Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Illingen - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017031809111013693 / 101907-2017
Veröffentlicht :
18.03.2017
Angebotsabgabe bis :
13.04.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71221000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
71251000 - Dienstleistungen von Architekturbüros und Bauabnahme
DE-Illingen: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

2017/S 55/2017 101907

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Gemeinde Illingen
Hauptstraße 86
Illingen
66557
Deutschland
Kontaktstelle(n): Freizeit-, Hallen- und Bäderbetrieb
E-Mail: [1]thorsten.feiss@illingen.de
NUTS-Code: DEC03

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.illingen.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.illingen.de/rathaus-und-service/ausschreibungen/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung der Illtalhalle im Rahmen des ZIP-Programms des Bundes.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71221000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Kernsanierung einer Mehrzweckhalle.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 360 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71251000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC03
Hauptort der Ausführung:

Verzy-Platz 1; 66557 Illingen-Hüttigweiler.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Planungsleistungen zur Kernsanierung einer Mehrzweckhalle entsprechend
HOAI, § 34 Leistungsbild Gebäude und Innenräume, Leistungsphasen 5 9.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 20
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Bei der Auswahl der Bewerber, die die Mindestanforderungen erfüllen,
werden folgende objektive Kriterien zu Beurteilung der technischen und
beruflichen Leistungsfähigkeit zugrunde gelegt:

(1) Referenzen (60 Punkte)

Es sind bis zu 5 Referenzobjekte aus dem Bereich des öffentlichen
Hochbaus mit Fertigstellungszeitpunkt in den Jahren 2008 bis 2017
nachzuweisen, in denen der Bewerber mit den Leistungsphasen 5 bis 9
gemäß Anlage 10 zu § 34 HOAI beauftragt war. Die Punkte werden wie
folgt vergeben:

30 Punkte, wenn aus den Referenzen ersichtlich wird, dass der
Bewerber den Bau oder die Sanierung von mindestens 2 Veranstaltungs-,
Sport- oder Mehrzweckhallen oder sonstiger Versammlungsstätten betreut
hat;

15 Punkte, wenn aus den Referenzen ersichtlich wird, dass der
Bewerber den Bau oder die Sanierung von mindestens 3 Projekten mit
Gesamtbaukosten nach DIN 276 (Kostengruppen 200 bis 600) von mindestens
1 500 000 EUR brutto betreut hat;

15 Punkte, wenn aus den Referenzen ersichtlich wird, dass der
Bewerber jeweils bei mindestens drei Projekten die Planungsleistungen
(Leistungsphase 5), die Vergabe (Leistungsphasen 6 und 7) und die
Objektüberwachung und Objektbetreuung (Leistungsphasen 8 und 9)
erbracht hat.

Die Punkte werden bei jedem Kriterium zu gleichen Teilen auf die vom
Teilnehmer geforderte Anzahl an Referenzen verteilt. Soweit eine der
Referenzen die Anforderungen nur teilweise erfüllt, wird ein Bruchteil
der auf sie entfallenden Punktzahl vergeben werden.

(2) Projektteam (40 Punkte)

Bis zu 20 Punkte für die Qualifikation und Erfahrung des
Projektleiters und seines Stellvertreters in vergleichbaren Projekten

Bis 10 Punkte für die Anzahl der für das Projekt verfügbaren
Architekten und Bauingenieuren oder Personen mit vergleichbarer
Qualifikation, wobei die maximale Punktzahl bei insgesamt 4
Berufsträgern erreicht wird

Bis zu 10 Punkte für die Qualifikation und Erfahrung des
Projektleiters und seines Stellvertreters im Bereich des nachhaltigen
Bauens.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Gefordert wird ein Nachweis der Befähigung und Erlaubnis, des Bewerbers
oder des für das Projekt benannten Hauptsachbearbeiters und eines
Stellvertreters, den Beruf des Architekten auszuüben. Der Nachweis darf
zum Zeitpunkt des Schlusstermins für die Einreichung des
Teilnahmeantrages nicht älter als sechs Monate sein.

Die Bildung einer Bewerbergemeinschaft wird zugelassen. Die Bewerber
müssen sich bereiterklären, sich im Falle der Auftragserteilung zu
einer Arbeitsgemeinschaft zusammen zu schließen und eines ihrer
Mitglieder als bevollmächtigten Vertreter zu benennen.

Die Befähigung zur und Erlaubnis zur Berufsausübung als Architekt kann
auch durch Vorlage einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung
nachgewiesen werden.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Gefordert wird die Angabe des jährlichen Gesamtumsatzes für
vergleichbare Leistungen in den Kalenderjahren 2014, 2015 und 2016
getrennt nach den einzelnen Jahren. Der jährliche Gesamtumsatz für
vergleichbare Leistungen muss im Mittel mindestens 500 000 EUR netto
betragen haben.

2. Eine Berufshaftpflichtversicherung mit dem Mindesthöhe von 2 000 000
EUR für Personenschäden je Schadensereignis und 1 500 000 EUR für Sach-
und Vermögensschäden je Schadensereignis ist nachzuweisen. Ausreichend
ist der Nachweis einer unwiderruflichen Erklärung einer Versicherung,
dass im Falle der Auftragsvergabe mit dem Versicherungsnehmer eine
Versicherung mit den geforderten Mindestdeckungssummen abgeschlossen
wird. Mit Erteilung des Auftrags muss ein entsprechender
Versicherungsschein im Original nachgereicht werden. Im Falle einer
Bewerbergemeinschaft ist dieser Nachweis von jedem Mitglied zu
erbringen.

3. Eigenerklärung (im Original) über die Vermeidung von
Interessenkonflikten nach § 6 VGV.

4. Eigenerklärung (im Original), dass bei dem Bewerber keine zwingenden
Ausschlussgründe nach § 123 GWB und keine fakultativen Ausschlussgründe
nach § 124 GWB vorliegen.

5. Eigenerklärung (im Original), dass der Bewerber seine
Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern, Krankenversicherungsbeiträgen
und Sozialabgaben erfüllt hat und erfüllt.

6. Eigenerklärung zu Mindestlohn und Tariftreue.

Die Mindestanforderungen nach Ziff. 1 und 3-5 können auch durch Vorlage
einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung nachgewiesen werden.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Zu den Anforderungen an die technische und berufliche
Leistungsfähigkeit siehe siehe Punkt II.2.9.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Der Bewerber oder der für das Projekt benannte Hauptsachbearbeiter und
ggf. sein Stellvertreter müssen die Berechtigung besitzen, die
Berufsbezeichnung des Architekten oder der Architektin nach Maßgabe
des Saarländischen Architekten- und Ingenieurkammergesetzes (SAIG) zu
führen.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/04/2017
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 28/04/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 3 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der
Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Saarlandes C/o Ministerium für Wirtschaft, Arbeit,
Energie und Verkehr
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 681501-4994
E-Mail: [4]vergabekammer@wirtschaft.saarland.de
Fax: +49 681501-3506
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/03/2017

References

1. mailto:thorsten.feiss@illingen.de?subject=TED
2. http://www.illingen.de/
3. https://www.illingen.de/rathaus-und-service/ausschreibungen/
4. mailto:vergabekammer@wirtschaft.saarland.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau