachung: 81211121
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
75211200
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Indonesien gehört weltweit zu den größten Emittenten von
Treibhausgasen, die überwiegend aus Entwaldung und Walddegradierung
stammen. Dies gefährdet auch die reiche biologische Vielfalt des
Landes, selbst in ausgewiesenen Schutzgebieten. Die wichtigsten
Ursachen sind nicht-nachhaltige Bewirtschaftungspraktiken, illegaler
Holzeinschlag, Waldbrände, Umwandlung in Ölpalmplantagen und Bergbau.
Als Reaktion auf die Waldbrände im El Nino Jahr 2015/2016 sollen nun
Maßnahmen zum Integrierten Feuermanagement vermehrt unterstützt werden.
Eine substantielle Reform der Waldbrandprävention wurde über zwei
Erlasse der indonesischen Regierung verabschiedet. Die GIZ unterstützt
Indonesien im Rahmen des Vorhabens FORCLIME II bei der Umsetzung des
Integrierten Feuermanagements auf der Basis der beiden Erlasse. Die zur
Ausschreibung anstehenden Leistungen beziehen sich auf diesen Prozess.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung:

West Kalimantan, Indonesien.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Umwelt- und Forstministerium und das Direktorat für Feuermanagement
wird bei der Feuerprävention und bei der Kartierung von Brandflächen
unterstützt. Das schließt die pilothafte Entwicklung eines
Feuerpräventionssystems innerhalb des Forstamtssystems in der
Pilotprovinz Westkalimantan ein. Darüber hinaus sollen up-scaling
Ansätze entwickelt werden, die in anderen Provinzen angewendet werden
können. Gemeinsam mit der Provinzforstverwaltung und ausgesuchten
Forstämtern, die ein erhöhtes Waldbrandrisiko aufweisen sollen
Standard Operation Procedures, Grundlagendaten und Abläufe entwickelt
und getestet werden, welche zum up-scaling geeignet sind und in
nationale Umsetzungsverordnungen einfließen sollen.

Neben der praktischen Feuerpräventionsarbeit ist die Kartierung von
Brandflächen (burned scar mapping) momentane Priorität der
indonesischen Regierung und es wird nach Methoden gesucht eine
zuverlässige Standard-Kartierung basierend auf Fernerkundungsmethoden
umzusetzen. Dieses sind wichtige Informationen zum einen für die
Feuerprävention, zum anderen für die Quantifizierung der geschädigten
Flächen sowie für die Berechnung von Emissionen aus Vegetationsbränden
im Rahmen der Diskussionen zum Klimaschutz und den nationalen
Klimazielen (NDC). Partnerorganisationen hierzu ist das Umwelt- und
Forstministerium, aber auch die Fernerkundungsagentur LAPAN. Die
endgültige Aufgabenverteilung ist noch in Verhandlung, der Prozess soll
jedoch unterstützt und die Partnerorganisationen entsprechend Ihren
Mandaten beraten werden.

Darüber hinaus wird der Austausch zwischen den staatlichen Stellen, die
für Feuerprävention und Brandflächenkartierung zuständig sind,
gefördert. Die Aktivitäten auf lokaler Ebene sollen, wie bei der
Entwicklung der Umsetzungsverfahren, pilothaft in Westkalimantan
stattfinden. Up-scaling Ansätzen für andere Interventionsgebieten (Ost-
oder Nordkalimantan) sollen einbezogen werden.

Die Bereitstellung und Koordinierung von entsprechend qualifiziertem
Personal steht im Vordergrund bei der zu erbringenden Leistung. Der
Einsatz der Fachkräfte soll im August 2017 beginnen und im Dezember
2019 enden. Die Aufgaben sollen von einem Pool aus Experten
durchgeführt werden:

Ein Internationaler Senior-Kurzzeitexperte/in für Integriertes
Feuermanagement insbesondere Feuerprävention mit forstwirtschaftlichen
Hintergrund (bis zu 5 FKM in bis zu 6 Missionen);

Ein Internationale Senior-Kurzzeitexperte/in für Fernerkundung und
Waldbrandflächenkartierung (bis zu 5 FKM in bis zu 6 Missionen).;

Ein Nationaler Senior-Langzeitexperte/in Integriertes Feuermanagement
(bis zu 28,5 FKM);

Ein Nationaler Senior-Langzeitexperte/in Forstamtswesen (bis zu 28,5
FKM);

Ein Nationaler Koordinator (Langzeit) auf Provinzebene (bis zu 28,5
FKM).

Nach dem Vertragszeitraum ist eine Verlängerung um bis zu zwei Jahren
möglich, vorbehaltlich der Beauftragung einer Folgephase des Projekts
durch das BM:Z und vorbehaltlich einer eindeutigen Empfehlung in der
durchzuführenden Evaluierung (Jahresmitte 2019). Im Falle eines
Folgevertrages wird sich der Vertragsumfang pro Jahr nicht signifikant
ändern, verglichen mit dem Umfang der vorliegenden geplanten Vergabe
von 08/2017 bis 12/2019. In diesem Verlängerungszeitraum sollen
folgende Maßnahmen weitgeführt werden: Kartierung von Brandflächen von
Waldbeständen, Beratung Feuerprävention von Waldbeständen, dazu Einsatz
von zwei intern. KZF von bis zu 4 FM und 4 Missionen pro Experte,
Einsatz von drei nat. (Senior)FK von bis zu 24 FM pro Experte. Das
Umsetzungskonzept und das Schlüsselpersonal dürfen sich im Wesentlichen
nicht ändern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2017
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Weiter Einzelheiten zur Laufzeitverlängerung des Vertrages zu finden
unter II.2.4).
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 8
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzelheiten sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/04/2017
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 28/04/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/07/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt, Vergabekammern des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163

Internet-Adresse:[4]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Bundeskartellamt, Vergabekammern des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163

Internet-Adresse:[5]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist gemäß § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Bundeskartellamt, Vergabekammern des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163

Internet-Adresse:[6]http://www.bundeskartellamt.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/03/2017

References

1. mailto:info@giz.de?subject=TED
2. http://www.giz.de/
3. http://www.giz.de/ausschreibungen
4. http://www.bundeskartellamt.de/
5. http://www.bundeskartellamt.de/
6. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau